WinFuture-Forum.de: Windows 7 auf SSD kopieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Windows 7 auf SSD kopieren


#1 Mitglied ist offline   JuenniK 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 21. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Januar 2015 - 13:51

Zunächst mal ein freundliches Hallo an das Forum!

Vielleicht könnt Ihr mir bei folgendem Problem helfen: Ich habe einen gebrauchten PC bekommen und möchte den nun mit einer 128 GB Samsung 850 Pro SSD aufrüsten.
Auf diese - schon vorhandene - SSD soll nichts weiter als das Betriebssystem Windows 7 Ultimate x64 plus Programme installiert werden. Im PC ist schon eine 2 TB Seagate Festplatte verbaut, auf dieser befindet sich ein frisch installiertes Windows 7 nebst aller Updates, Treiber etc. Alle mir wichtigen Programme sind dort auch schon installiert. Ich konnte das mit der SSD ( Geschenk ) nicht ahnen, daher hatte ich Win 7 schon auf die vorhandene Festplatte installiert. Da diese Installation ziemlich zeitaufwändig war ( alle Programme sind auf den neuesten Stand aktualisiert etc. ) und alles super läuft, würde ich jetzt gerne das Laufwerk C: von der Festplatte auf die neue SSD "Clonen". Ich habe mir dazu extra das Programm Acronis True Image 2015 gekauft. Da ich mich mit SSD's noch nicht auskenne, möchte ich lieber vorher hier im Forum nachfragen. Was muß ich bei diesem Vorhaben alles beachten? Für Tips wäre ich Euch sehr dankbar.

MfG
Jünni

Verbaut ist in diesem PC folgendes, soweit ich das feststellen konnte:
Asus M5A99FX Pro R2.0 Mainboard
AMD FX-8320 CPU mit Mugen 2 Kühler
16 GB (2x8) G.Skill 1866er RAM
Asus HD 7950 DirectCU II Grafikkarte
Soundblaster Z Soundkarte
Seagate 2 TB Festplatte
Corsair RM550 Netzteil
Bitfenix Shinobi XL Gehäuse

Dieser Beitrag wurde von JuenniK bearbeitet: 21. Januar 2015 - 14:32

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   dnr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 949
  • Beigetreten: 06. Januar 10
  • Reputation: 89
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Januar 2015 - 14:51

bei der SSD war ne CD bei.. da ist nen Tool von Samsung drauf, welches sowas ganz annehmbar lösen können soll. Ich würde dennoch einfach neu installieren.
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 21. Januar 2015 - 15:01

Wenn der Platz dafür da ist: ein Backup von der Windows-Partition anlegen und das dann auf die SSD zurückspielen.

Klonen geht auch, falls der Platz nicht reicht. Wichtig ist, daß das jeweilige Programm dateibasiert arbeitet, sonst leidet die Performance der SSD signifikant.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
2

#4 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.029
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 440
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 21. Januar 2015 - 15:57

Genau so, wie RalphS das schreibt. Ich hab das (mit True Image) schon zigfach gemacht, das ist wirklich vollkommen unproblematisch mit dem Klonen.

Installiere einfach True Image auf deiner jetzigen Konfiguration und klemm die SSD als zweite Platte an. Dann klonst du das System auf die SSD und kannst die dann direkt als Systemplatte einbauen. Eventuell mit dem Samsung Magician noch mal checken, ob wirklich alle Settings stimmen, und das war's dann auch schon. :smokin:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

#5 Mitglied ist offline   JuenniK 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 21. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Januar 2015 - 16:56

Danke für Eure Antworten. Dann werde ich das jetzt mit dem Klonen versuchen.
Soweit ist alles vorbereitet und sieht gut aus. Die SSD wurde auch sofort im
BIOS erkannt, was ja schon mal hoffen lässt. Melde mich dann nochmal.
0

#6 Mitglied ist offline   JuenniK 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 21. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Januar 2015 - 18:20

Juchuu!!! Es hat geklappt mit der Klonfunktion. Ich habe das System dann gleich noch
von der SSD auf eine externe USB Festplatte gesichert, was auch völlig unproblematisch
verlief. Der Samsung Magician zeigt alles im grünen Bereich an, die Defragmentierung
ist deaktiviert usw. Die Geschwindigkeit beim Hochfahren und Laden der Programme gefällt
mir jetzt wesentlich besser :D Danke nochmal und :cheers:

Dieser Beitrag wurde von JuenniK bearbeitet: 21. Januar 2015 - 18:21

0

#7 Mitglied ist offline   JuenniK 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 21. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Januar 2015 - 22:54

Mit Schrecken sehe ich gerade, daß Windows 7 die Auslagerungsdatei auf 32 GB festgelegt hat.
Ich wunderte mich schon, warum nur noch so wenig Platz auf der SSD ist. Auf welche Größe
sollte ich die Auslagerungsdatei bei 16 GB verbautem RAM einstellen? 32 GB erscheint mir doch
irrwitzig viel.

Ich habe gerade etwas darüber im Netz gefunden und die Auslagerungsdatei manuell
auf 16MB - 8000MB eingestellt. Hat sich also erledigt.

Dieser Beitrag wurde von JuenniK bearbeitet: 21. Januar 2015 - 23:13

0

#8 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 21. Januar 2015 - 23:12

Bei 16GB braucht man die Auslagerung meist gar nicht, daher kann man sie komplett abschalten.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
1

#9 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 21. Januar 2015 - 23:14

Naja, ganz aus würde ich sie nicht machen. Aber auf 1-2GB festlegen (statisch) kann man das schon.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#10 Mitglied ist offline   JuenniK 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 21. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Januar 2015 - 23:16

Okay, dann stelle ich sie auf 2GB ein. Danke! :)
0

#11 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 21. Januar 2015 - 23:21

Stimmt, da gibts gerüchteweise noch ein paar Programme, die ohne Swapfile beleidigt sind... ist mir aber bisher keins übern Weg gelaufen.
Seit nem reichlichen Jahr fahr ich problemlos ohne auslagerungsdatei.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 21. Januar 2015 - 23:48

Funktionieren da die Crashdumps noch mit deaktivierter Auslagerung? :unsure:

Ich laß die einfach zur Sicherheit an. Programme, die der Meinung sind, Teile nicht zu benötigen, sollen gerne den RAM freiräumen dürfen. Statisches Zeugs braucht nicht auf den Riegel, das kann auch auf die Festplatte. :)
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 21. Januar 2015 - 23:57

Hmm, Crashdumps könnten schwierig werden. Soweit ich weiß sind die von der swapfile abhängig. Aber solang nix crasht, brauch ich keine Dumps :sofa:
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0