WinFuture-Forum.de: Athlon Xp 1800+ Standardmäßig Auf 1,15 Ghz? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Hardware
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Athlon Xp 1800+ Standardmäßig Auf 1,15 Ghz?


#1 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

  geschrieben 06. September 2007 - 20:57

Hallo

Mein 2. System (s. Signatur) hat einen Standardtakt von 1,15 GHz (100x11,5), der hätte doch normalerweiße 1,53 GHz (133x11,5)!
Wenn ich mein System dann über 110 FSB takte bekomme ich Fehler (in Prime 95) oder der PC startet nicht mehr! ;)

Die CPU ist noch Unlocked, wenn ich den Multi anhebe, startet er auch nicht mehr!
Oder muss ich mich mit dem aktuellen Takt zufrieden geben (110x11,5)? ;)
Ich will ihn also "nur" wieder auf FSB 133 bringen!

Temps: (falls zu gebrauchen) ;)
Idle: 40-42°C
Last: 46-48°C

Was kann ich tun?

Danke schonmal für die Antworten!

Gruß TI-User
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. September 2007 - 22:08

Hat es denn schonmal funktioniert?
Ist das ein Ramriegel ?
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)
0

#3 _m.i.s.t.e.r.x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. September 2007 - 23:01

Hallo

ja das war auch meine frage , ging er vorher richtig .

gründe könnte sein viel zu schwacher , alters schwacher lüfter , den dein Mainbord

hat eine lüfter überwachung drin , läuft der Lüfter mit zu wenig Touren startet er nicht .

Elkos solltest du dir auch mal ansehen die platzen da sehr oft und gerne

mfg mister x
0

#4 Mitglied ist offline   noidea 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 07. September 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Heidelberg

geschrieben 07. September 2007 - 00:14

Hi

Ich hatte ein ähnlich Problem früher auch mit dem gleichen Prozessor. Manchmal hat er einfach den FSB auf 100 gestellt. Danach lief das System nicht mehr und er startete nicht mehr oder nur mit Fehlern. Dadurch habe ich mir mehrmals das System zerschossen.
Steht beim Hochfahren AMD Athlon XP 1800 oder AMD Processor 1100 mhz? Ich hatte ihn allerdings auch nicht unlocked. Ich hab den FSB dann wieder im BIOS auf 133 gestellt. Aber das scheint bei dir nicht zu gehen?

mfg noidea

Dieser Beitrag wurde von noidea bearbeitet: 07. September 2007 - 00:20

Brot für die Welt-Bier für mich!



Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   bartii 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.428
  • Beigetreten: 02. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. September 2007 - 07:59

Ich frag mal ein Kumpel, der hatte das Prob 1,5 Jahre lang.
Software is like sex. It is better when it's free.. (Linus Torvalds)
0

#6 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 07. September 2007 - 08:14

Einfach mal ins Bios gehen und dort die "Optimal Defaults" laden, scheint als wär deiner auf Failsafe zurückgestellt worden.
Dein Ram macht aber schon den 133-Fsb mit, oder?
Ansonsten musst du den asynchron zum Rest einstellen oder eben neuen Ram kaufen, kost ja nimmer die Welt.
Das dein Mainboard den 133-FSB mitmacht davon muss ich ausgehen, könntest aber dennoch mal auf der Herstellerseite nach einem Biosupdate Ausschau halten.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 07. September 2007 - 08:15

0

#7 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. September 2007 - 12:18

Moin,

@bartii
So viel ich weiß nicht, ich bin nur noch nicht höher gegangen, weil ich schon mal 2 Mal ein CMOS Reset machen muste
jo, eigentlivh schon: Infineon PC2300 (142 MHz) @ 2,0-3-3-6

@m.i.s.t.e.r.x
Ist ein Arctic Cooling SLIM SILENT PRO TG, wenn ich ein CMOS Reset gemacht hatte, hieß es der CPU Lüfter läuft nicht, die Option hab ich dan ausgeschaltet, weil er ja normal lief!

