WinFuture-Forum.de: In Cd Von Anderem Hersteller? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

In Cd Von Anderem Hersteller?


#1 Mitglied ist offline   shadar.logoth 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.176
  • Beigetreten: 20. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Kiel

geschrieben 10. Februar 2007 - 08:43

Gibt es so was wie IN CD von einem anderen Hersteller?
Das ziockt bei mir nur rum....
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   SPUTUM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 719
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 1
  • Wohnort:Frankfurt am Main
  • Interessen:Musik:<br />Elektro, Industrial, Noise, Dark Ambient, Neofolk, Kate Bush, Bjork, WGT Leipzig, Laibach, Einstürzende Neubauten, Kiew, Feindflug, Sonar, Winterkälte, Psyclon Nine, Proyecto Mirage, Xotox, Haus Arafna, usw., Hauptsache keine blöde Radio-Komerz-Musik.

geschrieben 10. Februar 2007 - 09:45

Hallo,

versuchs mal mit dem "DVD-RAM-Treiber für LG-Electronics-Brenner" + "BHAcorp-DVD-RAM-Treiberupdater".

Auch die "Panasonic-DVD-RAM-Treiber" sollten bei den meisten Brennern funktionieren:

Zitat

Eigentlich wurde dieser Treiber nur für Original-Panasonic-Laufwerke geschrieben. Da jedoch fast alle DVD-RAM-fähigen Laufwerke Hardware von Panasonic verwenden, ist die Chance groß, dass der Treiber auch bei Nicht-Panasonic-Laufwerken funktioniert.


Wird auch alles bei "Wikibooks: Tipps zur DVD-RAM-Benutzung" hier (klick) und hier (klick) erklärt.

Bei mir hat es unter XP/SP2 hervorragend funktioniert.
InCD natürlich vorher entfernen.

Dieser Beitrag wurde von SPUTUM bearbeitet: 11. Februar 2007 - 17:17

OS: Windows 7 Professional 64bit CPU: Intel Core 2 Duo [email protected] GPU: ATI Radeon HD 4670 passiv (512MB) MB: Asus P5B Deluxe RAM: 4x Corsair VS1GB667D2 1024MB = 4096MB HD: WD WD6400AAKS, WD WD20EARS (2TB), Samsung HD401LJ, SP2514 DVD: Samsung SH-S183L AC/DC: Tagan PipeRock TG600-BZ Router: Linksys WRT54GL (Tomato RAF 1.28.8515 ND Kernel 2.4 by Victek).
0

#3 Mitglied ist offline   shadar.logoth 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.176
  • Beigetreten: 20. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Kiel

geschrieben 25. Februar 2007 - 19:25

Habe ne ganze Menge Tools gefunden.
Am erfolgversprechensten scheinen
BHA Clip 6
Drive Letter Access (Sonic) 5.2
0

#4 Mitglied ist offline   Clay 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 27. Februar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 01. März 2007 - 17:51

Beitrag anzeigenZitat (SPUTUM: 10.02.2007, 09:45)

Bei mir hat es unter XP/SP2 hervorragend funktioniert.
InCD natürlich vorher entfernen.


Bei mir auch, aber ich musste InCD nichtmal entfernen! Funtionieren beide....
Oder sollte man die nicht gleichzeitig am Rechner haben? :angry:
0

#5 Mitglied ist offline   SPUTUM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 719
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 1
  • Wohnort:Frankfurt am Main
  • Interessen:Musik:<br />Elektro, Industrial, Noise, Dark Ambient, Neofolk, Kate Bush, Bjork, WGT Leipzig, Laibach, Einstürzende Neubauten, Kiew, Feindflug, Sonar, Winterkälte, Psyclon Nine, Proyecto Mirage, Xotox, Haus Arafna, usw., Hauptsache keine blöde Radio-Komerz-Musik.

geschrieben 01. März 2007 - 20:47

Beitrag anzeigenZitat (Clay: 01.03.2007, 17:51)

Bei mir auch, aber ich musste InCD nichtmal entfernen! Funtionieren beide....
Oder sollte man die nicht gleichzeitig am Rechner haben? :smokin:


Wenn der alternative UDF-Treiber funktioniert, sehe ich keinen Grund InCD noch drauf zu lassen. Außerdem traue ich InCD nicht besonders. Folgendes Beispiel beschreibt zwar nicht direkt die Kompatibilität zwischen alternativen UDF-Treiber und InCD, betätigt aber mein Misstrauen gegenüber InCD:

