WinFuture-Forum.de: UAC Diskussion - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen in unserem Special: Windows Vista.
  • 26 Seiten +
  • « Erste
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • Letzte »

UAC Diskussion

#151 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 09. Mai 2007 - 11:35

Wenn Du auf das Icon rechtsklick -> Eigenschaften machst und dann in den Reiter Kopatibilität gehst, hast Du da den Haken bei der Administratorgeschichte?
0

Anzeige



#152 Mitglied ist offline   xerxes333 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 106
  • Beigetreten: 24. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Mai 2007 - 13:32

Ja, ist gesetzt. Auch wenn ich dort "herumspiele", Haken raus, XP-Kompatibilität, etc. ändert sich leider nichts, UAC nervt weiter.


xerxes333
0

#153 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 09. Mai 2007 - 15:28

Beitrag anzeigenZitat (xerxes333: 09.05.2007, 14:32)

Ja, ist gesetzt. Auch wenn ich dort "herumspiele", Haken raus, XP-Kompatibilität, etc. ändert sich leider nichts, UAC nervt weiter.
xerxes333


Das bei gesetztem Haken die Meldung kommt, ist ja völlig klar. Mit dem setzen des Haken sagst Du, dass das Programm immer mit Admin Rechten starten soll. Und um diese zu bekommen, musst Du das natürlich bestätigen.

Warum Du diese Meldung immer bekommst, vermag ich nicht zu sagen. Da aber außer Dir scheinbar niemand sonst das Problem hat, tendiere ich sehr stark zu einem Anwenderfehler.

Dieser Beitrag wurde von karstenschilder bearbeitet: 09. Mai 2007 - 15:29

0

#154 Mitglied ist offline   xerxes333 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 106
  • Beigetreten: 24. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Mai 2007 - 16:21

Mir will nicht einfallen, welchen Anwenderfehler man bei der Installation von Standard-Firefox begehen kann, aber du hast mich zumindest auf die Idee gebracht, Firefox zu deinstallieren, incl. aller "Anwenderdateien", Profile, etc. und siehe da, nun funktioniert mein Firefox ohne UAC-Gemecker.

Danke für den Tipp.


xerxes333
0

#155 Mitglied ist offline   Bud Bundy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 13. Oktober 05
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Frankfurt/M.

geschrieben 13. Mai 2007 - 12:18

Beitrag anzeigenZitat (xerxes333: 09.05.2007, 14:32)

Ja, ist gesetzt. Auch wenn ich dort "herumspiele", Haken raus, XP-Kompatibilität, etc. ändert sich leider nichts, UAC nervt weiter.
xerxes333


Es muss ein Eintrag in der Registry geändert werden, damit die Meldung über den abgeschalteten UAC nicht weiter nervt.

In der Registry den Schlüssel:
HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{FD6905CE-952F-41F1-9A6F-135D9C6622CC}
suchen

und einen Wert darin ändern. Z.B. so:
HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{FD6905CE-952F-41F1-9A6F-135D9C6622C_}
In diesem Fall habe das letzte "C" durch einen Unterstrich ("_") ersetzt.

Rechner neu starten und die Meldung nervt nicht mehr.


Have Fun an a nice Day
Bud Bundy

Dieser Beitrag wurde von Bud Bundy bearbeitet: 13. Mai 2007 - 13:01

0

#156 Mitglied ist offline   xerxes333 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 106
  • Beigetreten: 24. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Mai 2007 - 17:01

@Bud Bundy: Deinen Tipp befolge ich mal nicht, denn

1. Habe ich UAC nicht abgeschaltet.

2. Will ich UAC nicht abschalten.

3. Die Meldung, dass UAC abgeschaltet ist nervt nicht, da sie nicht kommt.

4. Ist mein Problem schon gelöst (s.o.).


Gruß

xerxes333
0

#157 Mitglied ist offline   tha_specializt 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 14. Mai 07
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Mai 2007 - 19:01

Beitrag anzeigenZitat (Paradise: 24.01.2007, 14:17)

Es gibt Hardware Firewalls

Gibt es in unserem Universum nicht. Eine Hardware-Firewall als solche würde zu 100% aus makroskopischen Gattern bestehen. Alles was man Software nennt ist aber mikroskopisch, dementsprechend ist auch die tollste "Hardware"-Firewall nur ein weiterer Router mit Firewall ... ein kleiner PC mit ner Firewall die oft auch über SPI verfügt, weiter nichts.
0

#158 Mitglied ist offline   VisionOne 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 27. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Mai 2007 - 09:38

Ich hab ein Problem mit UAC:

Folgendes Installations eines Programmes
Eintrag in Registry LM/Software/MICROSOFT/Windows/CurrentV/RUN

dort steht ne Exe drin die UAC braucht.

Bei Hochfahren des Rechners kommt dann die Meldung das das Programm egblockt wurde, klar, fehlt ja UAC.

Wie schaff ich es, dass die Exe im RUN trotzdem ausgeführt wird?
Manifest bewirkt ja nur, dass der UAC-Dialog kommt, damit das Programm mit erhöhten Rechten ausgeführt wird.

Gruß

VO
0

#159 Mitglied ist online   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.832
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 347
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)

geschrieben 29. Mai 2007 - 12:39

Beitrag anzeigenZitat (VisionOne: 29.05.2007, 09:38)

Ich hab ein Problem mit UAC:

Folgendes Installations eines Programmes
Eintrag in Registry LM/Software/MICROSOFT/Windows/CurrentV/RUN

dort steht ne Exe drin die UAC braucht.

Bei Hochfahren des Rechners kommt dann die Meldung das das Programm egblockt wurde, klar, fehlt ja UAC.

