WinFuture-Forum.de: RAM-Phänomen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

RAM-Phänomen


#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 596
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. März 2014 - 17:50

Ein Acer-Notebook, das orig. mit 2GB RAM ausgestattet war, hatte ich einen 1GB-Riegel zusätzlich spendiert, der aus einem älteren Netbook stammte, das einen neuen 2GB-Riegel bekam. Als das ältere Teil ausgemustert wurde, habe ich die 2GB ausgebaut und gegen die 1GB getauscht. Windows7 32bit zeigte dann 2,97GB (von 2x2GB) an. Die 2GB ausgebaut und 1GB wieder rein und sieh mal an, nun zeigt Windows 3GB (von 2GB+1GB) an.
Also weniger RAM einbauen, um mehr RAM nutzbar zu machen. Wie ist das zu erklären?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Mondragor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 383
  • Beigetreten: 22. Februar 12
  • Reputation: 44
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 14. März 2014 - 09:13

Klingt, als würden von den 4 GB exakt 1024 MB abgezogen.
Die Milchmädchenrechnung lautet offenbar:
4*1000 - 1024 = 2976 /1000 = 2,976 und die dritte Nachkommastelle weggeschnitten.
Offenbar wird da GB GiB durcheinandergemischt und dann kommt solcher
Schlunz dabei heraus. Woran das genau liegt, da streiten sich die Geister.
De Facto habe ich aber schonmal Batch-Programme geschrieben, die Ordnergrößen
ausrechnen und da wird auch einfach ein Nachkommateil abgeschnitten, was die
Windows-Anzeige betrifft.
Ich würde also auf ein sicheres Rundungsproblem tippen.
Kannst ja mal im Ressourcen-Monitor nachschaun.
Wenn Du jedoch experimentierfreudig bist, dann schau mal hier...
Grüße,
Mondragor

Dieser Beitrag wurde von Mondragor bearbeitet: 14. März 2014 - 09:22

1

#3 Mitglied ist offline   TecBoy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 54
  • Beigetreten: 28. September 12
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Saarland

geschrieben 14. März 2014 - 19:27

Hier ist das mit dem Speicher gut erklärt

http://www.drwindows...-mit-32bit.html
0

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 596
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 14. März 2014 - 19:41

Beitrag anzeigenZitat (Mondragor: 14. März 2014 - 09:13)

Klingt, als würden von den 4 GB exakt 1024 MB abgezogen.
Die Milchmädchenrechnung lautet offenbar:
4*1000 - 1024 = 2976 /1000 = 2,976 und die dritte Nachkommastelle weggeschnitten.
Offenbar wird da GB GiB durcheinandergemischt und dann kommt solcher
Schlunz dabei heraus. Woran das genau liegt, da streiten sich die Geister.
De Facto habe ich aber schonmal Batch-Programme geschrieben, die Ordnergrößen
ausrechnen und da wird auch einfach ein Nachkommateil abgeschnitten, was die
Windows-Anzeige betrifft.
Ich würde also auf ein sicheres Rundungsproblem tippen.
Kannst ja mal im Ressourcen-Monitor nachschaun.
Wenn Du jedoch experimentierfreudig bist, dann schau mal hier...

Könnte eine Erklärung sein. Und die Seite in deinem Link ist auch sehr interessant. ^^Angehängtes Bild: Unbenannt.JPG

Beitrag anzeigenZitat (TecBoy: 14. März 2014 - 19:27)

Hier ist das mit dem Speicher gut erklärt

http://www.drwindows...-mit-32bit.html

Also nicht wirklich. :rolleyes:

Ist schon klar, dass 32bit nicht die ganzen 4 GB kann.
0

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.268
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 255
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 14. März 2014 - 20:26

Würde noch interessant sein, wie viel GB für Hardware reserviert sind, wenn Du die 3GB einbaust. Denn dieser reservierte Speicher von 2GB ist wirklich nicht aktiv für das System nutzbar. Bei Belastung verschieben sich alle Balken, bis auf jene 2GB reservierte für Hardware.

Fragt sich, was das ist. Grafikkarten ziehen sich ja gerne 384MB aber ganze 2GB? :unsure:
0

#6 Mitglied ist offline   Mondragor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 383
  • Beigetreten: 22. Februar 12
  • Reputation: 44
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 14. März 2014 - 20:44

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 14. März 2014 - 19:41)

Ist schon klar, dass 32bit nicht die ganzen 4 GB kann.

Das ist so nicht ganz korrekt, 32 bit können exakt 4 GB adressieren.
Die Frage ist eben, wie viel Windows warum vom RAM subtrahiert, um die entsprechende Datenmenge für andere Hardware am Adressbus zu reservieren.
Letzten Endes ist es wahrscheinlich das Einfachste, alles was binär größer gleich 11000000000000000000000000000000 ist, an die Grafikkarte zu reservieren
oder irgendetwas in der Art.
Das würde auch erklären, warum unterhalb dieses Wertes nichts vom tatsächlich verbauten RAM für die Adressierung anderer Hardware reserviert würde.

Dieser Beitrag wurde von Mondragor bearbeitet: 14. März 2014 - 20:57

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0