WinFuture-Forum.de: Vorratsdatenspeicherung Hausarbeit... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Vorratsdatenspeicherung Hausarbeit...


#1 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. April 2008 - 18:38

Huhu,

ich habe mir gerade erste Gedanken gemacht zu meiner 'Hausaufgabe' gemacht.
Thema:
Vorratsdatenspeicherung.

Da in diesem Forum viele Interessiert sind, erhoffe ich mir, ein Feedback zu bekommen.

Der erste Entwurf der Gleiderung wäre:

was ist die Vorratsdatenspeicherung?

Wann und von Wem wurde sie beschlossen?

Wie war es früher?

Richtlinien

wer darf darauf zugreifen.


Bitte keine Kommentare wie "wir machen doch nciht deine Hausaufgaben. Es geht um Feeback .. verbesserungsvorschläge usw.
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 13. April 2008 - 18:58

- Möglichkeiten, der VDS zu entgehen
- wie wirkt sich diese auf unterschiedliche Menschen/Gruppen und deren Arbeits-/Sozialverhalten aus
- Sinn und Zweck
- Rechtmäßigkeit
- Situation in anderen Ländern

#3 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. April 2008 - 19:00

Erst einmal ein dickes Lob das Du dieses Thema aufgreifst! :(

Ich würde noch den Punkt Kritik mit aufnehmen und natürlich Wikipedia mit zu Rate ziehen.

#4 Mitglied ist offline   BadAss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 405
  • Beigetreten: 11. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. April 2008 - 19:12

Häufig hört man "Ich habe doch nichts zu verbergen!", darum würde ich auch

https://ueberwachungsdruck.org/ich_habe_doc...ts_zu_verbergen

berücksichtigen. Damit entkräftest du unbedachte Haltungen gegenüber diesen Thema.

#5 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. April 2008 - 19:32

Danke :(.

Ja Wiki hab ich erstmal vorr... eingegeben und die ersten 5 (auch stasi 2.0 aufgepickt).

@ph. Auch danke natrülich - das hört sich gut an.

Zitat

wie wirkt sich diese auf unterschiedliche Menschen/Gruppen und deren Arbeits-/Sozialverhalten aus

Gibt es dazu studien, die du kennst und empfehlen kannst?
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)

#6 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 14. April 2008 - 12:58

Mh, bei Heise wurden mal ein paar Studien verlinkt, wie aussagekräftig die nun aber sind, will ich nicht beurteilen, immerhin sind die schon vor dem 010108 entstanden.

Da Studien gemeinhin aber für den Arsch sind, würde ich eher aus Sicht des normalen und gesunden Menschenverstandes vorgehen oder einfach mal ein paar Leute in deiner Umgebung fragen(Priester/Pfarrer, Ärzte oder Anwälte z.B., sowie natürlich auch normale Menschen).

#7 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 14. April 2008 - 13:52

Danke euch, ich setze mich denn mal ran :smokin:
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)

#8 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. April 2008 - 15:51

Beitrag anzeigenZitat (BadAss: 13.04.2008, 20:12)

Häufig hört man "Ich habe doch nichts zu verbergen!", darum würde ich auch

https://ueberwachungsdruck.org/ich_habe_doc...ts_zu_verbergen

berücksichtigen. Damit entkräftest du unbedachte Haltungen gegenüber diesen Thema.

Das Argument mit den schwulen finde ich sehr gut - also falls die Rechteszene an solche Daten kommt.
Aber nur weil man sieht, dass derjenige immer die Nummer eines Mannes anrufen, heißt es ja nicht, dass er schwul ist ...

Hier mein erster Entwurf...
Kritik gerne...
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)

#9 Mitglied ist offline   wertzui 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 361
  • Beigetreten: 07. November 02
  • Reputation: 0

geschrieben 20. April 2008 - 22:36

1. Du hast vergessen, den Konjunktiv dort zu benutzen, wo er hingehört.
2. Zur Frage, was genau gespeichert wird, hatte ich vor kurzem eine E-Mail an den AK Vorratsdatenspeicherung geschickt und folgende Antwort bekommen:

Zitat

Hallo,

vielen Dank für die Anfrage.

[email protected] schrieb:

> Hallo,
> In den Infomaterialien steht, dass der "Verbindungsaufbau mit dem Internet"
> gespeichert wird.
> Fällt hierunter nur, wann ich mich zu meinem Provider verbunden habe und,
> welche IP ich habe, oder auch jeder Verbindungsaufbau zu einem Server im
> Internet (Webseiten, Downloads, Chat, etc.)?

Letzteres. Lediglich die Inhalte der Kommunikation werden nicht gespeichert.


Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0