WinFuture-Forum.de: Mitglied löschen - Username bleibt stehen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »

Mitglied löschen - Username bleibt stehen?


#1 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:03

[...]

Wenn hier ein User aus freien Stücken seinen Account löschen lassen möchte, so beinhaltet auch nach der Löschung der angezeigte Nickname den originalen plus dem Vorwort "Gast_". So wurde aus beispielsweise "HansWurst52" der Nick "Gast_HansWurst52_".

Ich denke man merkt mit ein wenig Ahnung schon, worauf ich hinaus möchte:
Der Nickname gehört laut BDSG zu den personenbezogenen (also persönlichen) Daten. Dieser darf nach der Löschung (bzw Sperrung) nicht mehr öffentlich angezeigt werden, so dass ein Rückschluss unmöglich wird und darf maximal intern gespeichert und angezeigt werden. Dies trifft auf den verwendeten "Gast_"-Nickname natürlich nicht zu.

Daher würde ich es mir wünschen, dass Nicknamen von Personen, die ihre Daten haben löschen lassen, beispielsweise eine zufällige Zahlenfolge anstatt des echten Nicknames nach dem "Gast_" angezeigt bekommen.

[...]

Grüße

Dieser Beitrag wurde von slurp bearbeitet: 24. August 2010 - 17:47

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   radyr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.014
  • Beigetreten: 05. September 03
  • Reputation: 84
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:11

Beitrag anzeigenZitat (slurp: 24.08.2010, 15:03)

Der Nickname gehört laut BDSG zu den personenbezogenen (also persönlichen) Daten. Dieser darf nach der Löschung (bzw Sperrung) nicht mehr öffentlich angezeigt werden, so dass ein Rückschluss unmöglich wird und darf maximal intern gespeichert und angezeigt werden. Dies trifft auf den verwendeten "Gast_"-Nickname natürlich nicht zu.

Das habe ich im BDSG bisher noch nicht gelesen. Wenn der Nickname bspw. "Reiner_Zufall" wäre und so auch der Name der betreffenden Person lauten würde, dann könnte ich das nachvollziehen.

In der Regel ist ein Nickname aber nichts personenbezogenes und wird häufig sogar von verschiedenen Personen an verschiedenen Stellen genutzt.
0

#3 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:14

Beitrag anzeigenZitat (radyr: 24.08.2010, 15:11)

Das habe ich im BDSG bisher noch nicht gelesen. Wenn der Nickname bspw. "Reiner_Zufall" wäre und so auch der Name der betreffenden Person lauten würde, dann könnte ich das nachvollziehen.

In der Regel ist ein Nickname aber nichts personenbezogenes und wird häufig sogar von verschiedenen Personen an verschiedenen Stellen genutzt.

Ich hab grad extra nochmal einige Rechts-Foren und direkte Stellungnahmen von Anwälten angeschaut und alle sagen das gleiche. Ein Pseudonym gehört mit zu den personenbezogenen Daten...

Aber so oder so: ich möchte hier nun keine ellenlane Diskussion anzetteln. Das würde auch dem Topic vollends widersprechen... Es wäre allerdings in meinen Augen (und ich denke auch einiger anderer) schön, wenn der Vorschlag beherzigt werden würde, denn es gibt zum einen hundertfach verwendete Nicknames, andererseits aber auch ziemlich einmalige, mit denen man dann ganz schnell auf die Person dahinter stoßen kann.

Dieser Beitrag wurde von slurp bearbeitet: 24. August 2010 - 14:16

0

#4 Mitglied ist offline   radyr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.014
  • Beigetreten: 05. September 03
  • Reputation: 84
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:14

Beitrag anzeigenZitat (slurp: 24.08.2010, 15:14)

Ich hab grad extra nochmal einige Rechts-Foren und direkte Stellungnahmen von Anwälten angeschaut und alle sagen das gleiche. Ein Pseudonym gehört mit zu den personenbezogenen Daten...

Hab ich auch. Und ich hab genau das Gegenteil gelesen/gehört. :)

z.B.: http://www.law-podcasting.de/loeschungspfl...forum-mitglieds

Edit: Bei ausdrücklichem Wunsch des Users machen wir auch den Usernamen unkenntlich. Das ist aber in jedem Fall eine Einzelentscheidung.

