WinFuture-Forum.de: Neue PC-Komponenten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Neue PC-Komponenten


#1 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 437
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 02. Mai 2012 - 10:40

Hallo zusammen,

ich bin nun so langsam dabei die Anschaffung eines neuen PC´s in Angriff zu nehmen. Ich bin Gamer und möchte aktuelle und auch die nächsten Zukünftigen Spiele auf Max-Settings zocken. Was ich nicht möchte ist tausende von Euros ausgeben und ein Extra Kraftwerk betreiben ;)

Meine aktuelle Konfiguration:
Intel Core2Duo E8500 3,[email protected],5Ghz
OCZ Reaper 1200Mhz 4x1GB DDR2
Gainward GTX460 GLH
Asus P5Q Pro
Coolermaster Silent Pro M 700W
Lian Li A70F
2x Samsung 500GB im Raid0
1x Samsung 1TB für Wöchentliches Backup

Ich denke in Richtung der aktuellen I7 mit Ivy Bridge. Da ich auch gelegentlich Linux verwende kommt als Grafikkarte nur etwas mit nVidia Chipsatz in Frage. Bei Mainboard kenne ich mich im Moment gar nicht aus was wo wie gut ist. Ich möchte auf jeden Fall in der Lage sein in Zukunft auch mal Übertakten zu können wenn das Überhaupt noch möglich ist. Ich möchte auch eine SSD für das System ich habe da so an eine 128er gedacht.
Wichtig ist das auf dem Board gut zugänglich ein PCI-X 1x Slot frei ist, der nicht direkt oben oder unten von der Grafikkarte verdeckt wird, für meine TV-Karte. Netzteil benötige ich kein neues, da mein aktuelles eigentlich für alles ausreichen sollte. Gehäuse wird auch nicht benötigt. Meine preisliche Vorstellung liegt so um die 800€
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Mai 2012 - 10:47

Welche Spiele?
Welcher Monitor?

In einem Spiele-PC bringt ein i7 keine Vorteile und ist unnötig.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 437
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 02. Mai 2012 - 12:55

An Spielen eigentlich soweit alles aktuelle von Shootern über Strategie aber auch mal Alte Titel.
Bildschirme stehen bei mir 2 22"er mit jeweils 1920x1080.

Der i7 ist mir Empfohlen worden da dieser besser für Grafik und Videobearbeitung sowie Rendering geeignet ist. Solche Arbeiten fallen bei mir im Moment immer häufiger an. Hatte ich im Eingangspost ganz vergessen mit hin zuschreiben.
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Mai 2012 - 14:43

Ich persönlich würde auf ne SSD verzichten. Die Festplattenpreise haben sich ja mittlerweile auch wieder etwas beruhigt, auch wenn sie nie wiede auf das Niveau zuvor fallen werden. Abgesehen davon, dass du deine jetzigen Festplatten ja auch eigentlich einfach weiter benutzen kannst.

Spielst du auf beiden Monitoren zugleich?

Auch wenn der i7 HT hat, was auch in gewissen Situationen Vorteile bringt, so wirst du das im Regelfall nicht merken. Im Schnitt sinds auf dem Papier 15% Mehrleistung. Spar dir den Aufpreis doch.

Spontan würde ich das System so zusammenstellen...

ASRock Z77 Pro4 - 100 Euro
Intel Core i5-2500K - 180 Euro
Team Elite 8GB DDR3-1333 - 30 Euro
Sapphire Radeon HD 6870 140 Euro
Thermalright HR-02 Macho - 35 Euro
= 485 Euro

Die TV Karte sollte oberhalb der Grafikkarte ja schonmal garnicht verdeckt werden. Wie soll das gehen? Das müsste so passen...guck halt sonst nochmal selbst.

Den Rest behältst du.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 661
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Mai 2012 - 15:50

Beitrag anzeigenZitat (Daniel: 02. Mai 2012 - 14:43)


Intel Core i5-2500K - 180 Euro



also wenn er schon nen z77 board nimmt dann kann er auch gleich nen 3570K ivy prozessor nehmen, der kostet ca. 20 € mehr. ob man wirklich unterschiede kennt ist natürlich fraglich.
den 2500k kann man undervolten + übertakten aber das nimmt sich dann in sachen stromsparen nichts.
der 3570K sollte ja von haus aus schon stromsparender sein als ein 2500K und etwas übertaktung geht bestimmt auch (sollte es denn wirklich mal vonnöten sein). man muss es ja nicht gleich übertreiben mit 5ghz aufwärts. für den otto-normal-user sind 500mhz schon, wie ich finde, nen schöner bonus für lau

