WinFuture-Forum.de: Lenovo G710 Passwort - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
Seite 1 von 1

Lenovo G710 Passwort


#1 Mitglied ist offline   Waldgeist 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 147
  • Beigetreten: 01. Mai 14
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. August 2015 - 18:21

Hallo,
Meine Tochter hat heute ihren Lenovo G710 Laptop geliefert bekommen.
Jetzt hat sich auf einigen Seiten gelesen wenn man sien Administrator oder Festplatten Passwort vertgißt
das man dann den Laptop sogar einsenden muss.
Bevor ich den zum erstenmla starte, muss man den solche Passwörter vergeben.
Sie braucht doch kein Passwort für Festplatten oder Admin.
Sie richtet sich ja sowieso ein MS Konto ein um das Update von 8.1 auf Windows 10 zu machen.
Dort wo sie sich den gekauft hat weiß so wieso keiner was lo0s ist fast keine Beschreibung.
Hat 8 GB DDR3-RAM . müsste dann ja ein 64 Bit Betriebssystem sein.

Dieser Beitrag wurde von Waldgeist bearbeitet: 19. August 2015 - 18:22

Cu
Waldgeist
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   mickythebeagle 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 17
  • Beigetreten: 20. Mai 15
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2015 - 15:17

Da ist kein Passwort vergeben. Mann kann im Bios eins einstellen. Aber ab Werk ist da nie eins vergeben.
0

#3 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. August 2015 - 23:03

Ein 64 Bit Betriebssystem wäre angebracht und ein MS Konto wird für das Upgrade nicht gebraucht.
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.804
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 703
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 04. Oktober 2015 - 11:51

Man darf natürlich nicht das "Windowsanmeldepasswort" mit "Festplattenpasswort" oder "BIOS-Passwort" verwechseln.

Das Windowspasswort vergibt man beim ersten Start da Windows mittlerweile sinnvoller Weise darauf hinweist.

BIOS- oder Festplattenpasswort vergibst du selbst wenn du die entsprechenden Bereiche im BIOS/UEFI einstellst.

Beim Festplattenpasswort:
Wenn vergessen hast du zwei Optionen: Neue HDD kaufen, neuinstallieren und/oder HDD in ein Labor einschicken zum entsperren. Letzteres ist meist um die 100Euro angesiedelt. Es handelt sich hierbei nicht um eine wirkliche Verschlüsselung sondern vielmehr um eine Zugriffsperre.

Setzt natürlich voraus, dass da keine HDD/SSD mit FDE (Full Disc Encryption) also Hardwareseitiger Verschlüsselung mit meist AES verbaut ist. Sowas findet man im Regelfall bei hochpreisigen SSDs.

Ein Windows-Passwort oder Microsoft-Konto-Passwort hingegen lässt sich resetten.

Beitrag anzeigenZitat (Niedlicher Zwerg: 30. August 2015 - 23:03)

[...] und ein MS Konto wird für das Upgrade nicht gebraucht.


nö. Das Upgrade geht auch ohne.

Beim "Neustart" einfach die Internetverbindung des Gerätes kappen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0