WinFuture-Forum.de: Kaufberatung 500gb Externe Festplatte - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Kaufberatung 500gb Externe Festplatte -> Western Digital My Book Essential WDH1U5000E


#1 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Januar 2008 - 23:52

Hallo,

ich möchte mir einer 500Gb externe Festplatte kaufen. Kosten sollte sie mit Versandkosten maximal 100 Euro. Gibts ja genug Angebote, aber viele HDDs sehen einfach nur schlecht aus, lassen nicht nur vertikal aufstellen, haben keinen Power-Off Schalter usw.

Hat nun jemand von euch schon Erfahrungen mit der Western Digital My Book Essential gemacht? Und zwar meine ich nicht die Eingefügtes Bild

sondern die:
Eingefügtes Bild

Die erste ist die WDG1U5000, die zweite WDH1U5000E

Ich finde die Blaue vom Aussehen besser, aber ich glaube sie hat keinen Power-Off Schalter, daher frage ich euch mal.

Abgesehen davon könnt ihr mir andere Festplatten empfehlen, die einen Ausknopf besitzen, leise sind, nicht heiß werden, Mind 8Mb Cache haben und unter 100€ Gesamtbetrag liegen?

Ich freue mich über jeden Beitrag!

Danke

Andrei
0

Anzeige



#2 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 16. Januar 2008 - 00:29

Ich würde einen Eigenbau vorziehen mit dem Revoltec Ext. Alu Gehäuse 3,5" . Hat einen Schalter, kann mit USBII oder e S ATA betrieben werden und hat als Gimmick auch eine blaue Beleuchtung. Dazu eine Samsung Platte, und man hat eine bessere Lösung wenn auch etwas teuer. Habe so eine Kombi, die ist sehr leise, bleibt nach etlichen Std. noch recht kühl und dank eS ATA ist die Platte genauso schnell wie die Internen.
0

#3 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2008 - 12:09

also ich weiß nicht. das gehäuse von revoltec kostet schon fast 40 euro und eine gute interne 500gb auch nochmal 90-100 euro. des ist glaub nichts für mich. ich glaube ich nehme schon das mybook von WD. sieht schon so super aus, lässt sich hinlegen und hinstellen, nicht laut und wird nicht heiß.

Dieser Beitrag wurde von akorsak bearbeitet: 16. Januar 2008 - 12:15

0

#4 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Januar 2008 - 12:58

ok habe heute nun die erhalten: Eingefügtes Bild

ich habe jetzt usb 2.0 treiber lange drauf und nochmals neuinstalliert, aber die übertragungsrate von max 60mb/s (480mbit/s) wird lange nicht erreicht. was kann ich jetzt tun?
0

#5 Mitglied ist offline   razer1000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 51
  • Beigetreten: 11. Januar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Januar 2008 - 13:25

Beitrag anzeigenZitat (akorsak: 26.01.2008, 12:58)

ok habe heute nun die erhalten: Eingefügtes Bild

ich habe jetzt usb 2.0 treiber lange drauf und nochmals neuinstalliert, aber die übertragungsrate von max 60mb/s (480mbit/s) wird lange nicht erreicht. was kann ich jetzt tun?



ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube mal gelesen zuhaben das man die geschwindigkeiten die der hersteller angibt oder die man bekommen müßte..... niemals erreicht..... firewire soll wohl am schnelsten sein.
0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 27. Januar 2008 - 01:46

Die Herstellerangaben sind doch fürn Ar..ähm Hintern. Die Messen unter optimierten LAborbedingungen, d.h. da läuft nix nebenbei.

Ich weiß zwar nicht wieviel Firewire kann, aber mit USB hatte ich bisher max 25Mbyte/s, deswegen hat meine neue externe eSata. Spitzenwert knapp 80Mbyte/s, (kopieren eines unfragmentierten 15GB-Videos auf leere Platte) aber da war mein Rechner voll ausgelastet, nicht mal Minesweeper war noch spielbar :)
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#7 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Januar 2008 - 21:27

hm ja ihr habt recht. mein maximum lag bei 27mb/s beim formatieren eines bereiches. und das ist schon schade, weil das nichtmal die hälfte der angaben entspricht :D
0

#8 Mitglied ist offline   razer1000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 51
  • Beigetreten: 11. Januar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Januar 2008 - 22:23