Zitat

Zitat wikibooks (klick): Setzt ein Nutzer ein anderes Brennprogramm als Nero ein und will gleichzeitig InCD verwenden, so besteht die Möglichkeit, dass die beiden Programme im System Konflikte verursachen und eines oder beide Programme nicht richtig funktionieren. Dies kann, muss aber nicht sein. Man muss es also im speziellen Fall einfach ausprobieren. Konflikte zwischen Brennprogrammen sind jedoch meist nicht sehr eindeutig. Oft kommt es zu unverständlichen Fehlermeldungen, die nicht auf einen ursächlichen Zusammenhang schließen lassen, dass es sich um einen Konflikt zwischen den Brennprogrammen handelt. Auch das Entfernen von InCD ist nicht einfach, da nach einer Deinstallation viele Reste im System zurückbleiben.
...
Kompatibilität
Es gibt leider Berichte, dass unter InCD beschriebene Medien unter anderen Packet-Writing-Programmen bzw. auf anderen Betriebssystemen nicht gelesen werden können. Diese sind jedoch unbestätigt. Eine Internet-Recherche ergibt meist, dass es eigentlich funktionieren müsste.
Wenn man die DVD-RAMs als reine Backup-Medien verwendet und nur auf dem eigenen Computer nutzt, sollte es jedenfalls keine Probleme geben.


Gruß, Sputum
OS: Windows 7 Professional 64bit CPU: Intel Core 2 Duo [email protected] GPU: ATI Radeon HD 4670 passiv (512MB) MB: Asus P5B Deluxe RAM: 4x Corsair VS1GB667D2 1024MB = 4096MB HD: WD WD6400AAKS, WD WD20EARS (2TB), Samsung HD401LJ, SP2514 DVD: Samsung SH-S183L AC/DC: Tagan PipeRock TG600-BZ Router: Linksys WRT54GL (Tomato RAF 1.28.8515 ND Kernel 2.4 by Victek).
0

#6 Mitglied ist offline   Clay 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 27. Februar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 01. März 2007 - 23:19

@SPUTUM:

Na gut, na gut! Überredet! Klingt echt nicht so besonders!
Aber die Oberfläche von InCD ist halt sooo viel schöner! :wink:

So nebenbei: Du weißt nicht zufällig eine gute Backup-/Sync-Software für DVD-RAM? Hab ich zwar eh schon im Forum gefragt, aber ich dachte halt, weil Du offensichtlich DVD-RAM verwendest!? :smokin:

MfG
0

#7 Mitglied ist offline   SPUTUM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 719
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 1
  • Wohnort:Frankfurt am Main
  • Interessen:Musik:<br />Elektro, Industrial, Noise, Dark Ambient, Neofolk, Kate Bush, Bjork, WGT Leipzig, Laibach, Einstürzende Neubauten, Kiew, Feindflug, Sonar, Winterkälte, Psyclon Nine, Proyecto Mirage, Xotox, Haus Arafna, usw., Hauptsache keine blöde Radio-Komerz-Musik.

geschrieben 02. März 2007 - 00:08

Beitrag anzeigenZitat (Clay: 01.03.2007, 23:19)

... Du weißt nicht zufällig eine gute Backup-/Sync-Software für DVD-RAM? Hab ich zwar eh schon im Forum gefragt, aber ich dachte halt, weil Du offensichtlich DVD-RAM verwendest!?


Ich synchronisiere meine Daten nicht und verwende keine spezielle Brenn-Software für DVD-RAM. Alle paar Wochen formatiere ich meine 3-4 DVD-RAMs und kopiere die Daten mittels Windows-Explorer auf die RAM-Scheiben, alles ohne spezielle Software. Der Vorteil einer DVD-RAM ist ja, dass man sie wie eine Festplatte benutzen kann. Klar, etwas langsamer, aber zur Datensicherung reicht es.

DVD-RAM verwende ich meistens für dynamische Daten (was sich also ständig verändert) und ist für mich der bessere Ersatz zu DVD-RWs. Fixe Daten (Musik, Fotos, Videos, diverse Downloads, usw.) brenne ich auf normalen DVDs mit Nero.

Übrigens: Unter Vista benutze ich keine alternativen UDF-Treiber oder InCD. Die DVD-RAM Unterstützung von Vista funktioniert super. Dort formatiere und beschreibe ich Daten-DVD-RAM mit UDF 1.5 welche ich anschließend ohne Probleme auf XP-Rechnern lesen kann.

Dieser Beitrag wurde von SPUTUM bearbeitet: 02. März 2007 - 00:30

OS: Windows 7 Professional 64bit CPU: Intel Core 2 Duo [email protected] GPU: ATI Radeon HD 4670 passiv (512MB) MB: Asus P5B Deluxe RAM: 4x Corsair VS1GB667D2 1024MB = 4096MB HD: WD WD6400AAKS, WD WD20EARS (2TB), Samsung HD401LJ, SP2514 DVD: Samsung SH-S183L AC/DC: Tagan PipeRock TG600-BZ Router: Linksys WRT54GL (Tomato RAF 1.28.8515 ND Kernel 2.4 by Victek).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0