WinFuture-Forum.de: Upgrade 8.1 auf W10 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Upgrade 8.1 auf W10


#1 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 30. November 2015 - 18:26

Hallo und einen schönen guten Abend,

habe mal eine Frage zum Upgrade auf W 10

Derzeitige Situation ist, dass auf einem Medion-Laptop auf der eingebauten HDD W 8.1 vorinstalliert ist. Habe dann auf in dem Erweiterungsschacht eine SSD 256 GB installiert und, nachdem ich mit dem Klonen von HDD auf SSD nicht zurecht kam, auf dieser von der mitglieferten CD das System neu installiert.
Habe jetzt also zwei Systeme, die ich per Bootmanager (wurde bei Installation auf der SSD angelegt) wahlweise booten kann.
Jetzt möchte ich das Upgrade auf der SSD vornehmen (soll später die HDD ersetzen)um W 10 auszuprobieren.

Meine Frage ist, ob W 10 den vorhandenen Bootmanager bei dem Upgrade übernimmt ?


Freue mich übeer jede Hilfe

oldie5
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.124
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 146
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. November 2015 - 23:29

:rolleyes:

Der Bootmanager befindet sich nach wie vor auf der HDD. Das Ausstatten der SSD mit einer Windows-8-Installation war in diesem Fall nicht zwingend förderlich für das Upgrade. Die Startbarkeit von Windows 10 wäre in diesem Szenario abhängig von der Anwesenheit der HDD. Ich neige zu dem Ratschlag, zur Installation von Windows 10 die HDD zu entfernen und die SSD zu formatieren, damit diese eine eigene EFI-Partition erhalten kann. Die neue Installation wird sich nachträglich zum alten Bootmanager hinzufügen lassen und umgekehrt. Der dann verwaiste aktuelle zweite Windows-8-Eintrag der HDD lässt sich in der Systemkonfiguration (msconfig), Reiter "Start", entfernen. Sicherheitshalber könntest Du, auch für weiterführende Hilfestellungen, einen Screenshot der Datenträgerverwaltung posten.

Gruß, Q 1 :)
Im Budapester Memorandum bekräftigten Russland, die Vereinigten Staaten von Amerika und das Vereinigte Königreich, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht, gemeinsam in drei getrennten Erklärungen jeweils gegenüber Kasachstan, Belarus und der Ukraine erneut ihre bereits bestehenden Verpflichtungen, die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder, das UN-Gewaltverbot und weitere Verpflichtungen zu achten.
0

#3 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 709
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 42

geschrieben 30. November 2015 - 23:31

Ja klar. Das Setup sucht ebenfalls nach weiteren Systemen auf dem Gerät und legt einen entsprechenden Bootmanager an.
Viele Grüße js1
0

#4 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 01. Dezember 2015 - 11:11

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe das 8.1 nicht wegen des Updates auf der SSD installiert sondern wegen des Gewinns an Schnelligkeit. Wollte ursprünglich das BS von der HDD auf die SSD klonen und diese dann einbauen was nicht richtig funktionierte, darum die Installation auf die SSD in dem Ergänzungsschacht.
Der Ausbau der HDD ist bei dem Medion-Notebook für den Ungeübten etwas hakelig woraus sich wie gesagt die Frage ergab, ob das Upgrade W 10 auf die SSD so klappt, dass ich danach noch über den den Bootmanager auf beide Systeme zugreifen kann, um dann über die msconfig die HDD aus dem Bootmanager heraus zu nehmen.
Habe bisher keine Erfahrung mit vorinstallierten Systemen (immer BS auf leere Rechner installiert), sodass ich nicht weiß wie es mit dem Produktkey funktioniert, der mir ja nicht bekannt ist.
Füge wie vorgeschlagen am besten mal den Screenshot der Datenträgerverwaltung bei.
Bedanke mich schon einmal für Eure Unterstützung.
Beste Grüße oldie5

Angehängtes Bild: Datenträgerverwaltung.jpg
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.650
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. Dezember 2015 - 16:58

Nein, das wird so nichts.

Ich gehe mal davon aus, dass sich das im Moment so darstellt:

Disk 0 -> HDD
Disk 1 -> SSD

Problem: Die EFI Systempartition (ESP) befindet sich auf der HDD. Baust Du die HDD aus, ist diese weg und Windows bootet nicht mehr. Da ändert auch sein Upgrade auf Windows 10 nichts, da auch dieses nur die ESP auf der HDD verwenden würde.

