WinFuture-Forum.de: Nat Umgehen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Nat Umgehen


#1 Mitglied ist offline   TopGun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 227
  • Beigetreten: 01. Januar 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. November 2009 - 15:00

Ich möchte mir einen kleinen Server zusammenbauen und den in meinem Zimmer im Studentenwohnheim betreiben. Das Problem ist, dass neben meinem eigenen Router, den ich voll administrieren kann liegt zwischen mir und dem öffentlichen Internet noch das Routing der Uni und darauf hb ich natürlich absolut keinen Zugriff.
Wie kann ich jetzt durch diese NAT hindurch auch von ausen auf diesen Server zugreifen? Ich möchte vor allem mal einen VPN Server von ausen erreichen, aber nach Möglichkeit natürlich noch andere Dienste wie Exchange, NTP oder FTP ohne vorhr eine VPN Verbindung aufzubauen.
Ich habe grundsätzlich die Möglichkeit mich per VPN auf einen Server hinter der Uni NAT zu verbinden, aber das möchte ich nach Möglichkeit natürlich vermeiden weil es umständlich ist.
Ich hab mir auch schonmal überlegt das ganze per IPv6 zu lösen, aber leider bin ich da an der Konfiguration meines DLink Routers gescheitert.
Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.
Mein Rechner:
Core I5 750
Asus P7P55D Deluxe
8Gbyte DDR3 RAM
ASUS Geforce GTX 750 Ti
Coolermaster Stacker Gehäuse
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.874
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 24
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. November 2009 - 22:28

Die einzige Möglichkeit ist, ein VPN Tunnel nach aussen aufzubauen, und dann entsprechend zu routen...
0

#3 Mitglied ist offline   WalterB 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.281
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 59
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schweiz
  • Interessen:Alles was mit Rechner zu tun hat.
    Im Einsatz, Windows, Apple und Linux.

  geschrieben 28. November 2009 - 12:58

Vielleicht eine Möglichkeit siehe Link unten !

http://www.teamviewe...moteaccess.aspx

Walter

<_<
0

#4 Mitglied ist offline   TopGun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 227
  • Beigetreten: 01. Januar 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2009 - 17:59

Beitrag anzeigenZitat (bb83: 26.11.2009, 23:28)

Die einzige Möglichkeit ist, ein VPN Tunnel nach aussen aufzubauen, und dann entsprechend zu routen...


Das wäre keine gute Möglichkeit, weil ich dann ja zusätzlich einen VPN Host auserhalb des Uninetzes bräuchte. Das heist entweder daheim noch einen Server, was ja nicht Sinn der Sache ist, weil ich den Server dann gleich da hinstellen könnte, was ich aber wegen dem bescheidenen DSL Upload nicht will oder ich brauche einen kostenpflichtigen Account bei einem VPN Anbieter, was ich auch nicht will.

TeamViewer benutze ich schon und das funktioniert auch wunderbar um z.B. den Rechner daheim zu warten. Das VPN hab ich noch nicht ausprobiert, könnte ich mal machen.

Die optimale Lösung ist das aber auch noch nicht. Hat jemand Erfahrung mit IPv6? Ich steig da nämlich nicht so durch. Das wäre mir deshalb am liebsten, weil mein Router dann die Verbindung aufbauen könnte.
Mein Rechner:
Core I5 750
Asus P7P55D Deluxe
8Gbyte DDR3 RAM
ASUS Geforce GTX 750 Ti
Coolermaster Stacker Gehäuse
0

#5 Mitglied ist offline   bb83 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.874
  • Beigetreten: 30. August 05
  • Reputation: 24
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2009 - 18:11

Zitat

TeamViewer benutze ich schon und das funktioniert auch wunderbar um z.B. den Rechner daheim zu warten. Das VPN hab ich noch nicht ausprobiert, könnte ich mal machen.

Teamviewer tunnelt quasi genauso wie ein VPN


Zitat

Die optimale Lösung ist das aber auch noch nicht. Hat jemand Erfahrung mit IPv6? Ich steig da nämlich nicht so durch. Das wäre mir deshalb am liebsten, weil mein Router dann die Verbindung aufbauen könnte.


Ich muss zugeben, dass ich mich noch nicht so mit IPV6 beschäftigt habe, aber wie willst du mit IPV6 nach außen kommen ?


Billige Vserver gibts schon ab 9€ pro Monat, allerdings kA ob man da mit tun.ko usw. arbeiten kann.
Du solltest dir auch bewusst sein, das dein vorgehen garantiert gegen die Regeln der Uni verstößt. Du reißt mit deinem Vorgehen ein Loch in das Netz.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0