WinFuture-Forum.de: ID-Tags bei brennen übernehmen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

ID-Tags bei brennen übernehmen Bei vorhandenen Musik-Dateien sollen die ID-Tags auch auf die CD.


#1 Mitglied ist offline   Muckel1986 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 26. September 09
  • Reputation: 0

geschrieben 03. April 2011 - 19:57

Guten Abend zusammen,

habe da eine Frage bzgl. des brennens. Da ich einen Fundus von Musikdateien habe (unter anderem die aufgenommenen Songs eines Kumpels und deren Band und einer Bekannten die etwas Musik macht), die ich nun brennen möchte, gibt sich folgendes Problem:

Wenn ich eine Audio-CD erstelle, muss ich vorher "von Hand" die Daten des Interpreten und des Titel eingeben. Gibt es ein Brennprogramm (möglichst freeware) die das aus den Musikdateien übernehmen? Könnte auch Nero (9.0.9.4 von 2008) das?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

LG Muckel
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   ndeath 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 549
  • Beigetreten: 10. September 07
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:auch zu Hause

geschrieben 03. April 2011 - 20:21

In welchem Dateiformat liegen die Lieder vor?

Ich glaube CD-Text ist die einzige Information, die man in Audio CDs integrieren kann.
Mein gutes altes Nero6 macht das automatisch wenn man will - allerdings sind die Informationen nicht so umfangreich wie beim ID3-Tag von mp3s.

Ich glaube Nero entnimmt die Informationen den Dateinamen und nicht dem Tag.

Ich gehe einfach mal schwer davon aus, dass dein Nero das auch kann. [...ansonsten müsste man es in Nerd umbenennen.]

Dieser Beitrag wurde von ndeath bearbeitet: 03. April 2011 - 20:23

0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.368
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 902
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 04. April 2011 - 06:20

Was spricht denn dagegen eine reine MP3-CD zu machen? Damit kann eigendlich heutzutage nahezu jeder Player was anfangen.
0

#4 Mitglied ist offline   Muckel1986 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 26. September 09
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2011 - 08:40

Guten Morgen,

die Dateien liegen im MP3-Format vor und dort wurden die IDE-Tags auch beschrieben.

Gegen die MP3-CD spricht, dass ein paar Leute noch ältere Stereo-Anlagen haben, die dieses Format noch nicht unterstützen.

LG Tobias
0

#5 Mitglied ist offline   Win7Komma5 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 05. April 11
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2011 - 09:53

Diese älteren Anlagen unterstützen aber in der Regel auch eher sehr sehr selten überhaupt CD-Text. Wir haben damals lange nach Unterhaltungselektronik gesucht die das anzeigen konnte, was wir auf die CD brannten...

Auf einer "normalen" Audio-CD ist kein Speicherplatz für Titelinformationen vorgesehen. Brückenlösung: CD-Extra bauen. Die sieht für die allermeisten CD-Player wie eine Audio-CD aus und für den PC wie eine Daten-CD. In den Datenteil steckst Du dann die MP3-Dateien die im Audioteil als nackte Musikdaten vorliegen. Voraussetzung ist natürlich dass die Musikmenge klein genug ist, dass noch Platz für den Datenteil bleibt.
0

#6 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Mai 2011 - 12:05

Wie der Vorredner schon sagte, versuch mal Ashampoo Burning Studio 10 free Version!
Ich mach alles mit WinAmp Pro ist aber nicht umsonst!
Mfg doll
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0