WinFuture-Forum.de: Frage Wegen Hdcp - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Frage Wegen Hdcp google sagt nur preise :S


#1 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 282
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Dezember 2008 - 11:09

hi

hab hier einen rechner stehen der über hdmi mit nem full-hd fernseher verbunden wird. bei normaler dvd wiedergabe meldet windvd9 plus dass es wegen dem kopierschutz den dienst verweigert.

der rechner hat das gigabyte MA78GM-S2H board verbaut und wird auch über die on board karte angesteuert. diese unterstützt ja hdcp, der fernseher auch.

muss das laufwerk auch hdcp unterstützen? ich glaube nämlich dass dies der fehler ist. problem ist, dass laufwerk muss unbedingt das "slimline" format haben, also sowas ungefähr -.-

welche komponenten müssen nun alles hdcp zertifiziert sein? graka, monitor und laufwerk oder?
kennt jemand ein laufwerk in diesem baufaktor, welches hdcp unterstützt?

danke schonmal
(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.613
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 23. Dezember 2008 - 11:27

HDCP ist eigentlich nur zw. Grafikkarte und TV interessant und das eigentlich auch nur bei Blu Ray. Bei normalen DVDs sollte das keine Rolle spielen. Aber bei WinDVD weiß man das nie so genau. Das Teil wollte bei mir noch nie so wirklich funktionieren.

Die Updates für WindDVD9 hast Du alle installiert? Weiß jetzt nicht, ob das Update für den Schlüssel nur für Blu Ray (AACS Schlüssel) gilt oder ob auch der normale CSS Schlüssel regelmäßig erneuert werden muss.

Regionaleinstellungen passen zum Regional Code der DVD?

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 23. Dezember 2008 - 11:40

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 _tank2346_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Dezember 2008 - 11:28

Hi,

also das Laufwerk kann es nicht sein, denn:

Ich habe den Vorgänger: das MA74GM-S2H mit HDMI und hatte mal testeshalber unser Plasma-TV via HDMI angesteuert und eine DVD abgespielt.

OK ich habe mich damit nicht weiter beschäftigt, da es nicht mein TV ist, aber du kannst es ja auch normal mit dem Windows Media Player oder jedem anderen Player probieren. Ich denke, dass es ein Softwareproblem ist.

MfG tank2346
0

#4 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 282
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Dezember 2008 - 11:56

updates sind alle drauf und regionalcode ist 2, wie die deutschen dvds auch. kopierschutzfreie medien laufen super. habe hier aber testweise ice age und nach 2 sek kommt die kopierschutzmeldung.

kann es denn an der onboard grafik liegen? oder ist windvd der knackpunkt?
(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.613
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 23. Dezember 2008 - 12:06

Ja, kann an WinDVD selber liegen. Das Teil hat sich bei mir auch immer an den RC1 DVDs gestört, weil Windows halt mit Region Dutschland eingestellt ist. Wenn ich die Region auf USA umstellte, spielte er die RC1 ohne zu murren ab. Aber WinDVD klemmte da bei mir öfters, weswegen ich das nicht mehr verwende.

Aber das sieht bei Dir wirklich so aus, als ob der Dekoder den CSS Schlüssel nicht findet oder die DVD weicht von der Norm ab. Einige missbrauchen diverse DVD Features als Kopierschutz, was sogar so manchen Stand Alone Player ins stolpern bringt. Keine Ahnung, wie das mit Ice Age so aussieht.

Du müsstest mal wirklich einen anderen Player testen, so wie es tank2346 vorgeschlagen hat. Oder mal eine andere kopiergeschützte DVD. Ist jetzt schwer zu sagen, worüber WinDVD da stolpert. Versuche mal die DVD über dem Media Player zu öffnen. Allerdings weiß ich jetzt gerade nicht, ob der WMP den WinDVD Dekoder nutzen kann.

