WinFuture-Forum.de: Neues Luftsicherheitsgesetz Beschlossen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Neues Luftsicherheitsgesetz Beschlossen ..entführte Flugzeuge zum Abschuss frei


#1 Mitglied ist offline   DiebischerElb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 962
  • Beigetreten: 27. März 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 18. Juni 2004 - 16:18

"Luftwaffe darf entführte Flugzeuge abschießen"

Das neue Luftsicherheitsgesetz, welches SPD und Bündnis 90' die Grünen am Freitag im Bundestag beschlossen,
schaffe die Rechtssicherheit, auf die Soldaten Anspruch hätten, die notfalls Flugzeuge abschießen müssten, sagte Innen-Staatssekretär Fritz Rudolf Körper (SPD) .
Das Luftsicherheitsgesetz, welches erstmals alle Regelungen erfasst, soll Gewaltakte gegen den Luftverkehr verhindern. Im Klartext heißt das,
in letzter Konsequenz erlaubt es dem Verteidigungsminister den Abschuss eines Flugzeugs, das entführt oder als Waffe eingesetzt wird, freizugeben.

Ist solch ein Gesetz hier in Deutschland wirklich notwendig?

Ein sehr kritisches Thema. Sollte man das Gesetz nicht konkretisieren.
Falls der Notfall wirklich eintreten sollte, dass ein Passagierflugzeug in Deutschland in der Gewalt von Terroristen/oder eines Verwirrten/... 'vermutlich' als Waffe eingesetzt wird, und durch einen Abschuss das Schicksal hunderter von Menschenleben an Bord definitiv auslöscht, bleibt die Frage, ist das vertretbar? Richten die (zum großen Teil brennenden) Trümmerteile nicht noch mehr Schaden an und kosten mehr Menschenleben? Andererseits hätte man am 11. September 2001 in New York wahrscheinlich tausenden von Menschen retten können..

Diskutiert mit!

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   tobiasndw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.815
  • Beigetreten: 24. September 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Juni 2004 - 16:23

Ist doch voll mist sowas, man sollte sich lieber darum kümmer das ein Flugzeug gar nicht erst in die Hande von Terroristen fällt und lieber die Sicherheitsvorkehrungen an den Flughäfen und im Flugzeug verbessern.

#3 _shelby_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 18. Juni 2004 - 16:28

Wichtigtuerische Politiker, die sonst nichts auf die Reihe kriegen und absolut rein gar nichts zu melden haben, machen einen auf dick, indem sie Gesetze beschließen, die sie zum Herren über Leben und Tod machen, damit sie sich ihrer eigenen Bedeutung bewusst werden und sich nicht eingestehen müssen, dass sie lächerliche Taugenichtse sind.

Das ist so absurd! Armes Deutschland! :unsure:

#4 Mitglied ist offline   mutze13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 30. Dezember 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Bad Münstereifel
  • Interessen:Science Fiction <br />Lesen (Fantasy und Science Fiction aber auch mal einen guten Thriller)<br />und natürlich der gute alte Rechenknecht

geschrieben 18. Juni 2004 - 16:32

Bin mal gespannt was die denken wenn sie selbst drinsitzen ...

mutze

#5 Mitglied ist offline   wiz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.527
  • Beigetreten: 21. Juni 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Landshut (Bayern)
  • Interessen:Schwimmen, Laufen, Radlfahren (Triathlon); PCs und Technik *g*; Autos

geschrieben 18. Juni 2004 - 16:49

naja, da muss man auch sehen, was soll man machen, wenn so ein Flugzeug auf ein AKW Kurs setzt (die sollten zwar gegen sowas geschützt sein, aber viel Vertrauen habe ich pers. in diesen "Schutz" nicht...)

Tja, es hört sich scheiße an, aber wenn man weiß, dass die Leute an Bord sowieso sterben, weil die Terroristen das Flugzeug 100%ig irgendwo zum Absturz bringen werden - man Informationen dafür hat, oder wegen dem Verhalten der Terroristen (Piloten erschossen oä.) darauf schließen kann, dann ist es doch nur logisch, durch einen Luftschlag soviele Menschen zu retten wie nur möglich. Das sollte aber immer nur absolut der letzte Weg sein, wenn nichts anderes nichts mehr hilft....:woot:

tobiasndw hat natürlich recht, man sollte viel mehr für die Sicherheitsvorkehrungen machen. Aber Leute, die besessen sind, ihren Plan daurchzuführen, werden sich wahrscheinlich kaum an Sicherheitsvorkehrungen stören lassen....:unsure: :lol:

