WinFuture-Forum.de: Tft (75hz) Unscharf - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Tft (75hz) Unscharf


#1 Mitglied ist offline   lry 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 22
  • Beigetreten: 30. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2007 - 21:26

Wenn ich hochfahre ist das Bild recht unscharf z.b. ein "i" einer Desktopverknüpfung wird als 2 vertikale linien dargestellt die nicht zusammenhängen also es ist noch eine "pixellinie" dazwischen.. unscharf eben. Wenn ich nun rechtsklick auf desktop -> eigenschaften einschtellungen -> erweitert -> monitor (hab grade omegatreiber.. is aber dasselbe mit ngo oder std treibern) gehe und dort die Hz kurz auf 60 umstelle und dann wieder zurück auf 75 dann ist plötzlisch alles scharf... woran kann das liegen dass das nich beim hochfahren sofort so ist ?

/e das bild wird auch unscharf wenn ich z.b. spiele beende (er switcht dann ja z.b. von 800x600 auf 1280x1024 zurück) in spielen kommt mir das bild auch sehr unscharf vor.. da bekomm ich es allerdings garnicht mehr scharf... jemand ne idee ?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.935
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 392
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 30. Oktober 2007 - 21:53

Willkommen ;)
Kann es sein, dass der Monitor einfach nicht richtig auf 75 Hz läuft? Ist 60 Hz als Einstellung soviel schlechter?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#3 Mitglied ist offline   lry 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 22
  • Beigetreten: 30. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2007 - 22:52

bei 60Hz is es ja genau das selbe ;) also ich habe auch dort wenn ich 60Hz einstelle und dann neustarte ein verschwommenes bild aber wenn ich die hZ-Zahl ändere und dann wieder zurück auf 60 dann ist es da auch scharf... sehr kurios ;)
0

#4 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.935
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 392
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 30. Oktober 2007 - 22:56

Und das war schon immer so, oder erst nach einem bestimmten Treiberupdate für die Grafikkarte?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#5 Mitglied ist offline   Coretrack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 28. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2007 - 23:13

Werden TFT's nicht generell mit 60 Hz angesteuert?
Mir ist es jedenfalss nicht bekannt, dass TFT's 75 Hz aushalten.
Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. ;)
0

#6 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.935
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 392
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 30. Oktober 2007 - 23:20

Aushalten tun die es schon. Zumindest hab ich hier so ein olles Teil stehen, was auf 75 Hz läuft. Die meisten Hersteller empfehlen aber tatsächlich nur 60 Hz für TFTs.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#7 Mitglied ist offline   Coretrack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 28. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2007 - 23:24

Demnach sollte man sich wohl auch besser dran halten.

Unter Umständen bringt Entmagnetisieren etwas oder aber man versucht etwas über Auflösung, verwendete Schriftart usw. zu machen.

Mit Pech hast Du mit 75 Hz den TFT zerschlißen.
0

#8 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.935
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 392
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BL
  • Interessen:Computer

geschrieben 30. Oktober 2007 - 23:28

Zitat

Unter Umständen bringt Entmagnetisieren etwas
Das gibts bei TFT nicht.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#9 Mitglied ist offline   abferber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.905
  • Beigetreten: 04. November 06
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Oktober 2007 - 23:38

tft hersteller treiber probiert?

DVI auf VGA oder umgekehrt könnte eine ursache sein
war das bild überhaupt mal scharf?
0

#10 Mitglied ist offline   Gitarremann 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.263
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Trebnitz

geschrieben 30. Oktober 2007 - 23:59

Beim TFT gibts doch gar keine Bildwiederholfrequenz in dem Sinne.
Der Pessimist sagt: "Das Glas ist halb leer,"
Der Optimist sagt: "Das Glas ist halb voll."
Der Realist sagt: "Bedienung, zwei Neue!"
0

#11 Mitglied ist offline   PC FREUND 89 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 422
  • Beigetreten: 19. August 07
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2007 - 00:04

was ? ein tft kann kaputt werden wenn man ihn auf 75hz betreibt ?

ich hab meinen seit einiger zeit auf 75hz rennen ... kann das die ursache fürm eine grafikprobleme sein ?


ich stell jetzt lieber auf 60hz um ^^
0

#12 Mitglied ist offline   lry 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 22
  • Beigetreten: 30. Oktober 07
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2007 - 00:59

hm trueform habich generell aus das macht die schrift irgendwie so ... dick und ich denke nicht dassich den tft kaputtmache damit es geht ja wennich einmal auf 60Hz switche und dann wieder auf 75... ob ich den blauen oder weißen eingang meiner grafikkarte benutze ist egal genauso wie welcher treiber (neu / alt omega / ati) benutzt wird oder ob ich formatiere. Das komische ist ja dass es scharf ist wenn ich die frequenz kurz verändere und dann wieder 75Hz einstelle...
0

