WinFuture-Forum.de: Externe Festplatte "brummt" zu laut - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Externe Festplatte "brummt" zu laut Wie dämmen?


#1 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 282
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2015 - 01:56

Servus,

habe ein ziemlich störendes Problem mit meinen externen Festplatten. Die brummen zu laut <_<

Alle 3 Platten stehen bei mir im Wohnzimmer auf der Schrankwand (nennt man die so? xD). Das Problem ist, dass sie die Vibrationen ans Holz weitergeben und das Holz wie eine Membran mitschwingt und das ist vor allem nachts beim fernsehen zum :yuk:

Ich habe schon versucht verschiedene Dinge unter die Platten zu legen, die die vibrationen auffangen, aber entweder es funktioniert nicht, oder es funktioniert, schaut aber bescheiden aus (dick gefaltetes Geschirrtuch ^^).

Fällt euch eine Lösung, ein die optisch nicht so negativ ins Auge fällt, aber dennoch funktioniert?

Danke schonmal für kreative Ideen ^^
(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 25. Februar 2015 - 02:21

Woanders hinstellen. :)

Resonanz gibts bei Holz eigentlich immer. Egal wie ruhig die Platten sonst laufen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 282
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2015 - 02:35

Das geht leider nicht weil die an der FritzBox hängen, welche auf dem gleichen Untergrund steht. Dachte auch an eine Art Gummipuffer oder dergleichen, finde aber nichts passendes :(
(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

#4 Mitglied ist offline   dagug 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 03. Januar 14
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Februar 2015 - 09:09

Hi, ich kenn das Problem.

Probier mal ein Stück Antirutschmatte unterzulegen.
Gibt's in verschiedenen Stärken und Farben
und kann man auch recht gut zuschneiden.

http://www.amazon.de...tte%2Caps%2C251 zum Beispiel.

Bei mir funktionierts meistens irgendwie (nur so als Tip!).
Kannst du evtl. mal ein Bild hochladen, damit man das Ganze sieht?

Grüße, Kurt

Dieser Beitrag wurde von dagug bearbeitet: 25. Februar 2015 - 09:14

0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 25. Februar 2015 - 09:10

Problem ist, daß das keinen signifikanten Unterschied machen wird mit dem Untergrund.

Wenn Du die Dinger nicht woanders hintun kannst... bliebe eigentlich nur noch eine weiche Unterlage. Gummifüße werden aber definitiv nicht reichen.

Ansonsten... längere Strippen dran, damit die Festplatten woanders hin können. Und: längerfristig was anderes einplanen als die Fritzbox als Dateiserver; zumindest dann, wenn Du öfter als "gelegentlich" Daten darüber lesen und schreiben mußt. Und wenn's nur ein Raspberry Pi ist.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 25. Februar 2015 - 09:42

Sowas ginge http://www.ebay.de/i...lpid=106&chn=ps

oder http://www.amazon.de...+f%C3%BC%C3%9Fe

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 25. Februar 2015 - 09:45

0

#7 Mitglied ist offline   Future010 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 704
  • Beigetreten: 02. Januar 14
  • Reputation: 69
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2015 - 10:37

Danke für das tolle Beispiel der angewandten Physik, sowas liebe ich ja :smokin:

Das Holz Schwingungen gut überträgt ist ja nichts neues, wie bei der Intervallschachtelung in der Mathematik würde ich vorschlagen, dass du die Festplatten auf eine kleine Metallplatte legst oder dergleichen, somit kann sich die Schwingung zunächst nur auf das kleine Metallstück übertragen und dadurch wird die Lautstärke minimiert, zusätzlich solltest du unter die Metallplatte 4 Stoffpunkte kleben, je mehr desto weniger Schwingungsübertragung auf die Holzplatte...

// Ich habe das mal Stoffpunkte genannt, da ich nicht weiß, wie man diese Teile sonst nennt. Ich meine damit diese runden Stoffpunkte, im Durchmesser vllt 2 cm, die man unter Stühle kleben kann...

Die präparierte Metallplatte legst du dann wiederum auf das Regal und so hast du die Schwingung erfolgreich minimiert...

Da du ja sogar mehrere auf dem Regal hast, würde ich sogar vorschlagen, dass für jede Platte zu machen, da sich die Schwingung sonst verstärkt.

Dieser Beitrag wurde von Future010 bearbeitet: 25. Februar 2015 - 10:40

Ein(e) Danke(positive Bewertung) für einen guten Beitrag kann nicht schaden ;-) Danke!j Dateien und Ordner Verwaltung by Future010
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2015 - 10:44

Ich habe so selbstklebende runde Filzdinger aus dem Baumarkt genommen und die dann doppelt verklebt. Einen Props an jeden NAS-Fuß und und dann nochmal je einen auf das Holz, so dass man Filz auf Filz stellt. Blöderweise hab ich das von Anfang an gemacht und nichtmal probiert, wie laut es ohne wäre, so dass ich schwer sagen kann, wieviel es überhaupt hilft. Ein Stück Teppich dämmt aber auch immer ganz gut und wenn das brummende Gerät auf einem Einlegeboden steht, könnte es helfen, dieses Brett selbst nochmal weich zu lagern, dass es die Vibrationen nicht auf den Restschrank überträgt.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#9 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.955
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 297
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 25. Februar 2015 - 11:00

... oder einfach mit Angelschnur an die Decke hängen, kurz überm Schrank. Keine Verbindung, keine Vibration.
0

#10 Mitglied ist offline   lingo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 151
  • Beigetreten: 11. Oktober 11
  • Reputation: 7

geschrieben 25. Februar 2015 - 11:13

das mit der angelschnur find ich geil^^
Aktuelles System:
Prozessor: AMD Phenom FX 8350
RAM: 2x 8GB GEIL (1600 MHz)
Board: ASUS CROSSHAIR V FORMULA-Z
Grafik: ASUS ROG MATRIX-R9290X-P-4GD5
Soundkarte: ASUS ROG Xonar Phoebus
Netzteil: BeQuiet Dark Power 750W 80+ Gold
Gehäuse: BitFinex Ghost
Eingabe: Logitech G19, Logitech G700, XBox 360 Wireless Controller
Sound: Logitech Z-5500, Logitech G930
0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2015 - 11:58

Ich hab sogar aufgehängte Teile und weil ich nichts Anderes zur Hand hatte, hab ich das mit Kabelbinder gemacht. An der Stelle kommt es aber nicht auf die Optik an.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#12 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 282
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. März 2015 - 19:41

Ich hatte ganz vergessen hier geschrieben zu haben :D

Danke euch vielmals :D Sind wirklich gute Ideen dabei ^^
(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

#13 Mitglied ist offline   Sina 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 609
  • Beigetreten: 15. Mai 05
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 17. März 2015 - 03:52


selbstklebende Filz-Blätter
Gibt es in verschiedenen Stärken (Dicke) - sollte möglichst dick sein.
Ein Blatt auf das Holz, ein Blatt auf die Festplatte (bzw. Teile eines Blattes)

http://www.monofaktu...lz-im-zuschnitt


http://www.amazon.de...bstklebend+filz



Herzliche Grüße von Sina deren Englisch leider nicht der Hit ist
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0