WinFuture-Forum.de: Excel jede zweite spalte ansprechen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Office 2007
Seite 1 von 1

Excel jede zweite spalte ansprechen


#1 Mitglied ist offline   Killking 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 37
  • Beigetreten: 29. Juli 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. November 2011 - 16:37

Hallo Leute,

habe hier schon früher wegen Excel geschrieben und habe jetzt ein neues Problem:
Mir geht es darum mit einer Formel jede zweite Spalte anzusprechen. Habe schon gegoogled, allerdings waren die Lösungen sehr spezifisch und schwer verständlich bzw. mit VBA geschrieben.

Die Tabelle sieht so aus:
Eingefügtes Bild

Der Change of Output soll über 1h, war kein Problem und über 2h und 4h gehen. Möchte gerne eine Formel die ich runterziehen kann um alle 2h-Werte untereinander zu haben um daraus einen Graph zu machen.

Hoffe ihr (bzw. der Excel-Guru Species) könnt mir helfen!

Gruß, Killking

PS: Die Zahlen in der 2h Spalte waren nur ein Versuch, können aber ignoriert werden.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 04. November 2011 - 16:46

Meinst du vll. jede 2. Zeile und nicht jede 2. Spalte?
Für einen Graphen kann man mehrere Dinge machen. Z.B. jeden 2. Wert leer lassen und Excel mit den übrigen Werten, die noch da sind, einen Graphen machen lassen.
Was spricht eigentlich genau gegen VBA?
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#3 Mitglied ist offline   Killking 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 37
  • Beigetreten: 29. Juli 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. November 2011 - 16:56

Oh ja, ich meine natürlich die Zeilen.
Nicht spricht gegen VBA, allerdings habe ich noch nie damit gearbeitet und bin in meinem excelsheet auch (bisher) ohne klargekommen. Falls du mir ne schnelle Einführung - nur wie man die Formel einfügt und anwendent - wäre ich auch mit einer VBA-Lösung zufrieden.

Gruß, Killking
0

#4 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 05. November 2011 - 12:29

So, ich hab's.
1. Mach Excel auf
2. Mach deine Datei auf
3. Drücke auf Alt+F11 um den VBA-Editor aufzumachen
Du hast nun auf der linken Seite die Übersicht über das aktuelle "Projekt"
4. Klicke dort im Fenster "Projekt - VBAProject" rechts in die leere Fläche
5. Wähle Einfügen
6. Wähle Modul
Jetzt kann man den Code reinschreiben
7. Kopiere den angehängten Code und füge den ein
8. Die Zeilen Startzelle, Zielzelle und Anzahl musst du halt noch anpassen, also wo du starten willst, wo das Ganze hin soll und wie viele Werte du kopieren willst
9. Jetzt kannst du auf den Pfeil klicken oder F5 drücken, um das Ganze laufen zu lassen
Sub Umfüllen()
Dim Inhalte() As String
Dim Ding As Variant
Startzelle = "A1"
Zielzelle = "B1"
Anzahl = 5
ReDim Inhalte(Anzahl)
Range(Startzelle).Select
For i = 1 To Anzahl
Inhalte(i) = ActiveCell.Value
ActiveCell.Offset(2, 0).Activate
Next i
Range(Zielzelle).Select
For i = 1 To Anzahl
ActiveCell.Value = Inhalte(i)
ActiveCell.Offset(1, 0).Activate
Next i
End Sub


Das ist ne schnelle Lösung, sexier wäre das ganze natürlich mit einem eigenen Dialogsfenster zur Auswahl, aber ich habe keine Geschirrspülmaschine ;)
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#5 Mitglied ist offline   mott 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 31
  • Beigetreten: 01. September 07
  • Reputation: 0

geschrieben 05. November 2011 - 13:33

Kleine Empfehlung für Excel Probleme: www.herber.de (Herbers Excel Server). Die Excel Spezialisten im Forum dort haben mir in vielen komplexen / komplizierten Fragen kompetent weiter geholfen.

Gruß

Michael
0

#6 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.341
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Computer ; Formel 1

geschrieben 07. November 2011 - 08:49

Wie soll das ganze denn am Ende aussehen?
Was mir in deiner Tabelle fehlt, ist die Zeitleiste.

Ich hab mal was gebastelt, in der Hoffnung, dass es das ist was du suchst.
Angehängte Datei  Output.xls (18K)
Anzahl der Downloads: 539

Für das Diagramm musste in den Optionen unter Diagramm "Null-Werte interpolieren" eingestellt werden.

