WinFuture-Forum.de: Hack-wettbewerb Pwn To Own: Gewinner Steht Fest - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Hack-wettbewerb Pwn To Own: Gewinner Steht Fest Nur Linux konnte nicht gehackt werden

#31 Mitglied ist offline   Black-Luster 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.116
  • Beigetreten: 20. November 06
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ulm

geschrieben 30. März 2008 - 17:49

Ich finde ansich, dass dieser Test unbalanced ist. Zueinem, sollten sie _alle_ die gleichen Notebooks verwenden, damit nicht einer sagen kann "Öh, dieses xy Notebook mit dem OS finde ich ja nicht so toll. Ich hack da mal lieber yx Notebook, da es schon viel kuhler ist als dieses!". Klar, mit dem Apple Notebook wäre es etwas komplizert geworden. Aber da hätten die es so machen können:
Apple Mac Book Air: 1500 USD, Mac OS X 10.5.2: 120 USD, Preisgeld: 3380 USD -> Gesamt: 5000 USD
FuSi Notebook: 1200 USD, Vista Ultimate: 200 USD, Preisgeld: 3600 USD -> Gesamt: 5000 USD
Sony Vaio: 1200 USD, Ubuntu : 0 USD, Preisgeld: 3800 USD -> Gesamt: 5000 USD

Also, dass alle "waren" auf den selben Gesamtwert kommen. Somit kann keiner das Mac Book Air bevorzugen, weil es wertvoller ist als die anderen Dinge. Denn genau ist das meine tendenz, dass es so lief. Ich meine, wäre ich der hacker gewesen und müsste zwischen dem Sony Vaio und dem Fujitsu Siemens Notebook auswählen, würde ich ganz klar das Vista Notebook nehmen. Zueinem, da man eine Vista Lizenz für die teuerste Variante Ultimate bekommt.
Und ich würde mal schätzen, dass Vista ansich der eigentliche Sieger ist, da Ubuntu und Mac OS doch auf dem selben System basieren. Ich meine hier Unix. Aber wiegesagt, sehr unbalanced, da es meines erachtens um die Betriebssystemsicherheit geht und nicht die Sicherheit von drittanbieter Software.
Schade eigentlich, ich hätte gedacht man würde das "nackte" OS testen auf Sicherheit..
Interessiert hätte mich es, ohne drittanbieter Software. Aber gut, es ist nunmal so.
Trotzdem halte ich Vista für ein sehr Sicheres System. Ich persönlich lasse mir jedenfalls nicht von einem Linux/Mac User vorplappern wie sicher deren Systeme sind. :smokin:

Dieser Beitrag wurde von Black-Luster bearbeitet: 30. März 2008 - 17:52

Eingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes Bild
0

Anzeige



#32 Mitglied ist offline   Win-Fan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.218
  • Beigetreten: 09. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. März 2008 - 20:11

Beitrag anzeigenZitat (h0nk: 30.03.2008, 17:56)

Erzähl mir also nicht das irgend ein System toll, besser oder schöner wäre. Morgen kann die Sache vollkommen anders ausschauen.
Aha, und das ein System toll, besser oder schöner wär hab ich wann bzw. wo behauptet?
Und wie ich bereits selbst erwähnte, bei jedem neuen versuch des selben Tests würde fast immer ein anderes Ergebnis herauskommen, da schon allein die Herangehensweise warscheinlich immer variieren würde.

Zitat

Ich darf dich daran erinnern, dass sich die Angriffsvektoren auch täglich ändern.
Und genauso ändern sich auch immer die Sicherungsmaßnamen. Ich hab auch nichts anderes behauptet. Wo also liegt dein Problem?
Die Systeme werden immer komplexer, komplizierter und sicherer und erfordern immer neuen Einfallsreichtum sowie Wissen.
Klar, die technischen Mittel oder Hilfen zur Informationsbeschaffung durch modernere kommunikative Wege wie das Internet werden für Angriffe auch besser. Und der Sinn solcher Angriffe dient heute mehr des Profits als dem Spass. Aber ich denke schon das der Druck für Angreifer größer wird, allein schon durch die sicher schneller gewordene Reaktionszeit der Hersteller durch das schließen von Lücken mit Sicherheits-Updates usw.

Zitat

Falsch, es geht um deine persönlichen Daten, die auf deinem System liegen.
Die ja, wie sich herausstellte, auf jedem System fast gleich "sicher" bzw. "unsicher" aufgehoben wären.
Computer sind nunmal in diesem Zeitalter die entsprechende Form der Datenspeicherung und Kommunikation. Und so prinzipbedingt "sicher" wie diese Systeme nunmal nur sind bzw. sein können, können auch nur die Daten sicher sein.
Aber was ich mit meiner Vorherigen Aussage eigentlich sagen wollte war, das manche bei diesen immer gleichen BS-Glaubenskriegen schon fast jede Art des Anstands und Höflichkeit anderen gegenüber verlieren da sie im "Rausch des verliebt seins in ihr BS" völlig vergessen das nicht ihr Leben angegriffen wurde sondern lediglich nur über ein Stück Software diskutiert wird.




Beitrag anzeigenZitat (Black-Luster: 30.03.2008, 18:49)

Schade eigentlich, ich hätte gedacht man würde das "nackte" OS testen auf Sicherheit..
Interessiert hätte mich es, ohne drittanbieter Software. Aber gut, es ist nunmal so.
Wurde doch. Am 1. und 2. Tag. Erst am 3. Tag kam drittanbieter Software hinzu soweit ich das richtig mitbekommen hab.

Dieser Beitrag wurde von Win-Fan bearbeitet: 30. März 2008 - 20:58

Eingefügtes Bild

Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst eh nicht lebend raus.
0

#33 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 31. März 2008 - 06:18

Weiß jemand ob man über die Lücke im Flash es auch ins MacBook oder das Ubuntu Gerät geschafft hätte?
Admin akbar
0

#34 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 31. März 2008 - 14:13

Um swissboys Drang nach Erklärung zur News auf der Frontseite zu beantworten:

http://www.macnews.de/news/107398
0

#35 Mitglied ist offline   swissboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.299
  • Beigetreten: 29. Dezember 04
  • Reputation: 2
  • Wohnort:127.0.0.1

geschrieben 08. April 2008 - 21:37

Adobe hat eine neue Version 9.0.124.0 des Adobe Flash Player veröffentlicht. Ich gehe mal stark davon aus dass damit ich die bei diesem Hack-Wettbewerb für Vista SP1 ausgenutzte Sicherheitslücke geschlossen wurde, die hat ja Adobe nicht gerade die beste Publicity gebracht. :unsure:
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0