Mich würde es auch mal interessieren, wie die Politiker reagieren würden, wenn sie da drin säßen...;)

Dieser Beitrag wurde von wiz bearbeitet: 18. Juni 2004 - 16:52


#6 Mitglied ist offline   patrick888 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.483
  • Beigetreten: 03. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:11

<übelster sarkasmus>die sollten mal in so nem entführten flugzeug sitzen, das würde sich nach dem neuen gesetz richitg lohnen</übelster sarkasmus>

mal im ernst: denen hat doch jemand ins hirn geschi.... so zur vorbeugung einfach mal nen flieger abschiesen, iss ja egal ob dadurch vielleicht noch mehr menschen draufgehen wie wenn das teil zb in ein hochhaus fliegt, das bsp mit den trümmerteilen wurde ja schon aufgeführt...die sollten einfach hingehen und die tür zu der pilotenkabine richtig sicher, also zahlenschloss, panzerstahl, ect...dann müssten die so ein, mit verlaub, scheiß gesetz nicht verabschieden! aber so was kann auch nur von rot/grün kommen!

#7 Mitglied ist offline   wiz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.527
  • Beigetreten: 21. Juni 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Landshut (Bayern)
  • Interessen:Schwimmen, Laufen, Radlfahren (Triathlon); PCs und Technik *g*; Autos

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:16

Zitat (patrick888: 18.06.2004, 18:11)

mal im ernst: denen hat doch jemand ins hirn geschi.... so zur vorbeugung einfach mal nen flieger abschiesen, iss ja egal ob dadurch vielleicht noch mehr menschen draufgehen wie wenn das teil zb in ein hochhaus fliegt, das bsp mit den trümmerteilen wurde ja schon aufgeführt...die sollten einfach hingehen und die tür zu der pilotenkabine richtig sicher, also zahlenschloss, panzerstahl, ect...dann müssten die so ein, mit verlaub, scheiß gesetz nicht verabschieden! aber so was kann auch nur von rot/grün kommen!

es soll ja nicht vorsorglich sein, sondern die letzte Möglichkeit. Sonst wäre ich auch dagegen. Aber was ist, wenn so ein Flugzeug in ein AKW fliegt und Tschrnobyl nochmal kommt? Dann hats niemandem was gebracht, denn die Leute im Flugzeug sind sowieso tot.... :unsure:

#8 Mitglied ist offline   Stern1900 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 257
  • Beigetreten: 19. Februar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:27

Man muß sich mal die Ausfertigung durchlesen.

Wer ordnet an?

Bedauerlich finde ich, dass sie so ein Gesetz, vor dem Finalenrettungsschuss für Polbeamte erlassen wird.

Dieser Beitrag wurde von Stern1900 bearbeitet: 18. Juni 2004 - 17:48


#9 Mitglied ist offline   C2KXDeaf 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 260
  • Beigetreten: 06. Juli 03
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:34

100 bis 200 mitfliegen zu Tot oder 1000 bis 10.000 menschen auf Land zu toten? was ist besser, welche verhindern...

man sagt (idiot) einfach, flugzeug abfeuern... :unsure:

#10 Mitglied ist offline   patrick888 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.483
  • Beigetreten: 03. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:37

Zitat (wiz: 18.06.2004, 18:16)

es soll ja nicht vorsorglich sein, sondern die letzte Möglichkeit. Sonst wäre ich auch dagegen. Aber was ist, wenn so ein Flugzeug in ein AKW fliegt und Tschrnobyl nochmal kommt? Dann hats niemandem was gebracht, denn die Leute im Flugzeug sind sowieso tot.... :unsure:

akw´s sollen doch jetzt irgendwie abegsichert werden! ka wie, hab das nur am rande mitbekommen! aber hatte auch schonma gehört das die akw´s den meisten solcher attakten wohl stand halten würden!