Species
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Killking 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 37
  • Beigetreten: 29. Juli 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. November 2011 - 15:16

@Kirill

Danke für die Erklärung und die Formel, allerdings bekomme ich für ein paar Kommazahlen sehr hohe Werte raus wenn ich das Programm laufen lasse.
zb.

200
68,60
728862973760933 (sollte eigentlich 72,89 sein)

@species

Die Zeitleiste ist am Anfang der Exceltabelle, konnte die nicht abbilden. Allerdings ist deine Lösung genau das was ich haben will. Aber wie bekomme ich es hin das ich deine Formel runterziehen kann und dann bei den 2h und 4h Spalten die nicht benötigten Werte löschen/ausblenden kann?

Gruß, killking
0

#8 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.341
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Computer ; Formel 1

geschrieben 08. November 2011 - 20:55

Beitrag anzeigenZitat (Killking: 08. November 2011 - 15:16)

@Kirill

Danke für die Erklärung und die Formel, allerdings bekomme ich für ein paar Kommazahlen sehr hohe Werte raus wenn ich das Programm laufen lasse.
zb.

200
68,60
728862973760933 (sollte eigentlich 72,89 sein)

@species

Die Zeitleiste ist am Anfang der Exceltabelle, konnte die nicht abbilden. Allerdings ist deine Lösung genau das was ich haben will. Aber wie bekomme ich es hin das ich deine Formel runterziehen kann und dann bei den 2h und 4h Spalten die nicht benötigten Werte löschen/ausblenden kann?

Gruß, killking


Das geht nur mit etwas Handarbeit, per Formel wirst du das nicht automatisieren können, leider :(
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Killking 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 37
  • Beigetreten: 29. Juli 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. November 2011 - 13:53

@species

Ok. Kannst bitte mir deine Formel ändern das ich nicht die prozentuale Änderung gegenüber 200 habe sondern den vorigen Wert (also der Vorigen Stunde bzw. der Wert von vor zwei/vier Stunden?

Gruß, killking

Dieser Beitrag wurde von Killking bearbeitet: 09. November 2011 - 13:53

0

#10 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.341
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Computer ; Formel 1

geschrieben 09. November 2011 - 15:54

Beitrag anzeigenZitat (Killking: 09. November 2011 - 13:53)

@species

Ok. Kannst bitte mir deine Formel ändern das ich nicht die prozentuale Änderung gegenüber 200 habe sondern den vorigen Wert (also der Vorigen Stunde bzw. der Wert von vor zwei/vier Stunden?

Gruß, killking


Angehängte Datei  Output2.xls (17,5K)
Anzahl der Downloads: 195
Dein 0 Wert macht dabei allerdings Probleme.

Species
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Killking 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 37
  • Beigetreten: 29. Juli 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. November 2011 - 13:25

Habe das Problem jetzt folgendermaßen gelöst:
Habe die Formel von species angewand und immer jede zweite Zeile rausgelöscht, nach ein paar wiederholungen alles kopiert und untendran gehängt, Zeilen/Spalten ändern sich ja mit dem kopieren.

Nachdem es nur ca. 8000 Zeilen waren ging das recht flott. Trotzdem allerdings viel Handarbeit.
Danach konnte ich meinen gewünschten Graph erstellen.

Danke für eure Hilfe hier!

Gruß, killking
0

#12 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.341
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hessen
  • Interessen:Computer ; Formel 1

geschrieben 10. November 2011 - 13:35

Beitrag anzeigenZitat (Killking: 10. November 2011 - 13:25)

Habe das Problem jetzt folgendermaßen gelöst:
Habe die Formel von species angewand und immer jede zweite Zeile rausgelöscht, nach ein paar wiederholungen alles kopiert und untendran gehängt, Zeilen/Spalten ändern sich ja mit dem kopieren.

Nachdem es nur ca. 8000 Zeilen waren ging das recht flott. Trotzdem allerdings viel Handarbeit.
Danach konnte ich meinen gewünschten Graph erstellen.

Danke für eure Hilfe hier!

Gruß, killking


Bitte, manchmal geht eben "Einfach" nicht ;)
Frage noch, was hast du gegen das #DIV0 gemacht bei 0 Output? Oder hast du es einfach so gelassen?

Species.
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0