Wie schaff ich es, dass die Exe im RUN trotzdem ausgeführt wird?
Manifest bewirkt ja nur, dass der UAC-Dialog kommt, damit das Programm mit erhöhten Rechten ausgeführt wird.

Gruß

VO

Jau, dasselbe Problem habe ich auch (in meinem Fall ist es RivaTuner, weil ich die Grafikkarte automatisch übertakten will). Aber ich fürchte, das wird nur mit einer neuen Version des entsprechenden Programms machbar sein.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#160 Mitglied ist offline   Marco_CH 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.183
  • Beigetreten: 31. Januar 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Mai 2007 - 21:48

nützt das was?

quelle: http://www.vistatipp...dmin-dauer.html

Braucht ein Programm dauerhaft administrative Rechte, so muss man mit der rechten Maustaste auf die Programmverknüpfung klicken, dann
-> Eigenschaften
-> Kompatibilität
-> Berechtigungstufe
-> Programm als Administrator ausführen (Haken rein)
-> OK
auswählen!
Customers want innovation, but often don't like the side effects of that work.
0

#161 Mitglied ist offline   VisionOne 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 27. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Mai 2007 - 06:11

Hi,

Nein leider nicht generell. Die *.exe Datei wird mit einem Setup ausgeliefert. D.h. ich kann erstmal nicht jedem ders installiert sagen UND nach der Installation mache das das das...
Die *.exe wurde nun mit Manifest versehen, damit sie NUR User-Rechte braucht. Damit klappts. Würde mich aber interessieren wie ich es anders hätte lösen können.
Im Grunde muss ja nur rechtzeitig der UAC-Dialog kommen. Da aber der Regeintrag vor der Möglichkeit der Eingabe des User ausgeführt wird, wird der UAC Unterdrückt und das Programm geblockt (durch Windows Defender?).

Hmm...

Gruß

VisionOne
0

#162 Mitglied ist offline   Macro 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Juni 2007 - 17:51

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 23.01.2007, 13:09)

Ist doch genau so, wie ich es prophezeit habe. Diejenigen, die nahezu keine Ahnung von Computern haben, wollen UAC abschalten und damit eines der wichtigsten neuen Sicherheitsfeatures kicken (und dann noch erzählen, dass Linux besser ist, obwohl da schon wesentlich länger genau das selbe ist). Leute, dann lasst doch XP auf Euren Virenschleudern drauf.

Natürlich will ein Standarduser diese Nachrichten loswerden...sie sind einfach zu nervig und wirklichen Schutz bieten sie nicht.
Ich nutze auf meinem Desktop Vista und OpenSuse (jeweils zu Testzwecken) und bisher hat Linux in Bezug auf Userfreundlichkeit die Nase vorn...Vista natürlich bei der Vielzahl an verfügbaren Programmen (das wird wohl auch das Hauptargument für MS-Produkte bleiben). Warum ist Linux (in meinen Augen) benutzerfreundlicher: ganz einfach, das Sicherheitskonzept verlangt ei root_Passwort wenn ich etwas am System ändern will und nicht bei jeder Aktion (Warum muss ich bei Vista bis zu 3 mal bestätigen dass ich diese Aktion ausführen will, einmal sollte reichen...und Schadprogramme führen dann den klick halt einfach automatisch aus). Der 3D-Desktop bringt einen echten Mehrwert da ich meine Fenster auf unterschiedlichen Seiten des Würfel plazieren kann.

Vista wird sich durchsetzen keine Frage..auch ich werde es (zum Zocken) nutzen, aber es bleibt der typische Beisgeschmack...MS hat wieder mal nur ein wenig geflickt und die Ideen von anderen übernommen (das ist ja auch ok - best practise - aber man sollte es dann nicht als eigene Innovation ausgeben...Grüße an Herrn Balmer)

P.S. Ich habe gerade Warcraft 3 im Battlenet gezockt (frisch auf Vista installiert) und als ich das Programm beendet habe wollte Vista eine Bestätigung ob es die Anwendung weiterhin blocken soll...also beim spielen im Netz habe ich nichts von einem Blocken gemerkt...dazu fällt einem doch nichts mehr ein
0

#163 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 04. Juni 2007 - 07:56

Beitrag anzeigenZitat (Macro: 03.06.2007, 18:51)

und Schadprogramme führen dann den klick halt einfach automatisch aus


Genau das geht eben nicht, solange wie Du den Secure Desktop nicht deaktivierst.
0

#164 _MagicAndre1981_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. Juni 2007 - 10:47

Beitrag anzeigenZitat (Macro: 03.06.2007, 18:51)

Warum ist Linux (in meinen Augen) benutzerfreundlicher: ganz einfach, das Sicherheitskonzept verlangt ei root_Passwort wenn ich etwas am System ändern will und nicht bei jeder Aktion (Warum muss ich bei Vista bis zu 3 mal bestätigen dass ich diese Aktion ausführen will, einmal sollte reichen...


wo musst du drei mal was bestätigen? Alle Aktionen mit dem Schild erfordern halt Adminrechte und dann kommt der Bestätigungsdialog. Wenn du Benutzerrechte hast, dann gibst du das Adminpasswort ein, sonst bestätigst du den Dialog. Und wo ist da dein Problem? Bei der Beta2 hab ich es auch abgestellt, aber nun bleibt UAC an.
0

#165 Mitglied ist offline   Macro 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Juni 2007 - 12:36

Ich weis jetzt nicht bei welcher Aktion genau ich 3x bestätigen musste, aber ich glaube es war als ich diesen dämlichen MSN-Client deinstallieren wollte (ich wollte also etwas vorinstalliertes löschen). Beim normalen löschen hast du Recht, da reicht einmal.
0

Thema verteilen:


  • 26 Seiten +
  • « Erste
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • Letzte »

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0