@noidea
Muss ich mal schauen, wenn ich ihn Neustarte!

@Samstag
OK stell gleich mal um auf Optimal Defaults!
RAM müsste es schaffen, bin im Mom auf 142 RAM-Takt

@alle
Ich sollte das nächste mal Zitieren, mal schauen wie das geht! :)
Danke mal für eure Antworten, ich schau nachher noch mal rein, muss wieder Arbeiten!
0

#8 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. September 2007 - 22:26

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 07.09.2007, 09:14)

Einfach mal ins Bios gehen und dort die "Optimal Defaults" laden, ...


meinst du "Load BIOS Setup Defaults"? oder "Load High Performance Defaults"? Es gibt nur diese 2 Einstellungen, ich teste mal das 2.!

gruß TI
0

#9 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. September 2007 - 11:14

Morgen,

m.i.s.t.e.r.x hatte Recht, ich habe "Load High Performance Defaults" geladen, neugestartet, und er hatte dann
die 1,54 Standard, War es vielleicht nur ein FSB-Loch? Was mich aber dennoch Wundert, wenn ich den Multi höher stelle, startet er nicht mehr!
An was könnte das liegen?

gruß TI
0

#10 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 08. September 2007 - 11:43

Ne, war eher kein FSB-Loch. Da hat mal irgendjemand oder irgendetwas das Bios auf Sicherheitseinstellungen zurückgesetzt. Das passiert z.b. wenn ein Bauteil einen Fehler meldet, z.b. die CPU zu warm wurde oder der Speicher zu viele Rechenfehler verursachte.
Und zum Multi höher stellen: Ist deine CPU überhaupt frei, sprich hast du die Bridges auf der CPU schonmal irgendwann überbrückt? Dann könnts z.b. auch einfach dran liegen das deine CPU, dein Mainboard oder dein Speicher einfach nicht mehr schafft.
0

#11 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. September 2007 - 14:20

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 08.09.2007, 12:43)

Ne, war eher kein FSB-Loch. Da hat mal irgendjemand oder irgendetwas das Bios auf Sicherheitseinstellungen zurückgesetzt. Das passiert z.b. wenn ein Bauteil einen Fehler meldet, z.b. die CPU zu warm wurde oder der Speicher zu viele Rechenfehler verursachte.

Ah, ok, ich dachte nur, weil er ab FSB 110 dann auch schon nicht mehr startete!

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 08.09.2007, 12:43)

Und zum Multi höher stellen: Ist deine CPU überhaupt frei, sprich hast du die Bridges auf der CPU schonmal irgendwann überbrückt? Dann könnts z.b. auch einfach dran liegen das deine CPU, dein Mainboard oder dein Speicher einfach nicht mehr schafft.

Also im BIOS kan ich bis 15x einstellen, ich dachte das dass Mobo die CPU bis 15x unterstützt, hm, ist die CPU also dann doch nicht Unlocked? Wo kann man denn dass herausfinden, ohne das man die CPU Ausbauen muss?
0

#12 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 11. September 2007 - 13:00

hi

Das Problem besteht noch weiterhin, könnt ihr mir weiterhelfen?

Zitat

Also im BIOS kann ich bis 15x einstellen, ich dachte das dass Mobo die CPU bis 15x unterstützt, hm, ist die CPU also dann doch nicht Unlocked? Wo kann man denn dass herausfinden, ohne das man die CPU Ausbauen muss?


thx

Mfg TI-User

Dieser Beitrag wurde von TI-User bearbeitet: 11. September 2007 - 13:00

0

#13 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.940
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 283
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 11. September 2007 - 18:21

Besteht das Problem weiterhin oder besteht das Problem wieder (ging es jetzt also zwischendurch mal?).
Falls es zwischendurch mal ging solltest du dir mal überlegen eine neue Batterie auf deinem Mainboard einzusetzen, scheint als würde er es nicht speichern.
Oder du hast halt tatsächlich ein Hardwareproblem und er stellt es deswegen immer wieder zurück auf Sicherheitseinstellungen, stell doch mal alles auf Defaultwerte zurück, du schreibst ja selbst das du deinen Ram asynchron betreibst. Möglich das z.b. der den Fehler verursacht, liesse sich auch recht einfach mittels memtest.org gegentesten. Vielleicht wird aber auch einfach nur was zu warm, wann hast du das letzte Mal den Rechner im Inneren gesäubert, wann das letztemal die Wärmeleitpaste erneuert? Die Lüfter funktionieren alle?