Dieser Beitrag wurde von radyr bearbeitet: 24. August 2010 - 14:18

0

#5 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:25

Beitrag anzeigenZitat (radyr: 24.08.2010, 15:14)

Hab ich auch. Und ich hab genau das Gegenteil gelesen/gehört. :)

z.B.: http://www.law-podcasting.de/loeschungspfl...forum-mitglieds

Edit: Bei ausdrücklichem Wunsch des Users machen wir auch den Usernamen unkenntlich. Das ist aber in jedem Fall eine Einzelentscheidung.

Dann hast du nicht richtig zugehört, denn im Podcast (war eigentlich ein Video Podcast vom Ersteller, der Kanzlei Dr. Bahr) wird haargenau gesagt, dass es sich bei "Login-Namen" und "Nicknames" um personenbezogene Daten handelt.

Ich habe dir den entsprechenden Teil ausgeschnitten und hochgeladen:
http://www24.zippysh...04139/file.html

Alternativ kannst du den Video Podcast hier verfolgen.


Und hier die Abschrift der Aussage:

Zitat

Kommen wir zunächst zu den Daten des Ex-Mitglieds:

Meisten sind hier Login-Name, Nickname, E-Mail-Adresse, ICQ Nummer und vergleichbare Informationen gespeichert. Hierbei handelt es sich um personenbezogene Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Betroffene hat ein Anrecht, dass nach Ende des Speicherungszwecks - dem Nutzen des Internet-Forums - seine Daten wieder gelöscht werden. Hierbei handelt es sich um einen gesetzlichen Anspruch, den der Forenbetreiber grundsätzlich erfüllen muss.

Dieser Beitrag wurde von slurp bearbeitet: 24. August 2010 - 14:30

0

#6 Mitglied ist offline   radyr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.014
  • Beigetreten: 05. September 03
  • Reputation: 84
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:30

Beitrag anzeigenZitat (slurp: 24.08.2010, 15:25)

Dann hast du nicht richtig zugehört, denn im Podcast (war eigentlich ein Video Podcast vom Ersteller, der Kanzlei Dr. Bahr) wird haargenau gesagt, dass es sich bei "Login-Namen" um personenbezogene Daten handelt.

Ich habe dir den entsprechenden Teil ausgeschnitten und hochgeladen:
http://www24.zippysh...04139/file.html

Alternativ kannst du den Video Podcast hier verfolgen.

Das hab ich schon gehört. Da hören wir wahrscheinlich mit unterschiedlichen Ohren. Denn wenn hier ein User gelöscht wird, werden die genannten Daten ALLE mitgelöscht. Streng genommen steht vor jedem Posting ab diesem Moment ein anderer Username (durch den Zusatz "Gast").

Aber wie schon oben im Edit geschrieben: Wenn ein Mitglied explizit um die Entfernung seines Nutzernamens aus dem Forum bittet, gehen wir dem i.d.R. auch nach. Außer uns liegen Gründe vor, die eine Wiederanmeldung verhindern sollen o.ä. :)

Edit: Lies dir hierzu auch mal die Kommentare unter dem Podcast durch. Da äußert sich der Anwalt genau zu diesem Thema. :)

Dieser Beitrag wurde von radyr bearbeitet: 24. August 2010 - 14:32

0

#7 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:36

Beitrag anzeigenZitat (radyr: 24.08.2010, 15:30)

Das hab ich schon gehört. Da hören wir wahrscheinlich mit unterschiedlichen Ohren. Denn wenn hier ein User gelöscht wird, werden die genannten Daten ALLE mitgelöscht. Streng genommen steht vor jedem Posting ab diesem Moment ein anderer Username (durch den Zusatz "Gast").

Ob man dem Nickname nun einen Zusatz verpasst oder nicht, ist vollkommen belanglos, so lange der ehemalige Nickname noch zu erkennen und somit eine Rückverfolgung möglich ist. Der Nickname (sofern er noch angezeigt wird) darf keine Rückverfolgung mehr ermöglichen. Streng genommen müssten auch alle Postings eines Ex-Mitglieds überprüft und mögliche vorhandene personenbezogene Daten aus den Postings gelöscht werden (gleicher Video Podcast, knappe 2 Minuten später).


