WinFuture-Forum.de: Seitenaufruf Mit Zwischenablageninhalt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Seitenaufruf Mit Zwischenablageninhalt Maus spinnt


#1 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 14. Dezember 2007 - 15:01

Ich hab hier gerade ein ganz komisches Problem. ich vermute zwar eher, dass es gar nix mit dem Browser zu tun hat, aber die Wirkung zeigt sich im Browser.

Wenn ich mit der Maus scrolle, dann klappt das runterscrollen noch ganz gut aber beim hochscrollen öffnet sich das Kontextmenü und es öffnet sich eine Seite im aktuellen Tab. Welche Seite richtet sich nach dem Inhalt der Zwischenablage. Also der Browser verhält sich, als hätte ich den Inhalt der Zwischenablage in die Adresszeile des Browsers kopiert. Nun hab ich gedacht, ich hätte in einer unachtsamen Minute vielleicht irgendeine Firefox-Mausgeste aktiviert aber bei Opera passiert das Gleiche. Kennt jemand dieses Verhalten? Zur Vorgeschichte: Es sind zwei Sachen im Vorfeld passiert. Zum Einen ein unangekündigter Stromausfall und zum Anderen ein rückgängig gemachter Mauswechsel. Ich ahtte nämlich früher das Problem, dass Suse nur mit PS2-Mäusen konnte. Mir USB-Mäusen per PS2-Adapter gabs immer Probleme, da hopste Alles wild durch die Gegend und die ganzen Menüs gingen auf und zu. Nun wollte ich probieren, ob Debian vielleicht mit der USB Maus zurechkommt aber gleiches Problem. Also hab ich meine uralte PS2 Maus wieder angestöpselt und die funktionierte nach einem Neustart auch wieder wie vorher, nur eben mit dem Beschriebenen Effekt beim Scrollen.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 14. Dezember 2007 - 17:29

Eventuell ist die Mitteltaste defekt? Oder Du drückst sie aus versehen oder die Treiber stören sich gegenseitig. Sind momentan zumindest die Einfälle, die ich habe.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#3 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 14. Dezember 2007 - 18:02

Naja beim Drücken sollte das aber auch nicht passieren, also für den Fall, dass ich aus versehen drücke. Ich find hier aber nix, wo man mal nach Treibern gucken könnte. Sowas wie nen Gerätemanager scheinen die Jungs von Debian vergessen zu haben. Ich such mal nochmal.

Oh das nervt, wenn alle 2 Minuten die Seite weg ist.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#4 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 14. Dezember 2007 - 18:05

Vielleicht ist das ja eher was Linux typisches. Aber da bin ich von Ahnung haben weit entfernt.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#5 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 14. Dezember 2007 - 18:09

Beitrag anzeigenZitat (Urne: 14.12.2007, 18:05)

Vielleicht ist das ja eher was Linux typisches. Aber da bin ich von Ahnung haben weit entfernt.


Noja, ging ja vorher 7 Jahre ohne Probleme. Aber irgendwas treiberliches scheint es wohl auch zu sein oder irgendeine Aktivierung von Irgendwas, als die USB-Maus dran war.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#6 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 14. Dezember 2007 - 18:25

Gibts da nicht irgendwas, wo man Maustasten mit Funktionen belegen kann?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#7 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 14. Dezember 2007 - 18:37

Nöö zumindest hab ich nix gefunden. Es gibt ein "Maus-Kontrollzentrum" aber da kann ich nur zwischen rechts- und linkshändige Bedienung umschalten und dieLaufrichtung umkehren.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#8 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.936
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 394
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 14. Dezember 2007 - 18:47

Das habe ich dazu gefunden.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#9 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 14. Dezember 2007 - 19:03

Jo mit "kdesu kcontrol" komme ich auch nur zu diesem Maus Kontrollcenter.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#10 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 14. Dezember 2007 - 23:41

Hmm, wenn ich in der xorg.conf nun den Teil, der die Maus betrifft löschte, wäre dann beim Neustart die Maus weg und ich könnte nicht mehr mit arbeiten oder würde das System die neu erkennen und nen Standardeintrag machen? Also ich kann es jetzt nicht probieren, wenn die Maus weg wäre, wär ich angeschissen.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#11 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Dezember 2007 - 12:37

Zitat

Also ich kann es jetzt nicht probieren, wenn die Maus weg wäre, wär ich angeschissen.
Wieso? Du würdest es doch wohl schaffen, in KDE/GNOME mal Alt+F2 zu drücken, xterm einzugeben, su - & Passwort einzugeben, dann dein Backup zurückzukopieren und dann die Kiste (oder nur X) zu resetten?

Ansonsten, eine USB-Maus sollte theoretisch auch ohne Eintrag in der Config laufen, PS/2 ev., seriell nicht.
0

#12 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 15. Dezember 2007 - 12:56

Beitrag anzeigenZitat (ph030: 15.12.2007, 12:37)

Wieso? Du würdest es doch wohl schaffen, in KDE/GNOME mal Alt+F2 zu drücken, xterm einzugeben, su - & Passwort einzugeben, dann dein Backup zurückzukopieren und dann die Kiste (oder nur X) zu resetten?