Dieser Beitrag wurde von da^saber bearbeitet: 02. Mai 2012 - 15:52


Eingefügtes Bild
1

#6 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 437
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 02. Mai 2012 - 15:58

Die Festplatten die im Moment drin sind fliegen auf jeden Fall raus, da mir das Raid0 zu wackelig ist und sich im Smart langsam die Fehlercounter füllen. Da ich damit auch mehr Probleme hatte als mir lieb ist möchte ich deswegen auf eine SSD wechseln die sowieso 4x schneller ist. Dazu dann noch eine 2TB Datenplatte und das reicht erstmal.
Grafikkarte hatte ich ja geschrieben bitte von nVidia, da ich keine große Lust habe mich unter Linux wieder mit den Schrotttreibern von AMD herum zu ärgern.

Ein wenig mehr Zukunftssicher wäre schon sehr nett ;) Dachte so an 16GB Ram kostet ja ehh im Moment nicht die Welt und dazu wie gesagt nen Ivy Bridge Prozzi, da sich die Sandys im PL nicht mehr lohnen.

Das Problem mit dem Slot direkt über und unter der Grafikkarte ist die Abwärme unter und die Bauteile der TV-Karte(ein wenig überbreite) über der Grafikkarte. deswegen wäre es toll wenn diese Anschlüsse sich nicht direkt am Grafikslot befinden würden.

Aber danke schon mal für deine schnelle Antwort :)
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 661
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Mai 2012 - 16:18

Intel Core i5 3570K 4x 3.40GHz So.1155 BOX
16GB Corsair XMS DDR3-1600 DIMM CL9 Quad Kit
1024MB TGT GeForce GTX 560 Ti Charged Edition Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)
Thermalright HR-02 Macho AMD und Intel
128GB Samsung 830 Series 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s/ MLC Toggle (MZ-7PC128B/WW)
Asus P8Z77-V Intel Z77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail

komplett: 837 €


hab vor paar tagen ein ähnliches system bestellt, nur leider noch nicht alles da :(
gleiche cpu / gleiches board bloss in der deluxe version / auch 16 gb ram / anderen cpu kühler / intel ssd schon seit 2 jahren vorhanden und solangs die noch tut :) / gtx 680

natürlich kann man an der einen oder anderen stelle noch den einen oder anderen euro sparen (beim ram z.b. oder der grafikkarte oder natürlich auch dem board)

hier nochmal ne "billigere version"
Point of View GeForce GTX 560 Ti TGT Ultra Charged Edition Dual Fan, 1GB GDDR5
2x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)

dazu evtl. noch das oben genannte asrock board und du wärst bei ca. 710 €, würden sogar noch 90€ für ne datenplatte übrigbleiben
--> Seagate Barracuda Green 5900.3 2000GB, SATA 6Gb/s (zwar nur 5900 U/min aber sofern sie nur als datengrab benutzt wird völlig ausreichend, dafür 2 TB für knapp unter 100 €)

Dieser Beitrag wurde von da^saber bearbeitet: 02. Mai 2012 - 16:52


Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.161
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 02. Mai 2012 - 18:16

Ich würde doch eher das Board von daniel nehmen, welches er empfohlen hat. Das ASRock Z77 Pro4.
Die beiden Boards unterscheiden sich doch um mehr als 30€ im Preis und das ASUS Board hat lediglich einen PCIx 3.0 Slot mehr und stellt WiFI bereit. Aber ob man WiFi onBoard bracuht weiß ich nciht, dass muss der TO wissen. Aber so kann man sich wenigstens da etwas geld sparen.
Außerdem würde ich eher die Crucial M4 Diese kostet wiederum 30€ weniger und steht der Samsung um nichts nach.
Ansonsten würde ich eventuell nur 8GB einsetzten. Wenn man mekrt, dass Performance fehlt, kann man immer noch nachkaufen. Aber 8GB reichen mehr als genug. Außer du willst einen virtuellen Server betreiben und gleichzeitig Spielen. Dann wird es eng. Das kann ich bestättigen.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 661
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Mai 2012 - 18:24

wie schon geschrieben gehabt, man kann immer irgendwo nen paar euros sparen.
ist halt einfach auch vieles ne frage des eigenen geschmacks und man für manche sachen dann doch lieber den einen oder anderen euro mehr hinlegt.

Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Mai 2012 - 19:53

25 Euro mehr für ca. 7% mehr Leistung und ebenfalls ca. 7% weniger Verbrauch unter Last (also in dem Zustand, in dem sich die CPU die meiste Zeit eh nicht befinden wird) - das muss jeder selbst wissen. Ich halte es für Schwachsinn.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0