WinFuture-Forum.de: 4 Gb Große Mpeg Datei Brennen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

4 Gb Große Mpeg Datei Brennen dass ich sie in einem dvd-player abspielen kann


#1 Mitglied ist offline   Kugl 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 185
  • Beigetreten: 05. Februar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 08. November 2007 - 20:08

Ich hab meinen ganzen urlaubsvideos zusammengeschnitten und es kam ne 4 GB große datei raus.
Ich hab jetzt nr noch ein Problem, ich hab die datei gebrannt mit nero konnte die dvd aber am dvd-player nicht abspielen.
Wie oder mit welchen programm könnte man so was realisieren?
(Tut mir leid ich kenn mich in dem Bereich garnicht aus)

PS: sorry wenns schonmal so nen thread gab aber mit der suche fand ich nix
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 08. November 2007 - 20:57

Zunächst was für eine Ausgangsdatei hast du (MPEG 2. Mov ...)? Du nimmst Nerovision bei Nero, lädst dort deine Videodatei und machst eine DVD des Formates Video-DVD draus. Diese müsste normalerweise vom Player erkannt werden werden. Wenn du deine Videodatei nur auf eine DVD brennst erhälst du eine Daten DVD und keine Video-DVD ... Mit einer Daten DVD können mehrere DVD Player nicht umgehen!

Dieser Beitrag wurde von Computer bearbeitet: 08. November 2007 - 20:58

0

#3 Mitglied ist offline   Kugl 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 185
  • Beigetreten: 05. Februar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 08. November 2007 - 22:21

habs mit nero vision ausprobiert und das funktioniert super vorher hab ichs mit tmpgnc ausprobiert und damit hats nich funktioniert.
0

#4 _Hinterwäldler_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. November 2007 - 00:45

Wenn dies wirklich nur eine Datei ist und dein Player kann es nicht lesen, dann ist es Müll. Nehme zukünftig für die ersten Versuche DVD-RWs. Bei uns kostet im Edeka ein 5- Pack 3.90€ Im Übrigen sollte NeroVision4 aus Nero 7 Reloadet das Problem beherrschen.

Wenn dein DVD-Player mindestens DivX5 lesen kann und das sollte heute jeder aktuelle ab 40 €, dann empfehle ich dir alles nach DivX/XVid zu konvertieren. Du hast später viel mehr Freude dran und ein besseres Gewissen bezüglich Platzverschwendung.

Dies kannst du mit AutoGK von http://www.autogk.me.uk/ tun. Den XVid codec bringt er schon mit. Damit kannst du dich schon versuchen. Wenn du nach DivX konvertieren willst, so benötigst du den letzten freien Codec von http://www.free-code...d/DivX_Free.htm. Bei der Einstellung beachtest du, das eine gute Qualität dann erreicht wird, wenn du für ein Minute Spieldauer 10 MByte ansetzt. Eine Stunde sind also rund 600 MByte

Falls du nicht mit AutoGK zurecht kommst, kannst du es auch mit Dr.DivX versuchen. Die dazu geeignete Version habe ich hier noch gefunden: http://downloads.vnu...nload/810.html# Die so behandelten Movies werden nur als normale Daten-DVD gebrannt. Ob dein Player DivX auch von CDs lesen kann, musst du probieren. Es ist von vielen Kriterien abhängig, so auch vom Chipsatz des Players.
0

#5 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 09. November 2007 - 01:09

Was war es denn für eine Datei bevor du sie zusammengeschnitten hast und wie waren die Exporteinstellungen von dem Schnittprogramm. Wenn es eine DVD-konforme mpeg2-Datei ist, dann sollte man mit einem DVD Author da eigentlich eine abspielbare DVD basteln können.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#6 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 09. November 2007 - 01:14

So wie er es geschrieben hat, ist das Problem doch zwischenzeitlich offensichtlich gelöst. Oder wie soll man "habs mit nero vision ausprobiert und das funktioniert super" sonst interpretieren.
0

#7 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 09. November 2007 - 01:21

Beitrag anzeigenZitat (Computer: 09.11.2007, 01:14)

So wie er es geschrieben hat, ist das Problem doch zwischenzeitlich offensichtlich gelöst. Oder wie soll man "habs mit nero vision ausprobiert und das funktioniert super" sonst interpretieren.


Jo aber da besteht die "Gefahr", dass er aus einer nicht DVD-konformen Datei (meine Vermutung, da es mit Tmpgenc nicht geklappt hat) durch nochmalige Encodierung eine DVD-konforme gemacht hat, was nicht so gut wäre, wenn man bereits nach dem Film basteln schon hätte DVD-konform exportieren können. Abgesehen vom Zeitlichen aufwand und dem Qualitätsverlust ist es ja auch so schon umständlich.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#8 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 09. November 2007 - 01:22

Da hast du natürlich Recht, daran hab ich jetzt nicht gedacht!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0