WinFuture-Forum.de: win 10 und admin - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

win 10 und admin adminrechte


#1 Mitglied ist offline   Skywalkerin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 29. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2015 - 19:15

nabend friends,

wie komme ich zu einem 100% adminrechte user ?
jemand eine Idee bitte
thx im voraus
skywalkerin
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 31. Juli 2015 - 19:48

ausführen als admin wie schon bei win7 win8 und nu win10

ist halt kein XP :cool:

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 31. Juli 2015 - 19:49

0

#3 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 31. Juli 2015 - 20:04

Oder legst dir ein Adminkonto mit
CMD als Admin aufrufen und - net user administrator /active:yes - eingeben.
Abmelden und das neue Konto starten.
Passwort einrichten nicht vergessen.
Kann auch gleich gemacht werden mit
net user administrator * /active:yes
Dann muss das Password zwei mal "blind" eingegeben (es wird nichts angezeigt) werden und jedes mal "enter"

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 31. Juli 2015 - 20:05

0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 31. Juli 2015 - 20:43

Wozu "100% Adminrechte"? Braucht kein Mensch.


NB: die Aktivierung des integrierten Adminaccounts ist ein gravierendes *Sicherheitsloch*. Genaugenommen ist in dem Moment, wo man den obenstehenden Befehl bestätigt hat und das Prompt wiedersieht, die Systemintegrität unwiederbringlich verloren.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 31. Juli 2015 - 20:45

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Skywalkerin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 29. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2015 - 20:50

hi friends,

danke für die Ausführungen die mir unleidlich bekannt sind ....
bringen aber den admin nicht dazu den
odner "windows.old" von meiner festplatte zu entfernen....
aber danke für die Ausführungen
lg
skywalkerin
0

#6 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.182
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 101
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Serien, Filme, Konsolen

geschrieben 31. Juli 2015 - 21:00

Diesen Ordner kann man mit der Datenträgerbereinigung ganz leicht loswerden.
0

#7 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 31. Juli 2015 - 21:04

Über das für und wider der vollen Adminrechte müssen wir nicht diskutieren.
Muss jeder selbst verantworten.

@ Skywalkerin
Hättes du geschrieben warum Adminrecht wäre es einfacher gewesen.

CMD als Admin starten und
C:\Windows\System32\cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr /sagerun:65535
eingeben.
Dann in den Eigenschaften erweitert Adminhaken und starten.
Im nächsten Fenster werden dir die Auswahlmöglichkeiten was gelöscht werden soll/kann angeboten und dort die entsprechenden Haken setzen. - laufen lassen.

Es kommt noch eine Nachfrage, ob die alten Windowsinstallationen gelöscht werden sollen.
Dann ist Ruhe und schliesst sich selbständig wenn alles fertig ist.

Bisher wurde der windows.old-Ordner komplett gelöscht aber nun scheinen ein oder zwei .sys-Dateien je nach System da zu verbleiben.
Damit kann man leben und die ca. 15 GB sind weg.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 31. Juli 2015 - 21:05

0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 31. Juli 2015 - 21:08

Es braucht kein /sageset, wenn man nicht grad einen geplanten Task erstellen will. Man kommt da auch ohne an sämtliche Optionen ran.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 01. August 2015 - 00:46

Also bei mir unterscheidet sich das. Wenn ich /sageset starte (als Admin), werden da ein paar mehr Punkte angezeigt (z.B. ESD beseitigen). Aber keine Ahnung jetzt, ob das wirklich einen Unterschied macht.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 01. August 2015 - 08:57

Ja. Das kommt daher, daß sageset zum Erstellen eines geplanten Tasks da sind und daher Nicht-Zutreffendes auch nicht automatisch ausgeblendet wird.

- Es spricht natürlich nichts dagegen, einen solchen geplanten Task zu erstellen und den dann periodisch laufen zu lassen. Sagen wir, einmal im Monat, so als Beispiel.

Ansonsten hat man aber Mehraufwand. Denn sageset erstellt ein Profil für die Reinigung und speichert das in der Registry, von wo es mit sagerun unter Angabe der Profilkennung wieder ausgelesen und verwendet wird. Jedes Sageset nach dem ersten Mal, welches dieselbe ID nach dem Doppelpunkt verwendet, ist also unnötig.

Außerdem... wie Du ja schreibst, ist da die ESD-Option mit drin. Blindlings angehakt = ESD weg und das wars dann mit "Refresh" und "Reset PC".
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 01. August 2015 - 09:28

Und genau das will ja der User, denn er schaut denke ich, auch konzentriert auf die möglichen Löschungen und setzt nicht nur einfach die Haken.
Beim nächsten Aufruf der kompletten Reinigung erscheint wieder als erstes Feld die komplette Liste (26 Punkte), so das man da die Einstellungen wieder ändern kann.
Es wird nicht wieder automatisch alles gestartet, ohne das man da eingreifen könnte.
Gerade mal aufgerufen, nachdem ich gestern eine Komplettreinigung gemacht hatte.

Habe das als Verknüpfung auf dem Desktop liegen.
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 01. August 2015 - 10:02

Aber nur, weil es keinen Select All-Knopf gibt. :wink:

Vielleicht hast Du Recht; aber ich denke eher, daß einfach blindlings alles angehakt wird weil dann gibts ja mehr Platz.

Ansonsten... tut es cleanmgr -dLW auch, wobei LW C oder D oder sonst halt der bewußte Laufwerksbuchstabe ist. Ja, das dauert länger, weil noch gescannt wird; aber dafür kriegt man auch mit wo der Platz belegt wird und kann alles andere abhaken.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0