Ansonsten, eine USB-Maus sollte theoretisch auch ohne Eintrag in der Config laufen, PS/2 ev., seriell nicht.



Puh - nun geht die Maus wieder also das Problem ist erstmal gelöst.

Mitt dem komischen Tippen sieht das bei mir immer so aus:

Alt+F2 eintippen
SU + Passwort
Behfehl eintippen > funktioniert nicht
Neustart - Grafisches System
Google - Anleitung suchen
Aufschreiben oder ausdrucken
Alt+F2
SU+Passwort
Befehl eintippen > funktioniert wieder nicht
Neustart - Grafisches System
Google - andere Anleitung suchen
Aufschreiben oder ausdrucken
Alt+F2
SU+Passwort
Befehl eintippen > der Anfang funktioniert
Fehlermeldung im zweiten oder dritten Schritt
Neustart - Grafisches System
Google - nächste Anleitung suchen
Aufschreiben oder ausdrucken
Alt+F2
SU+Passwort
Befehl eintippen > funktioniert gar nix mehr
Neustart - Grafisches System
System beibehalten und mit Abfinden, dass es bei mir nicht funktioniert
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#13 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Dezember 2007 - 13:27

Na, das wäre doch ganz einfach gewesen...

Backup und Anpassen der Config:
- Alt-F2
- xterm
- su -
- PWD
- cd /etc/X11
- cp xorg.conf xorg.conf.bak
- $editor xorg.conf
- exit
- exit
- X/Rechner neu starten

und im Falle eines Fehlers einfach die Rückspielung der alten/funktionierenden Config:
- Alt-F2
- xterm
- su -
- PWD
- cd /etc/X11
- cp xorg.conf.bak xorg.conf
- exit
- exit
- X/Rechner neu starten

Ich wüßte wahrlich nicht, wo man da einen Fehler reinzwirbeln könnte...ausser man hat noch nicht verstanden, dass es im Gegensatz zu Windows wichtig ist, auf die Groß-/Kleinschreibung zu achten...?!

Edith erwähnt noch beiläufig, dass X neustarten etwas anderes ist, als sich nur aus und wieder einzuloggen!

Dieser Beitrag wurde von ph030 bearbeitet: 15. Dezember 2007 - 13:30

0

#14 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 15. Dezember 2007 - 13:34

Na hiermit:

- cp xorg.conf xorg.conf.bak
- $editor xorg.conf

könnte ich zum beispiel gar nix anfangen. Ich hab zum Beispiel auch das problem, dass bei mir die Dateien nie da liegen, wo sie laut beschreibung liegen sollten und bei "$editor" weiß ich nicht, ob ich "$editor" schreiben soll oder das durch den namen meines bevorzugten Editors ersetzen soll und dann brauch ich schonmal mehrere Anläufe. Am Ende hab ich dann bei den ersten Versuchen dann irgendwas verstellt und dann haut gar nix mehr hin. Suse hab ich damals wegen sowas in der ersten Woche 10 oder 15 mal neu aufgesetzt, weil ich nicht mehr weiter kam.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#15 Mitglied ist offline   ph030 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.129
  • Beigetreten: 14. Juli 04
  • Reputation: 36
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Dezember 2007 - 13:43

Zitat

Na hiermit:

- cp xorg.conf xorg.conf.bak
Wenn du nach dem cd'n im richtigen Pfad bist, darf da eigentlich nichts schief gehen. Nur damit wir uns richtig verstehen, wenn der Befehl keine(!) Rückmeldung gibt, dann ist alles glatt verlaufen - wenn nicht, dann poste den Output hier.

Zitat

- $editor xorg.conf
Das ist die Kurzschreibweise von "nimm doch was du willst" - wenn ich da jetzt vim einsetzen würde, würde manch einer wieder meckern, dass er/sie damit nicht umgehen kann.
Solltest du übrigens statt $editor $EDITOR oder $VISUAL schreiben, wird automatisch der vom System als Standard gesetzte Editor ausgewählt - welcher das ist, erfährst du durch ein
echo $EDITOR $VISUAL
.

Zitat

Ich hab zum Beispiel auch das problem, dass bei mir die Dateien nie da liegen, wo sie laut beschreibung liegen sollten
SUSE baut zwar viel Bockmist, aber hierbei tippe ich doch eher auf PEBCAK - überprüf genau, was du groß und was kleinschreiben musst!

Zitat

Suse hab ich damals wegen sowas in der ersten Woche 10 oder 15 mal neu aufgesetzt, weil ich nicht mehr weiter kam.
Immer diese Windowsuser...es gibt annähernd nichts, was man nicht fixen kann, erst recht nicht, wenn man den Denkapparat nutzt und vor wichtigen Änderungen - aka alle als root ausgeführten Änderungen - ein Backup macht!
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0