WinFuture-Forum.de: System von geklonter Platte entfernen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

System von geklonter Platte entfernen


#1 Mitglied ist offline   BlueBoyWL 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 05. Juli 18
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Juli 2018 - 17:11

Hallo zusammen,

folgende Situation: Ich sichere 1 x monatlich mittels Clonezilla meine gesamte Festplatte inkl. Bootrecord bei mtl. wechselnder Platte. Die laufenden Veränderungen wichtiger Anwendungen werden täglich gesichtert, so dass ich bei einem Plattencrash die Festplatte tauschen und um die täglichen Sicherungen ergänzt den letzten Stand in sehr kurzer Zeit wieder herstellen kann.

Frage: Was aber mache ich, wenn nicht die Platte, sondern der Rechner kaputt geht und/oder ein neues Betriebssystem ansteht. Sprich neuer Rechner, neue Windows-Version, etc. Was muss ich tun, um beim anschliessen meiner externen Sicherungsplatte einen Betriebssystem-Konflikt zu vermeiden? Wie kann ich nachträglich die System-Partition von der Sicherungsplatte zu entfernen, so dass ich eine reine Datensicherungsplatte erhalte?

Vielen Dank iim Voraus. Und - Ja, ich habe im Forum zunächst gesucht, aber nichts Adäquates gefunden.

Gruß Blue
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 05. Juli 2018 - 17:25

Alles auf einem Image ist unter Sicherungsgesichtspunkten ungünstig.

Ich hab auf C: alle Installationen, die werden (mit Clonezilla) in Abständen als Image gesichert.
Die eigenen Daten liegen auf D: und werden - annähernd - täglich per Batch-Skript kopiert.

Mir dieser Methode hab ich die eigenen Daten immer zur Hand. Und wenn ein neuer Rechner ansteht, hilft das Image nix. Da muß halt neu installiert werden.
Anschließend dann halt die Daten draufkopiert.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 05. Juli 2018 - 17:34

0

#3 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 35
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juli 2018 - 11:45

Also ich kann dir zur Sicherung "O&O DiskImage" (kostenplichtig, aber das Geld wert) emfehlen. Das erstellt eine Boot-CD, mit der du dann die Sicherung von einer externen Festplatte wieder aufspielen kannst. "O&O DiskImage" erstellt ein Image vom laufenden System.
0

#4 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 06. Juli 2018 - 16:32

Es gibt mehrere Image-Tools, sicher. Und bei allen ist es erforderlich die dazu Boot_CD zu erstellen, sonst kommt man an das schöne Image nicht mehr ran.
Clonezilla ist halt kostenlos aber dafür kompliziert zu bedienen.

Wichtig ist halt, damit nur alle Installationen zu sichern - ohne eigene Daten.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 06. Juli 2018 - 16:33

0

#5 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 410
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 38

geschrieben 12. Juli 2018 - 14:53

Normal trennt man OS und Daten auf verschiedene Platten dann erledigt sich das Problem von alleine.
Eingefügtes Bild
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0