Kann auch sein, dass Du mehrere Dekoder installiert hast, welche sich gegeseitig stören. Das kommt auch schon mal vor.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 23. Dezember 2008 - 12:07

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#6 Mitglied ist offline   gl4di4t0r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 419
  • Beigetreten: 03. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bärlin

geschrieben 23. Dezember 2008 - 12:22

Ich bin etwas verwirrt....HDCP ist doch nur bei HD-Inhalten relevant (Bluray) und nicht bei SD-Inhalten wie DVDs. Das wird dort doch überhaupt nicht benutzt...liegt meiner Meinung nach auch eher am Regionscode oder an der Software. Wie lautet denn der Fehler genau?

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
CCNA - Cisco Certified Network Associate
DropBox Online Sync-Speicher
0

#7 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 282
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Dezember 2008 - 12:27

ist nur windvd installiert, media player funktioniert 1a -.-

jetzt weiß ich warum ich windvd nie mochte :)

welche einstellungen bei windvd würden abhilfe schaffen? kann man das pauschal sagen? hardwarebeschleunigung ist aktiviert, regionalcode ist auf 2, es wird auch dvd-stream verwendet, nicht der hd-stream. was könnte ich noch versuchen?

danke euch schonmal vielmals

edit:

@gl4di4t0r:

"die anzeige von geschützten inhalten wird von ihrer anzeigekonfiguration nicht unterstützt" ist der genaue wortlaut. gerade deswegen dass es sich um kein HD material handelt versteh ich es auch nicht

Dieser Beitrag wurde von ExusAnimus bearbeitet: 23. Dezember 2008 - 12:29

(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.613
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 23. Dezember 2008 - 12:50

Diese idiotische Fehlermeldung bring WinDVD gerne, wenn einer der angeschlossenen Bildschirme bzw. die Grafikkarte kein HDCP unterstützt bzw. der HDCP Handshake von einem der angeschlossenen Geräte abgelehnt wurde, aus welchen Gründen auch immer. Gibt da mehrere Möglichkeiten. WinDVD nimmt es damit etwas zu genau und verweigert dann auch schon mal das Abspielen von normalen DVDs.

Irgend etwas gefällt WinDVD da nicht. Jedenfalls ist es der Ansicht, dass die HDCP Kette zw. den Geräten unterbrochen ist und bockt deswegen rum. Warum das so ist, bleibt wohl Corel's Geheimnis. Bei normalen DVDs sollte das auch ohne HDCP funktionieren.

Der Media Player scheint sich daran wohl nicht weiter zu stören, wenn ich das richtig sehe.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 23. Dezember 2008 - 12:51

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 Mitglied ist offline   ExusAnimus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 282
  • Beigetreten: 18. Dezember 08
  • Reputation: 14
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Dezember 2008 - 13:10

aus welchen geräten besteht diese "hdcp kette"? den die onboard graka hat ja nen hdmi ausgang über den ich rausgehe, von da aus gehts direkt in den samsung LE40A616. das laufwerk sollte wie weiter oben gesagt keine so große rolle spielen?

würde eine andere grafikkarte, zb ne hd4830 abhilfe schaffen? kann es sein dass die onboard grafik kein hdcp unterstützt obwohl sie einen hmdi ausgang hat?
(21:27:51) (schibbu) ihr seit unter mein niwo
(21:28:09) ([St4lk3r]) erstmal nivou schreiben können
(21:28:16) (|m4rCeL) zu blöd nievo zu schreiben
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.613
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 23. Dezember 2008 - 13:26

Lt. Gigabyte ist das Board HDMI 1.3 mit HDCP zertifiziert. Also das sollte mit der Onboardkarte funktionieren. Ist jetzt die Frage, wie es beim TV aussieht.

EDIT: Sehe gerade, dass der TV sogar das offizielle HD Ready 1080p Logo trägt. Sollte also auch keine Probleme machen.

Andere Frage: Die ATI oder Realtek HDMI Audio Treiber für die Grafikkarte hast Du installiert und als Default-Audiowiedergabegerät dieses HDMI Audio gewählt?

Viel fällt mir im Moment dazu auch nicht mehr ein.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 23. Dezember 2008 - 13:30

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0