WinFuture-Forum.de: Hilfe beim Heimnetzwerk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Hilfe beim Heimnetzwerk

#16 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Juni 2016 - 07:44

Wie löse ich denn das Problem mit den Kabeln. Es müssen dann 5 Netzwerkkabel + Stromkabel durch die Wand.
Dat gibt dann ja ein Mega großes loch über dem Router
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 01. Juni 2016 - 07:58

Tja. Wenns dir so um die Optik geht, dann hol dir einen Access-Point und schliess den dort an einer Netzwerkdose an, wo er nicht so auffällt und du trotzdem guten Empfang hast.
Kannst natürlich als AP auch einen WLan-Router nehmen, der übrig ist.
0

#18 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Juni 2016 - 08:46

uhhh... was ist denn genau ein Access Point bzw. der Unterschied zu einem Router?

Ich habe mal eine Grafik erstellt, wie ich mir das vorgestellt habe. Ich bin kein Netztwerk experte, daher wie könnte ich das ganze schlanker gestalten?

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: netzwerk.jpg

0

#19 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 01. Juni 2016 - 10:18

Access Point: Netzwerkgerät, das eine Lan-Verbindung nutzt und diese dann per WLan ausstrahlt.
Router: Hauptzweck ist das Verbinden mehrerer Netzwerke, so z.b. Internet und Heimnetz, bei Wlanroutern zusätzlich Lan und WLan. WLanrouter können aber auch als Access-Point "missbraucht" werden.

Schlanker wirds nicht. Mit zusätzlichem AP oder Router hätte man nur den Vorteil dass der bisherige Router im Keller bleiben kann, und der AP das Lan dann in einem der 4 Zimmer übernimmt und von dort aus dann als WLan ausstrahlt (Bild). Du müsstest halt nicht mehr durch die Wand mit den 4 Kabeln + Netzteil. Das WLan am Router bleibt bei dieser Variante aus (könnte aber auch zusätzlich genutzt werden, um die Abdeckung zu vergrössern).
Angehängtes Bild: Unbenannt.png
Die Verkabelung kannst du dir ja hoffentlich selbst dazudenken, keine Lust so viel zu spielen :P

Die nächste Alternative wäre, dass du den Router doch durch die Wand bringst, zusätzlich aber den Switch noch anschliesst. Dann wäre es nur ein Netzwerkkabel plus Netzteil, was durch die Wand muss, der interne Netzwerkverkehr wird ja über den Switch geregelt.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 01. Juni 2016 - 10:35

0

#20 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Juni 2016 - 10:34

Hallo Samstag,
ok das mit dem switch habe ich soweit verstanden.

Das mit dem AP allerdings noch nicht so richtig.
Wie bzw. wo wird der AP angeschlossen? Ich verstehe das so, das alles bleibt wie in meiner Grafik, bis auf das der Router im Keller bleibt. Den AP schließe ich an eine der Netzwerkdosen via Patchkabel an?
0

#21 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 01. Juni 2016 - 10:39

Ja, genau. Irgendwo an einer freien Netzwerkdose, die (perfekterweise) die Möglichkeit bietet den AP unauffällig aufzustellen, aber zentral genug, damit der Empfang des WLan an allen benötigten Stellen möglich ist.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 01. Juni 2016 - 10:40

0

#22 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juni 2016 - 16:20

Lieben Dank für die ausführlichen Antworten.

Ich hab gerade mein digitus 8port patchpannel ausgepackt, ist das richtig das die kein eigenen stromanschluss haben?

Hat ein switch eine Stromversorgung?

Ich frag nur wegen Steckdosen legen.


Ps. Wenn ich die Netzwerkkabel anklemme, nutze ich A oder B?
0

#23 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 02. Juni 2016 - 17:48

Die haben keinen Stromanschluss, ist ja mehr oder weniger nur eine Durchreiche. Alles andere, was da noch kommt wird aber einen Stromanschluss haben, also auch der Switch.
Plan genug Steckdosen ein, kann man nie genug haben. Was man nicht braucht macht man mit einem Dosendeckel zu und tapeziert/streicht drüber.
Wenn es noch nicht zu spät ist denk vor allem dran, dass du an jeder Netzwerkdose in den Zimmern mindestens 3 Steckdosen einplanst. Egal was da steht, einen Stromanschluss wird es in jedem Fall brauchen.
Wegen A oder B:
Du nimmst das, was du auch an den Netzwerkdosen hast, also vermutlich TIA-568A. Wenn du jetzt B am Patchpanel nimmst, an den Dosen aber A hast wäre das eine Crossoververkabelung.
Will man eigentlich nicht, ist aber gut zu wissen wenn einem mal am Wochenende die Crossoverkabel ausgehen.
0

#24 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juni 2016 - 10:47

Hallo Samstag,
gut erklärt. Danke.

Also halte ich mich an die A- verkabelung.

Noch eine letzte Frage. Wo setzte ich den Switch zwischen? Ich muss dem nach ja nicht mehr vom Patchpannel in den Router mit meinen ganzen Patchkabeln, sondern in den Switch oder? und muss in den Switch auch ein Kabel vom Router oder woher bekommt das Patchpannel bzw. der switch seine Verbindung?
0

#25 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 06. Juni 2016 - 11:37

Der Switch muss zwischen Patchpanel und Router, der hat also sämtliche Anschlüsse aus dem Haus und ein Kabel vom Router.
Im Patchpanel werden also die Installationskabel aus der Wand aufgelegt, von dort werden die Verbindungen an den Switch übergeben. Das Patchpanel ist nichts anderes als eine Netzwerkdose für viele Kabel.
Der Switch wiederum ist zuständig dafür die Kabel untereinander zu verbinden, also den Netzwerkverkehr überhaupt zu ermöglichen. Am Switch angeschlossen wird alles, was Netzwerkverbindung benötigt. So z.B. die Netzwerkdosen, Netzwerkdrucker, der Router, NAS etc..
Das bedeutet jetzt aber nicht dass dein Netzwerkdrucker, NAS etc. unbedingt im Keller stehen muss. Wenn du das entsprechende Gerät an einer der Netzwerkdosen anschliesst läuft ja wiederum diese in den Switch, wodurch sie dann auf die einzelnen Rechner verteilt werden.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 06. Juni 2016 - 11:40

0

#26 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juni 2016 - 12:28

Also das Patchpannel mit dem Switch verbinden mit Patchkabeln und von dem Switch ein Patchkabel an den Router.
Und wo kommt das Patchkabel vom Modem ran? An den Switch oder an den Router? ohne diese Verbindung besteht ja kein Internet.
0

#27 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 06. Juni 2016 - 14:58

Anschlussdose - Modem
Modem - Router
Router - Switch
Switch - Patchpanel
Patchpanel - Netzwerkdosen
0

#28 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Juni 2016 - 07:49

Hi,
super lieben Dank für deine super Hilfe. Ich werde mich mal die tage ans werk machen. :D
0

#29 Mitglied ist offline   Ripeprz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 18. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Juni 2016 - 10:02

Hallo,
eine letzte Frage noch.

Ich habe im Haus überall CAT7 Kabel verlegt.

Als Switch habe ich den Netgear GS108 GE

Als Patchpannel DIGITUS Patch Panel Desktop Cat6

Ich wollte nun CAT6 Netzwerkdosen kaufen.

Funktioniert das alles zusammen? Passen die cat6 Netzwerkdosen mit dem Cat7 Kabel zusammen?
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0