#11 Mitglied ist offline   wiz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.527
  • Beigetreten: 21. Juni 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Landshut (Bayern)
  • Interessen:Schwimmen, Laufen, Radlfahren (Triathlon); PCs und Technik *g*; Autos

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:37

Zitat (Stern1900: 18.06.2004, 18:27)

Bedauerlich finde ich, dass sie so ein Gesetz, vor dem Finalrettungsschuss für Polbeamte erlassen wird.

was ist das? :woot:

Zitat

akw´s sollen doch jetzt irgendwie abegsichert werden! ka wie, hab das nur am rande mitbekommen! aber hatte auch schonma gehört das die akw´s den meisten solcher attakten wohl stand halten würden!


jep, die sollen "eingenebelt" werden, dass die Terroristen den Reaktor nicht finden. Auch so eine hirnrissige Idee der Politiker :unsure: in Zeiten, in denen man die Genauigkeit von GPS in Metern angeben kann. (jedenfalls ist es bei Isar I und II so...)

und ja, die Politiker sagen immer, dass so ein AKW einem Absturz standhalten würde... aber vor längerer Zeit kamen mal interne Studien raus, die das Gegenteil behaupteten - und dreimal darfst du raten, warum die intern waren :lol:

Dieser Beitrag wurde von wiz bearbeitet: 18. Juni 2004 - 17:41


#12 Mitglied ist offline   kxxx 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.031
  • Beigetreten: 10. Dezember 03
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Elsenfeld

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:39

Denkt auch mal an die Piloten die in dem Kampfflugzeug sitzen, das den Abschuss durchführen soll.
Ohne das neue Gesetz wäre der Abschuss gegen das Gesetz, und die Piloten müssten wegen Mordes angeklagt werden.
Es ist leider Notwendig, sich diese Möglichkeit, als letzte "Rettung" offen zu halten.
Käme es zu einem solchen Notfall ohne dieses Gesetz, müsste man hilflos zusehen, wie
das entführte Flugzeug auf eine Großstadt zusteuert um viele (Vieleicht Tausende) Menschenleben auszulöschen.
Dann möchte ich Euer Geschrei über die unfähigen Politiker mal hören. :unsure:

Dieser Beitrag wurde von kxxx bearbeitet: 18. Juni 2004 - 17:44

Der Staat ist eine Notordnung gegen das Chaos (Gustav Heinemann, ehemaliger Bundespräsident)

Ich glaube mit dem Chaos wären wir oft besser bedient (kxxx, verarschter Bürger)

#13 Mitglied ist offline   wiz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.527
  • Beigetreten: 21. Juni 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Landshut (Bayern)
  • Interessen:Schwimmen, Laufen, Radlfahren (Triathlon); PCs und Technik *g*; Autos

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:42

Zitat (kxxx: 18.06.2004, 18:39)

Denkt auch mal an die Piloten die in dem Kammpfflugzeug sitzen, das den Abschuss durchführen soll.
Ohne das neue Gesetz wäre der Abschuss gegen das Gesetz, und die Piloten müssten wegen Mordes angeklagt werden.
Es ist leider Notwendig, sich diese Möglichkeit, als letzte "Rettung" offen zu halten.
Käme es zu einem solchen Notfall ohne dieses Gesetz, müsste man hilflos zusehen, wie
das entführte Flugzeug auf eine Großstadt zusteuert um viele (Vieleicht Tausende) Menschenleben auszulöschen.
Dann möchte ich Euer Geschrei über die unfähigen Politiker mal hören. :woot:

endlich mal jemand der weiß, was ich meine...:unsure:

#14 Mitglied ist offline   kxxx 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.031
  • Beigetreten: 10. Dezember 03
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Elsenfeld

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:43

Zitat (wiz: 18.06.2004, 18:37)

Zitat (Stern1900: 18.06.2004, 18:27)

Bedauerlich finde ich, dass sie so ein Gesetz, vor dem Finalrettungsschuss für Polbeamte erlassen wird.

was ist das? :unsure:

Der finale Rettungsschuss, der in Bayern schon Gesetz ist, erlaubt der Polizei einen Menschen gezielt zu töten, wenn dadurch das Leben unschuldiger gerettet werden kann.
:woot:
Der Staat ist eine Notordnung gegen das Chaos (Gustav Heinemann, ehemaliger Bundespräsident)

Ich glaube mit dem Chaos wären wir oft besser bedient (kxxx, verarschter Bürger)

#15 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 18. Juni 2004 - 17:46

da kann man mal sehen wie ausgehöhlt unser rechtsstaat ist. recht und gesetz sind immer weniger wert! wie kann man solch gesetz denn nur in einklang mit den grundgesetz bringen?
Admin akbar

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0