WinFuture-Forum.de: Schweden: Abgeordnete Fordern P2p-legalisierung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Schweden: Abgeordnete Fordern P2p-legalisierung


#1 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Januar 2008 - 18:40

Schweden: Abgeordnete fordern P2P-Legalisierung

Parlamentarier der schwedischen Regierungspartei sehen keinen Sinn im Tauschverbot.
Der Abgeordnete Karl Sigfrid und sechs weitere Mitglieder der konservativen schwedischen Regierungspartei “Moderate Sammlungspartei” (Moderata samlingspartiet) haben ein Papier veröffentlicht, das ein Ende des Copyright-Kreuzzugs gegen die Bürger fordert.

Vollständiger Artikel und Quelle
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 663
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dresden
  • Interessen:PC, Internet, C/C++

geschrieben 13. Januar 2008 - 21:05

Das wird der Content Industrie nicht gefallen. Ich bin gespannt was draus wird.
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#3 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.926
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 13. Januar 2008 - 23:00

aber immerhin mal einer, der in der konservativen ecke auf gut deutsch die eier hat, was lobbyfeindliches zu fordern. von sowas träumt man hier nur.
0

#4 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 14. Januar 2008 - 01:22

Zitat

von sowas träumt man hier nur.
Naja, ähnliche Statements gab es hier auch schon, allerdings entweder von Leuten, die jedesmal mit den 5% zu kämpfen haben oder sie wurden von der "Parteidisziplin" zermürbt.

Im Ganzen hast du aber recht, dieses Land braucht mehr Eier, aber freilaufend, nicht aus den Mästkästen der Industrie/Lobbies.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0