WinFuture-Forum.de: Rechner Vergißt Datum - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Rechner Vergißt Datum


#1 Mitglied ist offline   Eichhorn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 323
  • Beigetreten: 20. Januar 05
  • Reputation: 2

geschrieben 10. Mai 2008 - 21:48

Ich habe mir im Oktober 2007 einen neuen Rechner zusammen gebaut. Seit etwa einer Woche stellt sich das Datum immer in unregelmäßigen Abständen auf den 01.01.2007 00:00 ein. Woran kann das liegen? Es sind alles neu Teile, somit schließe ich eigentlich die Batterie aus. Ich schalte den Rechner über eine Steckerleiste komplett aus. Allerdings habe ich das Problem bei meinem alten Rechner, welcher schon etliche Jahr alt ist nicht. Woran kann das liegen? Kann man die Mainboardbatterie prüfen? (es ist nicht der Rechner in meiner Sig.)

Dieser Beitrag wurde von Eichhorn bearbeitet: 10. Mai 2008 - 21:49

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 10. Mai 2008 - 21:50

Klar kann man die Batterie prüfen. Die beiden Batterien tauschen und dann gucken, ob das Problem auch den Rechner gewechselt hat.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#3 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.712
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 315
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Köln

geschrieben 10. Mai 2008 - 22:22

Kauf dir eine neue Batterie kostet nur 1-2 Euro und dein Problem sollte gelöst sein
0

#4 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Mai 2008 - 00:01

Hallo

Mainbord kann auch Kontakt haben zum Gehäuse falls falsch eingebaut

mfg mister x
0

#5 Mitglied ist offline   Eichhorn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 323
  • Beigetreten: 20. Januar 05
  • Reputation: 2

geschrieben 11. Mai 2008 - 09:02

Danke erst einmal für die Antworten. Fahre morgen erst einmal eine Woche in den Urlaub, werde danach weiter testen. Wenn das Mainboard Masseschluß hätte, hätte es da nicht von Anfang an sein müssen? Habe schon so ca. 40 Rechner aus Einzelteilen zusammen gebaut und hatte noch nie ein derartiges Problem --- aber man sollte ja niemals nie sagen. Habe das MB eigentlich mit den beiliegenden "Abstandshaltern" ganz normal verbaut, werde es aber trotzdem mal untersuchen. Letzte Nacht hatte ich die Steckerleiste nicht aus, da hat er die Zeit behalten, das NT stand ja logischerweise unter Spannung.
0

#6 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Mai 2008 - 09:07

Hallo

dann würde ich mal anderes netzteil nehmen .

Ich schalte auch seit jahren per Steck Dosenleiste Komplett aus nie probleme gehabt
mit Uhr oder so

mfg mister x
0

#7 Mitglied ist offline   Salam 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 212
  • Beigetreten: 18. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Mai 2008 - 09:37

Also das Netzteil ist auszuschließen.
Neue CMOS Batterie einsetzen sollte das Problem beheben. Selbst bei "neuen" Mainboards sind die verbauten Batterien mitunter "überlagert".
Dann die Bios Standardwerte laden und abspeichern.

LG

urne sagte:

Mach das mal. Wenn Du mich weiter reizen magst, dann tu das solange Dir Zeit dafür hier bleibt.

Signatur besteht seit Januar 2008
0

#8 _tank2346_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Mai 2008 - 10:09

Windows bezieht ja zunächst die Urzeit aus dem BIOS und aktualisiert sie dann über das Internet und stellt ggf. die Urzeit auch im BIOS um - ka wie das geht, aber selbst wenn die Urzeit bei mir im BIOS falsch war, nach einem Internetabgleich war sie auch im BIOS richtig.

Also entweder hat dein BIOS ne macke, oder die Batterie ist futsch.
0

#9 Mitglied ist offline   Eichhorn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 323
  • Beigetreten: 20. Januar 05
  • Reputation: 2

geschrieben 11. Mai 2008 - 17:40

Ich denke auch, das NT kann man ausschließen, da die Zeit bei eingeschalteter Steckdosenleiste erhalten bleibt. Ein automatisches aktualisieren über das Internet ist bei mir nicht möglich, da ich diese Funktion ausgeschaltet habe.
0

#10 Mitglied ist offline   HNM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 296
  • Beigetreten: 14. März 07
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Mai 2008 - 10:47

Hatte genau das selbe Problem bei einem einwöchigen Mainboard. Batteriewechsel hat geholfen!
0

#11 Mitglied ist offline   Machello 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 07. Juni 06
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. Mai 2008 - 18:15

Hatte auch das Problem. Konnte es bei Windows so oft umschalten wie ich wollte nachm restart war es wieder das alte Datum. Habs dann einmal im Bios umgestellt und seitdem läuft alles :D
0

#12 Mitglied ist offline   Eichhorn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 323
  • Beigetreten: 20. Januar 05
  • Reputation: 2

geschrieben 20. Mai 2008 - 14:35

Habe übrigens die Batterie gewechselt und alles ist wieder gut!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0