Beitrag anzeigenZitat (radyr: 24.08.2010, 15:30)

Aber wie schon oben im Edit geschrieben: Wenn ein Mitglied explizit um die Entfernung seines Nutzernamens aus dem Forum bittet, gehen wir dem i.d.R. auch nach. Außer uns liegen Gründe vor, die eine Wiederanmeldung verhindern sollen o.ä. :)

Selbst dann dürfen personenbezogene Daten nicht öffentlich einsehbar sein, sondern nur rein intern.

Dieser Beitrag wurde von slurp bearbeitet: 24. August 2010 - 14:37

0

#8 Mitglied ist offline   radyr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.014
  • Beigetreten: 05. September 03
  • Reputation: 84
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:45

Beitrag anzeigenZitat (slurp: 24.08.2010, 15:36)

Selbst dann dürfen personenbezogene Daten nicht öffentlich einsehbar sein, sondern nur rein intern.

Jap. Rein intern.

Und um hier einen Punkt zu machen: Wenn ein Nutzer gelöscht werden möchte und seinen Nickname unkenntlich gemacht haben möchte, kommen wir dieser Bitte i.d.R. nach (wie schon oben geschrieben). Wenn wir dies nicht tun, hat der User nicht ausdrücklich darum gebeten und wir möchten, aufgrund der Nachvollziehbarkeit der einzelnen Threads in welchen der Nutzer geschrieben hat, den Usernamen absichtlich nicht unkenntlich machen. Oder wir haben andere Gründe, die dann ggf. gerichtlich geklärt werden müssten.
0

#9 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 24. August 2010 - 14:46

@slurp: Deswegen wird bei personenbezogenen Daten auch in der Regel darauf hingewiesen, dass die nicht öffentlich gepostet werden sollen.
Dein Nickname steht auch sicher nicht im Melderegister bei Deinem Namen, oder?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#10 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:51

Beitrag anzeigenZitat (Urne: 24.08.2010, 15:46)

Dein Nickname steht auch sicher nicht im Melderegister bei Deinem Namen, oder?

Was hat das damit zu tun? Meine E-Mail-Adresse steht auch nicht im Melderegister, gehört trotzdem eindeutig zu personenbezogenen Daten
0

#11 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 24. August 2010 - 14:52

Jo und die ist bei einer reinen Löschung Deines Accounts weg.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#12 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:54

Beitrag anzeigenZitat (Urne: 24.08.2010, 15:52)

Jo und die ist bei einer reinen Löschung Deines Accounts weg.

Und wieso der Nickname nicht, auch wenn er (wie oben schon mehrfach geschrieben) auch zu den eindeutigen personenbezogenen Daten gehört?

Die Nachvollziehbarkeit einzelner Postings eines Threads ist definitiv kein dringender Grund.

Dieser Beitrag wurde von slurp bearbeitet: 24. August 2010 - 14:54

0

#13 Mitglied ist offline   radyr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.014
  • Beigetreten: 05. September 03
  • Reputation: 84
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 14:57

Beitrag anzeigenZitat (slurp: 24.08.2010, 15:54)

Die Nachvollziehbarkeit einzelner Postings eines Threads ist definitiv kein dringender Grund.

Für uns schon. Das Gegenteil müsste dann wohl anwaltlich/gerichtlich geklärt werden.
0

#14 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 15:05

Beitrag anzeigenZitat (radyr: 24.08.2010, 15:57)

Für uns schon. Das Gegenteil müsste dann wohl anwaltlich/gerichtlich geklärt werden.


Auch das "für uns" ist eine rein interne Sache und hat nix mit dem zu tun, was der Öffentlichkeit angezeigt werden darf.

Dein Gesicht möchte ich sehen, wenn du bei *ominöser gewinnspiel-spammer hier* deine persönlichen Daten löschen lassen willst und dann als Antwort zurückkommt "wir haben alle ihre Daten gelöscht.. Außer ihrem Namen und Ihrer Anschrift, denn das würde Lücken in der Tabelle geben und unsere Datenkauf-Partner könnten nicht mehr so gut den Zusammenhang zwischen den einzelnen Zeilen erkennen"

Dieser Beitrag wurde von slurp bearbeitet: 24. August 2010 - 15:20

0

#15 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 24. August 2010 - 15:22

Dein Nickname ist nicht Dein richtiger Name. Das trifft bei den meisten anderen Usern auch zu. Deine Adresse (Mailadresse hier im Forum) wird bei einer Accountlöschung entfernt.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

Thema verteilen:


  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0