WinFuture-Forum.de: Umwandlung DVD - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Umwandlung DVD


#1 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 432
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 20. Dezember 2011 - 15:25

Hallo zusammen,

eine Bekannte bringt mir die Tage eine DVD mit alten Super8 Filmen vorbei. Diese hat sie selbst irgendwann einmal umgewandelt und eine richtige DVD daraus gemacht. Nun hätte sie da gerne ein paar Ecken geschnitten, schöne Übergänge zwischen den einzelnen Filmchen usw.

Was gibt es denn da an Software die gute Ergebnisse in der Umwandlung von DVD´s bringt ohne allzu kompliziert zu sein. Ich bin auf dem Gebiet blutiger Laie.

Auch würden mir ein paar Tipps für gute und am besten kostenlose Videobearbeitungssoftware weiterhelfen.

Vielen Dank schon mal :)
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 _d4rkn3ss4ev3r_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 20. Dezember 2011 - 17:48

Guck dir mal die Tools an:

# http://handbrake.fr

# http://www.dvdflick.net

# http://www.dvdstyler.org/de
1

#3 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 432
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 20. Dezember 2011 - 18:29

Nett, dann muss ich mir nur noch was zum schneiden suchen :)

Kennst du da zufällig auch was freies?
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.673
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 383
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Dezember 2011 - 18:53

Zum reinen Schneiden ginge Cuttermaran (kostenlos) aber das ist kein Bearbeitungsprogramm, sondern wirklich nur Schnitt. Schicke Übergänge gehen damit nicht. Als Bearbeitungssoftware ist mein Favorit Sony Vegas bzw. als Home-Variante Sony Vegas Movie Studio. Bei Letzterem ist auch DVD Architekt mit dabei. Kostet irgendwas um die 60-70 Euro so die Drehe.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#5 _d4rkn3ss4ev3r_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 20. Dezember 2011 - 19:02

Virtual Dub kenn ich da.
0

#6 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 535
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 29
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Dezember 2011 - 02:13

Zum reinen Schneiden einer Datei nutze ich persönlich immer Free Video Dub. Funktioniert da meiner Ansicht nach am besten, da dieses Programm auch die Datei nicht nochmals neu berechnet, wie viele andere von mir bereits getestete Programme.

Im Gegensatz zu Cutterman muss man die vorliegende Datei hier auch nicht extra demuxen.

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 21. Dezember 2011 - 02:18

0

#7 Mitglied ist offline   egal8888 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.009
  • Beigetreten: 23. September 10
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Dezember 2011 - 07:16

Ein ganz vielversprechendes Projekt ist auch Lightworks.

Ich habe zwar noch kein Filmprojekt damit gemacht, werde mir es aber bestimmt die Tage mal anschauen.
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.673
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 383
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Dezember 2011 - 09:02

Beitrag anzeigenZitat (MiezMau: 21. Dezember 2011 - 02:13)

...
Im Gegensatz zu Cutterman muss man die vorliegende Datei hier auch nicht extra demuxen.


Stimmt, das vergesse ich immer, weil ich damit meist DVB-S-TV-Mitschnitte schneide und die sowieso demuxxe. Aber Free Video Dub sieht auch ganz interessant aus. Alles was nicht neu codiert kann man sich immer mal merken.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#9 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 432
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 22. Dezember 2011 - 13:39

So Umwandlung mit Handbrake war optimal, danke nochmal dafür. Aber das schneiden und bearbeiten war dann mit den free-tools nicht so toll. Diesen Job durfte nun die 30 Tage Demo von Adobe Premiere cs5.5 machen. warum kann es denn nicht immer so einfach sein ^^. Wenn das nicht so teuer wäre würde ich das ja glatt kaufen :)

Danke euch für die Antworten.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0