WinFuture-Forum.de: Pixelmator Alternative gesucht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Pixelmator Alternative gesucht


#1 Mitglied ist offline   reptile 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 07. Februar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 01. März 2015 - 11:50

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Alternative zu Pixelmator welches es nur am Mac gibt.
D.h. eine Art Photoshop die leicht zu bedienen ist, ein schönes GUI hat, hochauflösende Monitore unterstützt und dabei günstig in der Anschaffung.

Probiert hab ich bisher:

Photoshop: Viel zu komplex und teuer
Paintshop Pro X7: Von der Bedienung grauhaft
GIMP und andere Freeware: Total hässlich und nicht genug Funktionen.

Vor allem auf das leichte entfernen von Objekte und freistellen kommt es mir an.

Es scheint als sei hier Pixelmator die einzige Software die so etwas kann und ich muss wieder zurück zum Mac.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.357
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 894
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 01. März 2015 - 12:06

Multiplatform-fähig? da bleibt sehr wahrscheinlich nur die Wahl zwischen "Gimp" und "Photoshop".

Aber wieso willst du denn von Pixelmator weg wenn dieses augenscheinlich deinen Anforderungen genügt?

Evtl. könnte man ja mit der daraus resultierenden Erkenntnis eine Lösung finden.
0

#3 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.976
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 165
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. März 2015 - 13:09

Bei Gimp lassen sich Funktionen durch Plugins erweitern.

Objekete freistellen: Klick

Objekte entfernen: Klick
0

#4 Mitglied ist offline   reptile 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 07. Februar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 01. März 2015 - 19:53

Hallo,

da liegt wohl ein Missverständnis vor:
Ich bin nicht auf der Suche nach einer Multiplattform Lösung, ich hab keinen Mac mehr.

Nur nach einem Programm das eben genau so gut ist.
0

#5 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 71
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Interessen:computer,musik,internet

geschrieben 01. März 2015 - 20:07

Corel Draw x7 sollte deine Ansprüche decken, wenn du das nur für Privat brauchst, kostet es nur 99 euro und einfache Freistellen wie mit Corel habe ich noch nie gesehen und probiert, dafür finde ich Corel unschlagbar. Photoshop kostet 12,29 euro im Monat ink. Lightroom
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0