Beitrag anzeigenZitat (akorsak: 27.01.2008, 21:27)

hm ja ihr habt recht. mein maximum lag bei 27mb/s beim formatieren eines bereiches. und das ist schon schade, weil das nichtmal die hälfte der angaben entspricht :D


wollte die mir vielleicht auch mal zulegen bin aber noch am zweifeln.....
0

#9 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Januar 2008 - 22:58

also ich kann dir sagen, dass die platte echt genial ist. wird nicht heiß, hörst sie nicht, sieht edel aus, hat 2 leds mit denen du dir anzeigen lassen kannst wie viel platz noch frei ist, schaltet sich mit dem pc ein und aus, hat 16mb cache was für eine externe nicht der regelfall ist.

außerdem kostet sie so viel wie eine billig hdd. ich habe sie bei www.hardwareversand.de für 106 mit versand bestellt, ist ein relativ guter shop und da zahlst du für den versand mit UPS genauso viel wie mit dhl, wobei ups eben schneller ist.

wenn du sie dir kaufst, sag mir dann bescheid. weil auf der gelierten festplatte ist das handbuch und das habe ich von ausversehen gelöscht und finde es auf der herstellerseite nicht mehr :D
0

#10 Mitglied ist offline   SPUTUM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 719
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 1
  • Wohnort:Frankfurt am Main
  • Interessen:Musik:<br />Elektro, Industrial, Noise, Dark Ambient, Neofolk, Kate Bush, Bjork, WGT Leipzig, Laibach, Einstürzende Neubauten, Kiew, Feindflug, Sonar, Winterkälte, Psyclon Nine, Proyecto Mirage, Xotox, Haus Arafna, usw., Hauptsache keine blöde Radio-Komerz-Musik.

geschrieben 27. Januar 2008 - 23:13

Ich würde heute keine externe Platte ohne eSATA kaufen.

Selbst wenn man noch keinen eSATA Anschluss am PC hat, früher oder später kann man nur von diesem schnellen Anschluss profitieren. Und USB haben die meisten externen eSATA Platten eh mit dabei, da braucht man sich um Abwärtskompatibilität keine Sorgen machen.
OS: Windows 7 Professional 64bit CPU: Intel Core 2 Duo [email protected] GPU: ATI Radeon HD 4670 passiv (512MB) MB: Asus P5B Deluxe RAM: 4x Corsair VS1GB667D2 1024MB = 4096MB HD: WD WD6400AAKS, WD WD20EARS (2TB), Samsung HD401LJ, SP2514 DVD: Samsung SH-S183L AC/DC: Tagan PipeRock TG600-BZ Router: Linksys WRT54GL (Tomato RAF 1.28.8515 ND Kernel 2.4 by Victek).
0

#11 _asterx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. Januar 2008 - 23:36

Hm, schön find ich die nicht das ist mir zuviel Plastik. Geschwindigkeit gibts weder mit USB oder dem Onboard Firewire, dazu bräuchte man den Firewire 800 Controller. Der bringt aber auch keine Wunder, da ist mir meine e S ATA lieber, die hört man auch nicht, bleibt auch sehr kühl und wirkt doch edler. Bei einigen Anbietern ist ein e S ATA Anschluss eh mit dabei. Muss jeder für sich entscheiden.
0

#12 Mitglied ist offline   Boernsen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 133
  • Beigetreten: 14. Mai 07
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Hamburg

geschrieben 27. Januar 2008 - 23:44

Moin
Ich hab folgendes externes Gehäuse KLICK

dazu hab ich mir diese Festplatte geholt KLICK

Hab die Platte per eSata angeschlossen und zwar direkt an mein Board, denn es hat nen eSata Anschluss bereits an Bord.
Falls es nicht der Fall sein sollte, dann benutzt man einfach die Slotblende S-ATA zu eSATA, die im Lieferumfang enthalten ist :D

Also ich bin echt begeistert von der Leistung und der Optik sowie Verarbeitung

MfG
Boernsen

Dieser Beitrag wurde von Boernsen bearbeitet: 27. Januar 2008 - 23:46

Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 829
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Januar 2008 - 18:14

also ich habe zuerst über die esata version nachgedacht, aber nur die mit den grünen LEDs gefunden, und die finde ich nicht schön. Zudem wären das nochmals 30 Euro extra beim my book gewesen. Ich glaube wenn man geringere Datenmengen kopiert, spielts am Ende keine Rolle ob man 10-20 Sekunden mehr braucht oder nicht. Wenn ich große Datenmengen kopieren will (wie z.b. meinen gesamten Safeinhalt, der im mom bei 150GB liegt), dann lasse ich den Vorgang während ich in der Schule, bin laufen.

und ich habe nun die Handbuch files gefunden. War eine schwere Geburt, aber nun ist alles wieder da.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0