WinFuture-Forum.de: Master-image Erstellen Mit Ghost O.ä. - Und Dann? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

Master-image Erstellen Mit Ghost O.ä. - Und Dann?


#1 Mitglied ist offline   george_costanza 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 234
  • Beigetreten: 10. März 06
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Dezember 2008 - 22:44

hallo zusammen!

heute wieder einmal eine frage aus der wunderbaren welt des PCs: wie mache ich ein image mit einem cloning-tool und wie rolle ich das image auf unterschiedl. PCs legal aus...

worum gehts?
naja, man hört es oft... "ich muss mehrere rechner aufsetzen..." - viel arbeit?! "nö, mach ich mit ghost!"

ich nutze das ganze privat seit jahren - früher (vor 10 jahren) "diskclone", zwischenzeitl. "true image", dann mal wieder ghost... hat auch super geklappt - das war jedoch nur zum backup des priv. PC gedacht...

nun sollen jedoch mehrere PCs aufgesetzt werden zu 99% baugleich...

XP-lizenzen sind vorhanden - die eigentl. grundlegende frage für mich ist: wie kloppe ich eine andere XP seriennummer auf ein geklontes system?

das ganze sollte möglichst einfach sein... meine mich an etwas wie PID-changer entfernt zu erinnern...

vielen dank vorab!

Dieser Beitrag wurde von george_costanza bearbeitet: 03. Dezember 2008 - 22:45

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.562
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.393
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 03. Dezember 2008 - 22:56

Das einfachste wäre es, die Installation im Auditmode einzurichten, mittels sysprep (ggf. noch sysprep.inf) für die Weitergabe zu versiegeln und den Rechner ruterfahren zu lassen und nicht wieder starten. Jetzt das Image mit einem Imager seiner Wahl erstellen und dieses auf die anderen Rechner aufspielen.

Sobald man jetzt den neuen Rechner startet läuft ein Mini GUI Setup, welches man über die sysprep.inf so einstellen kann, dass nur noch der Key abgefragt wird.

Wie man das genau macht, steht in den Hilfedateien in der Deploy.cab auf der CD oder als Download auf der passenden Service Pack CD (jeweils im Support Verzeichnis).

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 03. Dezember 2008 - 22:57

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.580
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 198
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wien

geschrieben 03. Dezember 2008 - 23:54

eine möglichkeit wäre einfach mittles magic jelly bean keyfinder (zum produkkey tauschen) doch das problem dabei ist dass du dann 10 idente pcs hast. wenn dann mal mehr als einer gleichzeitig im netzwerk ist, dann macht es wegen der SID krach (secure irgendwas)... daher, wie mein vorredner DK2000 schon gesagt hat, im audit mode das image wieder "versiegeln" und alles so machen wie er es gesagt hat.. aber da kannst du dann theoretisch auch gleich mit iximage (version 4059) eine wim datei machen und dann das Windows FPL oder Windows Longhorn 4051 > setup verwenden...
0

#4 Mitglied ist offline   F.Z 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 40
  • Beigetreten: 11. Januar 05
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Dezember 2008 - 00:28

Bei XP mit integrietem SP3 brauchst du keinen Key eingeben bei der Installation.Also 1x installieren ohne Key,Image erstellen ,Image einspielen bei jedem Rechner und dann beim ersten Start den jeweiligen Key eingeben und aktivieren.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0