So wie Du Dir das vorstellst, musst Du die ESP auf die SSD bringen, vorzugsweise dann aber mit 450MB. Wird jetzt aber kompliziert, da die SSD schon zu 100% belegt ist. Musst also irgendwie die Startpartition um 450MB verkleinern und dort dann die ESP anlegen. Das ist allerdings ein Vorgang, der gerne mal die Installation beschädigt. Man kann es versuchen, häufig klappt es auch, aber wenn es schief läuft, muss man neu installieren.

Und wenn Du neu installierst, dann auf jeden Fall ohne installierter oder sichtbarer HDD. Ansonsten wird wieder die bereits vorhandene ESP verwendet und keine Neue angelegt. Würde auch gleich die SSD dort einbauen, wo sie dann endgültig eingebaut werden soll. Wenn man die nach der Installation vertauschst, kann es sein, das Windows wieder nicht startet und man erst einmal den Bootmanager im UEFI reparieren muss.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#6 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.124
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 146
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Dezember 2015 - 17:10

Und nicht vergessen, vor der Neuinstallation die SSD in GPT-Partitionsstil zu konvertieren. :)
Im Budapester Memorandum bekräftigten Russland, die Vereinigten Staaten von Amerika und das Vereinigte Königreich, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht, gemeinsam in drei getrennten Erklärungen jeweils gegenüber Kasachstan, Belarus und der Ukraine erneut ihre bereits bestehenden Verpflichtungen, die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder, das UN-Gewaltverbot und weitere Verpflichtungen zu achten.
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.650
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. Dezember 2015 - 17:18

Das macht das Setup eigentlich automatisch. Aber überprüfen schadet nicht.

In dem Szenario würde ich so oder so manuell ohne Setup installieren. Dann kann man wenigstens manuell eine 2. ESP Anlegen, unabhängig davon, ob bereits eine existiert oder nicht.

Axo, was den Key angeht:

Mit dem Tool kann man den auslesen: http://winfuture.de/...chalt,3133.html

Muss nur unten den Haken bei MSDN setzen.

Aber generell muss man den nicht auslesen, außer man will manuell installieren. Das Setup findet dem im UEFI automatisch und verwendet den, sofern die Edition zum Key passt.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#8 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 01. Dezember 2015 - 17:31

Hallo, volle Verwirrung.

Also die Startpartition auf der SSD zu verkleinern und eine weitere 450 MB große Partition anzulegen ist slbst für mich nicht so kompliziert. Aber wie ich dort die auf der HDD 0 befindliche ESP hinbringen soll ist ein Buch mit sieben Siegeln :(

Eine komplette Neuinstallation möchte ich mir eigentlich ersparen, da ich alle Programme auf der SSD habe. Scheint wohl das Beste zu sein, ich ignoriere das Upgrade Angebot und bleibe bei 8.1, was natürlich das grundsätzliche Problem nicht löst und nicht zufriedenstellend ist.

Noch ein Nachtrag. Habe ich es richtig verstanden, dass die Probleme nur bei Ausbau der HDD entstehen ?

Wenn ich die primäre Partition auf der HDD auf das für das System notwendige Maß verkleinere (Programme sind dort nicht installiert) und eine Partition für meine Daten anlege und dann das Upgrade durchführe würde die ESP auf der HDD verwendet und eigentlich alles so bleiben wie es ist.
Den freien Teil der HDD würde ich dann für meine Daten verwenden, si also nicht ausbauen.

Oder stellt sich so Fritzchen den Himmel vor ? :D
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.650
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. Dezember 2015 - 17:47

Ja, Problem ist halt nur, dass die Startpartition verkleinert werden muss.

Dem UEFI ist es eigentlich egal, ob die ESP am Anfang in der Mitte oder am Ende ist. Hauptsache sie ist da.

Kennst Du dich soweit mit der Konsole aus, wenn Du von der Windows 8.x DVD startest?

Die Vorgehensweise ohne Neuinstallatin, welche ich versuchen würde, wäre folgende:

- Konsole von DVD starten
- diskpart starten

- select disk 1 (sollte die SSD sein)
- select partition 1
- shrink desired=450

- create partition efi
- format quick fs=fat32 label="System"
- assign letter="S"

- exit

- bcdboot C:\Windows /l de-de /s S: /f UEFI

Jetzt sollte die ESP komplett auf der SSD sein und Windows würde auch ohne HDD starten können.

