WinFuture-Forum.de: suche Adapter um Kopfhörerkabel verlängern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

suche Adapter um Kopfhörerkabel verlängern


#1 Mitglied ist offline   Fat Tony 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.328
  • Beigetreten: 28. September 08
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Düsseldorf

geschrieben 16. Februar 2015 - 02:11

Hallo,

In den nächsten Tagen bekomme ich meinen Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm.

Von meinen alten defekten Shure SRH 440 habe ich noch das abnehmbares Spiralkabel mit 3 m Länge.

Gibt es eine möglichkeit,das abnehmbare Spiralkabel vom Shure SRH 440 mit dem Kabel vom
Beyerdynamic DT 770 Pro zu verbinden ?

Gibt es diesbezüglich sowas wie ein Adapter ?
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Interessen:computer,musik,internet

geschrieben 16. Februar 2015 - 05:27

warte ab bis es da ist, dann siehst du es. Wenn würde ich eine Verlängerung legen und den neuen Hörer dort anstecken. Da ich das ganze beim Einsingen benutze, habe ich die Buchse am Ständer befestigt und stecke dort meinen DT 770 M ein.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Fat Tony 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.328
  • Beigetreten: 28. September 08
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Düsseldorf

geschrieben 16. Februar 2015 - 10:08

Ich möchte meinen Beyerdynamic DT 770 Pro mit dem Spiralkabel vom Shure SRH 440 verlängern,dafür brauche
ich ein Adapter bzw.ein zwischenstück,wa ich mit dem beiden Kabels verbinden kann.

Das Spiralkabel soll mit dem Beyerdynamic verbunden werden.
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.563
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 148
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 16. Februar 2015 - 21:31

Das wird nichts. Wie du sicher in der Produktbeschreibung gesehen hast, hat das eine Ende vom Kabel einen 2,8 mm Klinkenstecker. Also kein Normstecker. Das wäre 2,5mm
ist wohl eine Eigenkonstruktion von Shure.

Du könntest den 2,8er Stecker abknipsen und eine 3,5er Kupplung bzw Buchse dranlöten.
Würde ich an deiner Stelle aber nicht machen. Lass den Shure komplett und repariere ihn lieber. Dir wurden doch im anderen Thread gute Vorschläge dazu gemacht. Wenn man sauber arbeitet ist es ach kaum sichtbar.;-)

Kauf dir lieber eine Handelsübliche Verlängerung. Was adäquates gibt es schon für 10 Euro.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 16. Februar 2015 - 21:33

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.766
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 308
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Februar 2015 - 17:15

Man kauft sich einen Oberklasse-Kopfhörer, um Ihn dann mit billigem Equipment (Onboard, Kabel verlängern, Adapter etc.) und verbastelt, zu betreiben?
Evtl. noch um Youtube-Rips und mp3s anzuhören?

Sportlich.

Beim Sennheiser hättest es tauschen können.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 17. Februar 2015 - 17:26

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
2

#6 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.049
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 193

geschrieben 17. Februar 2015 - 21:07

Bei den Argumenten mit MP3, Youtube-Rips usw... ziehe ich ja noch mit. Aber bei Kopfhörern, die Qualität eines Kabels in Frage zu stellen...
Kopfhörer haben überhaupt nicht die Leistungsansprüche, damit sich Kabel direkt bemerkbar machen. Es entsteht weder die ohmsche Leistungssperre für Bässe, noch die Impedanzproblematik bei hohen Frequenzen.
Dazu bedürfte es elektrischer Leistungen, die das Trommelfell vorher zerstören würden ;)
0

#7 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.766
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 308
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Februar 2015 - 08:21

Übergangswiderstände? Zusätzliche Störquelle? Brummgeräuschgefahr?

Davon ab: Man macht doch sowas einfach nicht. Alleine zu wissen, einen guten KH mit ner billigen 5€ Verlängerung zu betreiben.

100€ Champagner trinkt man nicht aus dem Pappbecher.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 18. Februar 2015 - 08:21

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#8 Mitglied ist offline   TheGreatTimmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 301
  • Beigetreten: 04. März 15
  • Reputation: 40
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. März 2015 - 08:35

Da haben irgendwo beide Recht. Das Verlängerungskabel sollte qualitativ hochwertig sein, muss aber trotzdem nicht mehr als 20€ kosten. Es gibt ja auch Leute, die kaufen Lautsprecherkabel die so viel kosten, wie eine ganze Heimkinoanlage. Die wurde wohl bei Vollmond in einem Granderwasser-Becken getauft und von einer Jungfrau geküsst.
Es konnte dir jemand helfen? Durch den "+1"-Knopf am Ende des Beitrags kannst du dem jeweiligen Nutzer einen virtuellen "Daumen hoch" geben. Das hilft, anderen Nutzern abzuschätzen, wie hilfreich dieser Nutzer war und motiviert gleichzeitig noch, weiterhin hilfreiche und ausführliche Postings zu schreiben.Lückenfüller Der oben geschriebene Text entspricht nur meiner eigenen, subjektiven Meinungsauffassung.
0

#9 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.563
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 148
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 14. März 2015 - 17:35

Nun erzaehl doch mal Tony. Was hast du nun gemacht? Etwas reeles gekauft oder geschustert?
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#10 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Interessen:computer,musik,internet

geschrieben 14. März 2015 - 18:10

Ich habe am DT 770 M ein 5 Euro Verlängerungskabel dran, ich kann nicht feststellen, das man Klangeinbussen hat, wenn würde ich deiner Stelle, noch einen Behringer Powerplay Kopfhörerverstärker zwischen hängen, dann hast du auch Reserven fürs Music Hören
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0