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 11. September 2007 - 18:22

0

#14 Mitglied ist offline   TI-User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.664
  • Beigetreten: 27. Juni 07
  • Reputation: 15
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 11. September 2007 - 19:04

Zitat

Besteht das Problem weiterhin oder besteht das Problem wieder (ging es jetzt also zwischendurch mal?).
Falls es zwischendurch mal ging solltest du dir mal überlegen eine neue Batterie auf deinem Mainboard einzusetzen, scheint als würde er es nicht speichern.


Ja, das Problem besteht weiterhin, sobald ich den Multi dann anheb startet er nicht mehr (also PC geht an und bleibt mit dem Power LED hängen) und muss dann ein CMOS Reset machen.
Batterie? hm, mal schauen wo´s die gibt?!

Zitat

Oder du hast halt tatsächlich ein Hardwareproblem und er stellt es deswegen immer wieder zurück auf Sicherheitseinstellungen, stell doch mal alles auf Defaultwerte zurück, du schreibst ja selbst das du deinen Ram asynchron betreibst. Möglich das z.b. der den Fehler verursacht, liesse sich auch recht einfach mittels memtest.org gegentesten.


Default hatte ich schon getestet, ging leider nicht.
Memtest, ok lass ich mal laufen!

Zitat

Vielleicht wird aber auch einfach nur was zu warm, wann hast du das letzte Mal den Rechner im Inneren gesäubert, wann das letztemal die Wärmeleitpaste erneuert? Die Lüfter funktionieren alle?


Also der Rechner hatte ich erst vor kurzem gesäubert als ich den CMOS Reseten musste.
Wärmeleitpaste, habe ich noch nie neue drauf gemacht (also ich zumindest nicht), was für eine wäre den gut?
Ich habe leider nur den CPU Lüfter, ausgebaut habe ich ihn auch noch nie, ich habe aber vor gehabt den hier zu kaufen Zalman CNPS 7000B-AlCu + LED (ich hoffe da reicht mein NoName 350 Watt NT) weil ich die Temps ein bisschen hoch find:
Idle: 48°C
Last: 51°C

thx
gruß TI-User
0

#15 Mitglied ist offline   deppdalton 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 127
  • Beigetreten: 07. August 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Baden-Wüttemberg

geschrieben 11. September 2007 - 19:24

Mein alter XP1800+ hat mit high performence Einstellungen gar nicht gestartet.

Also eins nach dam andern.

zuerst im Bios CPU Clock und Frequenz auf 10,5 * 133 = ca 1400

wenn er das kann und sich das auch bis zum nächsten Booten gemerkt hat, dann ist gut. Sieht man unter Windows Kontextmenü zu Arbeitsplatz/Computer Reiter Allgemein da sollte dann die CPU richtig als xp 1800 erkannt sein oder auch schon beim booten.

dann kann man den Multi vorsichtig anheben und überprüfen ob der PC sich das merkt und das auch verträgt. Wenn ja ist der Multi frei.

FSB ist die Frage ob die PCI und der AGP auch am FSB hängen oder ob die ihren Takt behalten. FSB von 100 auf 110 = 10% bei AGP 66 + 10% = über 72, das kann schon zuviel sein. Denke ab 69 kann es schon zu Problemen kommen.

RAM Takt Erhöhung ist wohl extra möglich mit dem Board oder hängt der auch am FSB ? dann zum Schluß ausprobieren.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0