WinFuture-Forum.de: Bleibt Euer toller Service weiterhin bestehen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture Update Pack
Seite 1 von 1

Bleibt Euer toller Service weiterhin bestehen?

#1 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 297
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 04. Mai 2016 - 22:25

Hi,

habe heute diesen Artikel gelesen, wonach es evtl. fragwürdig ist, ob Ihr diesen tollen Service weiter anbieten könnt (laut Artikel).

Weiterhin wird aber beschrieben, dass Firmenkunden doch alternativ zu dem Windows Online-Update diese eben noch downloaden können.

Gibt es da schon genauere Infos zu?

Mal ein Zitat aus dem Artikel: "Kritiker werfen Microsoft nun vor, man versuche alles, um den Nutzern von Windows 7 und 8 das Leben so unbequem wie möglich zu machen, um sie doch noch zum Wechsel auf Windows 10 zu überzeugen."

Das ist auch meine Meinung dazu.

Die scheinen es wohl auch nötig zu haben -> Windows 10 unter 15%. Selbst wenn man diese Zahl anzweifeln möchte. MS hat im März selber eine Zahl von 270 Millionen Nutzer veröffentlich (mit allen möglichen Quervernetzungen (XBox, Windows Phone usw.). Mit dieser Zahl ist also nicht nur die Nutzung vom Desktop-Systemen gemeint.

Und selbst wenn: USA hat ca. 320 Millionen Einwohner. So mal als Vergleich.


-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 04. Mai 2016 - 22:55

1

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.792
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 465

geschrieben 05. Mai 2016 - 07:01

Warum hast du nicht bei uns gelesen?

http://winfuture.mobi/news/92143
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#3 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 05. Mai 2016 - 07:27

Ein weiterer Grund so lang wie es geht bei Win7 zu bleiben im Job!

WSUS FTW!

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 05. Mai 2016 - 07:27

0

#4 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.502
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 178

geschrieben 05. Mai 2016 - 10:34

Beitrag anzeigenZitat (dale: 05. Mai 2016 - 07:27)

Ein weiterer Grund so lang wie es geht bei Win7 zu bleiben im Job!

WSUS FTW!

Also wir sind alle extrem froh im Büro mit Windows 10.
1

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.713
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 931

geschrieben 05. Mai 2016 - 11:39

Aber nicht jeder will es. Bleibe da auch vorerst bei Windows 8.1.

Und was die Updates angeht, jedenfalls die Sicherheitsupdates, zur Not kann man die sich aus der monatlichen Microsoft DVD ziehen:

https://support.micr...en-us/kb/913086

Mit dieser kann man dann durchaus noch ein Update Pack für Sicherheitsupdates erstellen.

Ansonsten, im Update Katalog bekommt man sie ja auch noch, auch wenn ein direkter link bequemer wäre und man nicht zwingend den IE/Edge verwenden müsste. Solange das bleibt, passt das durchaus noch.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.802
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 05. Mai 2016 - 11:47

Ich sag mal so, wenn man sich den Aufwand macht und das Update Pack so umbaut, daß es .cab Dateien frißt und diese über DISM bzw dessen Powershell-Modul oder sonsteine API Windows "untergeschoben" werden kann, haut das mit dem MS Catalog sogar besser hin als bisher. Deen die WU Pakete sind Expressversionen, die taugen dafür nicht.

Tracking wird allerdings schwieriger, weil der Catalog kein "oh das gibts schon, brauch ich nicht nochmal" unterstützt.

Rein von der Sache her wäre so ein Update Pack mit -sinngemäß- einer CAB oder MSU Datei ausreichend, weil CBS Pakete zusammengeworfen werden können. WF - oder sonstjemand - könnte so eine Art kumulatives Update selber bauen, ggf auch automatisiert.

Das erfordert allerdings nochmal eine Stange mehr Aufwand, insbesondere falls die Kompetenzen für die CBS-Innereien fehlen. Das ist dann nämlich kein simples point-and-click.

Vergleichsweise einfach wäre ein pre-patched ISO Image. Das hätte aber das Problem, daß keine Prüfsumme der Welt darauf passen würde und obendrauf natürlich die Frage, ob MS sowas überhaupt zulassen würde - bin da eh schon skeptisch, daß MS den Vertrieb von ISO Images zumindest zu dulden scheint.


Viel bleibt da nicht, und wenn MS' Anliegen tatsächlich in Richtung "wir wollen den Vertrieb unserer Updates durch Drittanbieter unterbinden" gehen sollte, sieht das langfristig auch sehr düster aus.

ALLERDINGS seh ich nicht das geringste Problem darin, wenn jetzt WF eine Anleitung veröffentlichen täte, wie man sich sein Windows selber automatisiert und offline (im Sinne von "ohne Netzanbindung") aktualisiert kriegt. Über den Catalog wäre das allerdings aufwendig, denn dieser speichert den "Warenkorb" in einem Keks; es besteht also keine Möglichkeit, einen vorgefertigten Warenkorb zu verlinken.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 864
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 89

geschrieben 05. Mai 2016 - 13:00

Die haben mitbekommen, dass sich Windows Update durch manuellen Download von Updates wie KB3102810 und KB3145739 wieder halbwegs normal verwenden lässt. Deswegen muss diese Option jetzt auch weg. :wallbash:
Make Windows Update great again!
0

#8 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 297
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 18. August 2016 - 08:57

Wiederholt der Versuch dem blöden Konsumervolk alles Mögliche unterzujubeln. Tja, sie wollen halt nur unser Bestes, damit wir im Falle einer Neuinstallation nicht soviel Serveranfragen generieren und es für uns einfacher ist. Dabei kann man doch von aktuellen ISO's installieren.

User 1.Klasse (Enterprise/Geschäftskunden) haben natürlich weiterhin Zugriff auf Einzelupdates.

-> Link


-volker-
0

#9 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.792
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 465

geschrieben 18. August 2016 - 11:29

http://winfuture.de/news,93629.html

Stand schon vorgestern und damit einen Tag eher auf WinFuture...
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.713
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 931

geschrieben 18. August 2016 - 11:31

Solange die Updates auch im Microsoft Update Catalog erscheinen, kommt man da auch als Privatanwender ran. Ist momentan auch die einzige Möglichkeit, an die kumulativen Windows 10 Updates zu kommen, wenn man diese z.b. offline installieren möchte oder in die Installation einbinden will.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 383
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 31

geschrieben 18. August 2016 - 13:10

Beitrag anzeigenZitat (Ludacris: 05. Mai 2016 - 10:34)

Also wir sind alle extrem froh im Büro mit Windows 10.

Versuch mal per Gruppenrichtlinien den App Store zu verbieten
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0