WinFuture-Forum.de: Musik Auf Scheiben Wird Nahezu Unverkäuflich - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Musik Auf Scheiben Wird Nahezu Unverkäuflich


#1 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. März 2007 - 14:06

Musik auf Scheiben wird nahezu unverkäuflich

Die US-Plattenindustrie stimmt ein grauslich Wehklagen an: Allein die CD-Verkäufe ließen im ersten Quartal 2007 um satte 20 Prozent nach.

Der Markt für Tonträger bewegt sich auf den Abgrund zu, die Absatzzahlen brechen gewaltig weg. Das zeigen am besten die US-Album-Charts: Mussten früher für Platz 1 über 500.000 CDs verkauft werden, reichen heute schon rund 60.000 aus, um die Pole-Position zu sichern. Selbst lang erwartete Spitzentitel finden als physischer Tonträger kaum noch Käufer, jammern die Labels. Jemand eine Tüte Mitleid dabei?

Vollständiger Artikel und Quelle
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   linksta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.319
  • Beigetreten: 16. Dezember 04
  • Reputation: 2

geschrieben 22. März 2007 - 14:16

die leute möchten ihre musik am pc verwalten. damit evtl. id3 tags bearbeiten können, musik archivieren können und ihre musik auf mp3 player und andere speicher übertragen können
auf unbestimmte zeit offline
<3 Adblock
0

#3 Mitglied ist offline   Internetkopfgeldjäger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.718
  • Beigetreten: 29. Januar 04
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen::-)

geschrieben 22. März 2007 - 20:51

Die UnCDs haben den MusikCDs den Todesstoß gegeben,
nachdem die Attraktivität von AudioCDs
durch überhöhte Preise ruiniert wurde.

Die Musikindustrie ist das selbst schuld!

Aber es gibt ja Alternativen: :)
http://www.jamendo.com/de/


Gruß, Internetkopfgeldjäger
0

#4 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 22. März 2007 - 21:03

Beitrag anzeigenZitat (Internetkopfgeldjäger: 22.03.2007, 20:51)

Die UnCDs haben den MusikCDs den Todesstoß gegeben,
nachdem die Attraktivität von AudioCDs
durch überhöhte Preise ruiniert wurde.

Die Musikindustrie ist das selbst schuld!

Aber es gibt ja Alternativen: ;)
http://www.jamendo.com/de/
Gruß, Internetkopfgeldjäger


Stimmt!!
0

#5 Mitglied ist offline   wassolls 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.011
  • Beigetreten: 14. Januar 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Itzehoe

geschrieben 22. März 2007 - 21:08

Die Nachrichten über den Verfall der CD`s tragen wohl auch dazu bei ,das der Verkauf sinkt.
my System
Intel i7 840 Board:ASUS P57P55D 8GB Ram OCR1066
Grafik:N-Vidia 650 GTS
HDD:Samsung 1000 GB Sata 2 & 200 GB Maxtor Sata 1+500 GB Maxtor
DVD:LG GSA 4120 B
& Blue Ray: LG B
Windows 7 Asus Z53H Series Laptop
1600 Mhz
320 GB HDD
2048 MB Ram
0

#6 _Anjin_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. März 2007 - 21:59

Beitrag anzeigenZitat (wassolls: 22.03.2007, 21:08)

Die Nachrichten über den Verfall der CD`s tragen wohl auch dazu bei ,das der Verkauf sinkt.



Ja, ich hab Vinyl-Scheiben aus dem Jahre 1966, die immer noch wunderbar laufen, ohne Qualitätsverlust.

Was hat man uns alles bei der Einführung der CD erzählt: hält ewig, nicht kaputtzukriegen..blablabla.

Ach übrigens, in Deutschland reicht es schon aus 5-10.000 CD's in der Woche zu verkaufen um Nr.1 zu werden.
0

#7 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. März 2007 - 23:17

Wenn ich sehe was für ein Müll bei uns in den Top Ten meistens geistern, glaube ich dies gerne. Die Ausländischen Charts finde ich viel interessanter (auch wenn es dort auch mal besser war).
0

#8 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

  geschrieben 23. März 2007 - 01:20

Beitrag anzeigenZitat (Anjin: 22.03.2007, 21:59)

Ja, ich hab Vinyl-Scheiben aus dem Jahre 1966, die immer noch wunderbar laufen, ohne Qualitätsverlust.


Wenn ich an meine Vinyl Schallplattensammlung denke gerate ich ins Schwelgen. Leute ihr müsst wissen in der früheren DDR konnte man nicht einfach so in den Laden gehen und Platten von den Beatles ....
Nena ... kaufen. Was bin ich ohne Beziehungen rumgerannt ... Was waren das für Hochgefühle Warteschlangen vor den Plattenläden - da wußte man jetzt gibts Platten von ausländischen Popgruppen oder Interpreten. Und man nahm immer zwei Stück und tauschte dann fleißig - wie in der Urgesellschaft halt Platte gegen Platte!! Leute das ist keine DDR Nostalgie, auch kein Bejubeln der DDR Mangelwirtschaft - aber es ist einfach so, dass man an einer Vinylplatte nach der man mit viel Aufwand bzw. viel rumrennen oder nach der man lange suchte, einfach ein anderes Verhältnis hat als wenn man in den nächsten Laden geht und eine CD kaufen kann. An meiner ersten Platte Wish You were Here von Pink Floyd hänge ich heute noch besonders! Nach der bin ich im starken Regen etwa 10 km geradelt!

PS: Ich mag auch die Platten von den Pudhys, Karat und Gerhard Schöne!

Dieser Beitrag wurde von Computer bearbeitet: 23. März 2007 - 01:22

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0