WinFuture-Forum.de: Ordnericons unabhängig vom Laufwerk möglich? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Ordnericons unabhängig vom Laufwerk möglich?


#1 Mitglied ist offline   Angelfall 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 125
  • Beigetreten: 11. Januar 09
  • Reputation: 3

geschrieben 10. April 2011 - 13:45

Moin!

Wenn man über Einstellungen -> Anpassen -> Anderes Symbol ein Ordnericon auswählt, so wird im entsprechenden Ordner eine desktop.ini erstellt, in der das abgelegte Symbol gespeichert ist. Das ist alles schön und gut, nur ist der Pfad des Icons an das entsprechende Laufwerk gebunden. Das ist bei Externen Festplatten, die überall anders eingebunden werden relativ lästig, da der Pfad bei einem anderen Laufwerksbuchstaben wieder ungültig wird. Gibts da irgendeine Möglichkeit den Pfad so zu setzen dass das Icon unabhängig vom Laufwerksbuchstaben angezeigt wird?

Besten Dank schonmal
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   evil.baschdi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.669
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 56
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 10. April 2011 - 13:48

probiers doch einfach mal mit relativen pfadangaben
0

#3 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 10. April 2011 - 16:29

...genau. In der desktop.ini das "IconResource=C:\Windows\system32\SHELL32.dll,xxx" durch "IconResource=%SystemRoot%\system32\SHELL32.dll,xxx" ersetzen - ähnlich wie in der nächsten Zeile. Das Phänomen dürfte überhaupt nur dann auftreten, wenn die Systemlaufwerksbuchstaben von verschiedenen Computern (oder Betriebssystemen) voneinander abweichen.
0

#4 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.989
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 525
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 10. April 2011 - 16:32

Einfach die entsprechende Datei (in der sich das icon befindet) mit auf der externen Platte abspeichern und dann in der desktop.ini einen relativen Pfad angeben. So kann die Platte bei dem einen PC Buchstabe E: bekommen und beim nächsten Z: und trotzdem ist das Icon da.

greets
around the world
0

#5 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. April 2011 - 00:37

Hallo Wiesel, das wird aber dann richtig einfach. Der relative Pfad lautet dann %Platte%\SHELL32.dll,xxx ?

Eine externe Festplatte HAT wohl einen relativen Pfad, den der TE vielleicht sogar recherchieren könnte, aber die desktop.ini spricht nicht darauf an.

Deine Lösung ist nicht realisierbar, aber schönen Dank für den Moderatorenwiderspruch.

Gruß, VZ
0

#6 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.989
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 525
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 11. April 2011 - 03:29

Höh? Wenns so nicht geht dann eben mit einer autorun.inf

   [AutoRun]
   icon=programm.ico


greets
around the world
0

#7 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. April 2011 - 04:01

Ich muss weg.

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 13. April 2011 - 02:41

0

#8 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 12. April 2011 - 09:05

 Zitat (Volume Z: 11.04.2011, 01:37)

Hallo Wiesel, das wird aber dann richtig einfach. Der relative Pfad lautet dann %Platte%\SHELL32.dll,xxx ?

Eine externe Festplatte HAT wohl einen relativen Pfad, den der TE vielleicht sogar recherchieren könnte, aber die desktop.ini spricht nicht darauf an.

Deine Lösung ist nicht realisierbar, aber schönen Dank für den Moderatorenwiderspruch.

Gruß, VZ
Ich wette 1000€, dass Windows %Platte% nicht finden wird. Wenn dein Symbol auch im Ordner liegt, ist der relative Pfad einfach nur symbol.ico.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#9 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. April 2011 - 15:42

Durch diese Ausführung wird aus Wiesels Idee der Vorschlag zum Vervielfältigen von Systemdateien.

Gruß, VZ

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 25. Juli 2011 - 02:53
Änderungsgrund: Edit entfernt, Bitte PM beantworten. Wiesel

0

#10 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.982
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 235
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 05. Februar 2012 - 21:59

Aus heut morgiger Langeweile ist eine Tagesbeschäftigung geworden... :-/

Alle hier geposteten Lösungen und auch meine die ich hier mal gepostet hatte als ich diesen Thread noch nicht kannte, funktionieren unter Win7 nicht mehr.

Win scheint rigoros die Pfadangaben und Werte die man in die ini schreibt, zu ignorieren.

Selbst wenn man die desktop.ini welche automatisch erstellt wird wenn man über Ordner anpassen geht, in den neuen Ordner welchen man modifizieren will, kopiert und den Pfad anpasst, funktioniert es nicht.

Die einzige Weise auf die es zu klappen scheint, ist wenn man den Ordner vorher als Systemordner umwandelt via
attrib +s X:"Pfad.zum.Ordner"
in der Kommanzeile. (inkl. Anführungszeichen. X steht für Laufwerksbuchstabe)

Danach bleibt das neue Ordnericon erhalten.
Egal auf welche Festplatte oder Stick man den Orner kopiert.
Meinen Tests nach scheint es dann auch "keine Rolle" zu spielen wie die desktop.ini dabei ausschaut.

Ich mein es ist egal ob man nun icon= oder IconResource= oder IconFile= schreibt und danach nur neues Ordner.ico oder inkl. rel. Pfadangabe. Also mit .\

Etwas umständlich das Ganze, aber es funktioniert.

Verstehen tue ich das Ganze jedoch nicht. :D

Was genau passiert beim Umwandeln eines normalen Ordners in einen Systenordner?
Dann habe ich vllt einen Anhaltspunkt um nachzuvollziehen wieso es auf diese Weise funzt.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 05. Februar 2012 - 22:10

Es ist nicht alles Chrome was glänzt. Firefox -Der bessere Browser
0

#11 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. Februar 2012 - 23:20

Hallo Ler-Khun,

geh' mal so vor: Die Ressourcendatei mit dem gewünschten Icon in den entsprechenden Ordner kopieren. Ordnersymbol ändern, indem Du in die gerade einkopierte Ressourcendatei im Ordner selbst navigierst. Die neuerstellte desktop.ini öffnen und den Pfad bis auf die nackte Datei wegstreichen, also

IconResource=Datei.bla

Funktioniert bei mir tadellos - auch in Windows 7.

Gruß, VZ :)

Dieser Beitrag wurde von Volume Z bearbeitet: 05. Februar 2012 - 23:31

0

#12 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.982
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 235
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 06. Februar 2012 - 01:28

Tzz, gibt's ja wohl nicht.
Auch das hatte ich schon probiert.
Jedoch ohne Erfolg. Jetzt funzt es aber. :blink:
Hatte vllt n' Punkkt oder so vergessen zu lössen, ein Leerzeichen zu viel, oder weiß der Teufel was.

Scön zu wissen dass es doch so einfach geht.
Meine mühevoll ausgearbeitete Lösung ist somit jedoch quasi für die Katz. Eingefügtes Bild
Es ist nicht alles Chrome was glänzt. Firefox -Der bessere Browser
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0