#13 Mitglied ist offline   Fatal!ty Str!ke 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 919
  • Beigetreten: 22. Juni 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Oktober 2007 - 09:19

Hi, mein TFT is in nativer Auflösung EXTREM scharf^^. Wenn ich ClearType nicht enschalte, dann is die Schrift total pixelig!^^

Jetzt zu meiner Frage. Macht es den TFT kaputt, wenn ich:

-Kontrast auf Maximum und Helligkeit auf Minimum habe? ;)
-Ich den Monitor mit 75hz betreibe? Bei den Monitoreinstellungen steht, dass er bis 75hz unterstützt, im Handbuch werden aber 60hz empfohlen.
-Und dass ich keinen Bildschirmschoner eingestellt habe? Heist, dass, wenn ich nicht da binn, der TFT immer das Gleiche Bild anzeigt. Übrigends hatte ich noch nie einen Einbrenneffekt. Wenn ich die Taskleiste an den oberen Rand schiebe, dann ist nichts eingebrannt. Oder gibt es das Einbrennen etwa generell nicht (mehr) bei TFTs ?

Ich hab einen ACER AL1951 19"

PS: Geht ein 17" CRT kaputt, wenn ich ne Auflösung von 2560x1600 einstelle? Er funktioniert zwar noch, aber wird er nach längerer Zeit kaputt?

@lry
Kann es sein, dass die Anschlüsse der Grafikkarte oder deines Monitors kaputt sind?
Oder Vieleicht auch die Kabel.
Bei meinem alten CRT ist auch mal ein "Stift" am Kabel abgebrochen. Dann war das Bild sehr komisch^^

Dieser Beitrag wurde von sTTyleZ bearbeitet: 31. Oktober 2007 - 09:33

Eingefügtes BildEingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   mh0001 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 225
  • Beigetreten: 10. September 06
  • Reputation: 13
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 10. November 2007 - 10:36

Es gibt absolut keinen Grund, einen TFT nicht in der maximal möglichen Einstellung, die der Treiber erlaubt, zu betreiben.

1. Wäre das gefährlich, dann würden die Hersteller das rausnehmen. Geht er dir bei einer Einstellung kaputt, die im Treiber problemlos wählbar ist, dann ist das ein Mangel, da du korrekte Funktion erwarten kannst.

2. Ein TFT kann daran aber überhaupt nicht kaputtgehen. Es handelt sich bei TFTs nämlich mehr um eine Art Aktualisierungsgeschwindigkeit als eine Bildwiederholfrequenz.
Denn bei TFTs ist das Bild ja dauerhaft da (->kein Flimmern), also entscheidet die Frequenz nicht, wie häufig das Bild neu aufgebaut wird, sondern wie häufig er die Veränderungen des Bildes auch anzeigt.
Das hat nur was mit der Geschwindigkeit der Verarbeitung im TFT zu tun. Genauso, wie du eine CPU auch maximal auslasten kannst, kannst du die Technik im TFT auch soviel auslasten wie du möchtest. Es gibt da keine Gefahren, da die Verarbeitung ja ausschließlich digital erfolgt - wo bitte soll da etwas kaputtgehen können?

Du kannst dir ja durch Software auch keine Hardware kaputt machen!

3. Man merkt den Unterschied zwischen 60Hz und 75Hz extrem. Auf 60Hz kann man z.B. die Schlierenbildung eines TFT fast gar nicht beurteilen, da einfach mangels Aktualisierungsrate das Bild verwischt (hat hier gar nichts mit Reaktionszeit zu tun).
75 Hz ist eigtl. noch viel zu wenig, man muss sich das halt so vorstellen, das die Bilder, die beim CRT dann schwarz sind (Flimmern) beim TFT einfach gedropped werden.

Flüssige Bewegung (einfach Mauszeiger angucken) sind bei 60Hz fast nicht möglich, evtl. sieht man das erst im Vergleich zu 75Hz (Gewohnheit eben).


Das ist ja auch der Grund, warum TV-LCD-Fernseher teilweise jetzt schon eine 100Hz Signalverarbeitung spendiert bekommen (leistungsfähigere Chips), um diese Probleme zu umgehen.
0

#15 Mitglied ist offline   Fatal!ty Str!ke 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 919
  • Beigetreten: 22. Juni 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. November 2007 - 16:26

@ mh0001

Danke! Schön zu wissen, dass er nicht Kaputtgeht.
Eingefügtes BildEingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0