WinFuture-Forum.de: Win 8 Bootloader - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Win 8 Bootloader parallel Win 7 installiert

#46 Mitglied ist online   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.997
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 381
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. Juli 2013 - 19:56

Gehört vielleicht nicht hierher aber interessiert mich, weil ich da nicht viel Ahnung habe:

Warum quält man sich seit Jahren wie ich hier lese, mit dem MS-Betriebsystemstarter rum, anstatt einen richtigen Bootmanager zu verwenden?

Bin lange weg von Dualboot/Tripleboot, da mir VMs reichen, aber bis zu Anfang der Vistazeit (damit war ich endlich richtig glücklich) habe ich mir immer /XP/2K/98 einen richtigen Bootmanager hergenommen, der mir die Partitionen einfach versteckt.

Auch bei Linuxinstallationen: Weg mit den Windowspartitionen.
Ruhezustand nervt nicht
Lilo/Grub nerven nicht rum wenn was schiefgeht.
Ich muß primär nicht erst das älteste OS nehmen.
usw.

Hatte nie Probleme.
Hab jetzt noch ne Testkiste mit XP/7 Dualboot zum HW testen auch noch nen richtiger Bootmanager drauf.


Habe jetzt noch nie ein reines UEFI Board gehabt.

Geht das nicht umzustellen in klassisches Boot-Bios, daß eben ein richtiger Bootmanager dann nicht mehr geht?
Was habe ich für Vorteile durch Boot mit UEFI, ich lese eigentlich immer nur Stress mit UEFI.

Die Vorteile die ich z.T. lese sind für mich keine.

Kann mir vielleicht jemand das ganz kurz anreissen? Wäre nett.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 09. Juli 2013 - 20:20

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Anzeige



#47 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.268
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 255
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 09. Juli 2013 - 21:14

Mit UEFI kannst Du z.B. mehr als 2TB Festplatten als bootbar definieren. Mit einem BIOS solltest Du nicht von einer 3TB+ Festplatte booten können. Ob das in Zeiten günstiger SSDs noch wichtig ist, sei dahingestellt.

@All: Wie erstelle ich mit EasyBCD denn nu wieder den alten Bootloader, der erst das OS nach Auswahl startet?
0

#48 _Erazor84_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 10. Juli 2013 - 06:54

Hier ein paar Bilder. Mache aber im voraus unbedingt ein Backup!

Die Bilder sind jetzt nicht schön beschriftet, aber ich denke sie zeigen, was du Schritt für Schritt tun solltest.

Bei dem hinzufügen der Betriebssysteme wählst du dann einfach die Partition, so wie es dir der Windows Explorer anzeigt. Also ist Windows 8.1 z.B auf Laufwerk "E", wählst du den Namen und dann anschließend Laufwerk E.


Angehängtes Bild: 01.JPGAngehängtes Bild: 02.JPGAngehängtes Bild: 03.JPG

Anschließend kannst du wie auf dem 3. Bild zu sehen ist, das Bootmenü noch bearbeiten... Timeouts, Reihenfolge usw.

Lg

Dieser Beitrag wurde von Erazor84 bearbeitet: 10. Juli 2013 - 06:59

0

#49 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.268
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 255
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 11. August 2013 - 13:59

Hi nochmal,

ich habe im Win 8 Bootloader nun einfach mal Win 7 als Standard ausgewählt. Dann bootet er Win 7 nach 30 SEkunden anstatt Win 8, das ist schon mal viel Wert. Dann ist mir aber auch aufgefallen, dass scheinbar mit dem Win 7 Standard auch gleich der alte Bootloader ausgewählt wurde? Ich hatte zumindest auf einmal wieder s/w Bootlader anstatt den grafischen von Win 8. War ich sehr überrascht und ich habe nichts mit EasyBCD geändert.

Zumal Win 8 jetzt sowieso verstaubt, da ich den Testmonitor wieder abgeben musste.
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0