Wenn Du das alles mit der Konsole von der DVD machst, musst Du nur überprüfen, ob das C:\Windows auchf wirklich das Windows auf der SSD ist. Wenn das einen anderen Buchstaben bekommen hat, musst Du das anpassen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#10 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.124
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 146
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Dezember 2015 - 17:55

Beitrag anzeigenZitat (oldie5: 01. Dezember 2015 - 17:31)

Aber wie ich dort die auf der HDD 0 befindliche ESP hinbringen soll ist ein Buch mit sieben Siegeln :(

Nicht von der HDD dorthin verlagern. Die SSD benötigt für Startbarkeit eine weitere, eigene. :D

Und GPT-Partitionsstil. :rofl:

Dieser Beitrag wurde von Q 1 bearbeitet: 01. Dezember 2015 - 17:59

Im Budapester Memorandum bekräftigten Russland, die Vereinigten Staaten von Amerika und das Vereinigte Königreich, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht, gemeinsam in drei getrennten Erklärungen jeweils gegenüber Kasachstan, Belarus und der Ukraine erneut ihre bereits bestehenden Verpflichtungen, die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder, das UN-Gewaltverbot und weitere Verpflichtungen zu achten.
0

#11 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 01. Dezember 2015 - 18:12

"Kennst Du dich soweit mit der Konsole aus, wenn Du von der Windows 8.x DVD startest?"

Noch nie gemacht :(

Also ich habe von Medion die Recovery CD. Von der starten ?
Heißt es von der booten oder aus der Arbeitsoberfläche dem Explorer starten ?

Mit dem booten habe ich auch so meine Probleme. UEFI OS oder Legacy OS wählen ?

Das ganze Problem liegt darin, dass ich seit Jahrenden mit dem althergebrachten BIOS arbeite undzum ersten Male mit dem UEFI konfrontiert werde.

Tut mir Leid, wenn ich mit meinen dä....... Fragen nerve.
0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.650
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. Dezember 2015 - 18:23

Die DVD im UEFI Modus starten. Ansonsten besteht er da wieder auf MBR und dann klappt das nicht.

Wie Du da jetzt die DVD im UEFI Modus startest, ist Geräteabhängig. Geht aber meist über das UEFI Boot Menü (den Eintag wählen, vor welchem UEFI steht).

Theoretisch kannst Du das auch alles aus dem laufenden Windows heraus machen (dort die Konsole starten). Ich mache das aber meist lieber im Offline Modues (= Windows läuft nicht), weil ich mir dann sicher bin, das keine Datei, welche u.U. verschoben werden muss, geöffnt ist. Bei nur 450MB könnte das aber auch wirklich Online (= Windows läuft) klappen.

Da Windows jetzt im UEFI Modus installiert ist, auf jeden Fall UEFI OS so belassen, wie es ist. Nichts weiter im UEFi umstellen, solange Du Dir da nicht sicher bist.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#13 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 01. Dezember 2015 - 18:38

Habe ja keine Ahnung aber tolles Werkzeug (so geht es vielen Hobby-Handwerkern) :)

Habe also mal von Paragon Festplattentools gebootet (mit dem sichere ich meistens meine Platten)
Dort steht die SSD als Laufwerk 0 Basis GPT Festplatte 1 (238 GB)

Kann man mit diesem Tool etwas bei dem anstehenden Problem bewirken ? Frage nach, bevor ich mit der von Dir beschriebenen Vorgehensweise mal loslege.

Gleichzeitig ein "Danke-Abonnement" - will nicht jedes mal das selbstverständliche Danke schreiben.
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.650
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. Dezember 2015 - 18:51

Das Verkleinern sollte auch mit den Paragon Tools gehen. Kann allerdings passieren, wenn den Platz am Anfang frei räumt, dass das Windows nicht mehr starten möchte. Von daher lieber am Ende der Partition was abzwacken.

Ob Paragon jetzt allerdings eine ESP anlegen kann, weiß ich nicht. Diese Partition benötigt eine spezielle GUID. Ich mache das immer mit Diskpart. Damit klappt das.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#15 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 01. Dezember 2015 - 19:03

Werde es wie von Dir empfohlen machen. Nur noch zu Paragon. Dort gibt es einen Menue-Punkt der sich "Festplatte wird für den UEFI-Start vorbereitet" nennt. Ist nicht grau ausgeblendet, also für die SSD machbar. Wollte nur wissen, ob das etwas mit der Problematik zu tun haben könnte?
'Bin gerade am Lernen und Erfahrung sammeln.

Nur noch eine letzte Frage. Bin fast am Ende :)

Mit exit hatte ich ja diskpart verlassen.

Jetzt nochmals die Konsole starten und diesen Befehl eingeben
oder über cmd gehen ?

- bcdboot C:\Windows /l de-de /s S: /f UEFI

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 01. Dezember 2015 - 20:23
Änderungsgrund: Beiträge verbunden. Urne

0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0