WinFuture-Forum.de: Websiten blocken von denen Abmahnungen kommen können - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Websiten blocken von denen Abmahnungen kommen können

#16 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.901
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 266

geschrieben 11. Mai 2016 - 21:07

Das Thema Blocklisten war noch nie eines. Blocklisten funktionieren sowieso nicht, die Gründe wurden oben schon teilweise dargelegt. Da das dem Staat auch klar ist war das auch noch nie ein Thema bei irgendwelchen Urteilen, Gesetzen, Verurteilungen oder sonst irgendwo.
Bisher war es so, dass der Betreiber des HotSpots die Nutzungsbedingungen den Gästen klarmachen musste, und sie mussten einwilligen dass sie nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Und eben das fällt jetzt weg.
Bisher ist es so, dass Provider gezwungen werden konnten, bestimmte Nutzer, die sich rechtswidrig verhielten auszuschliessen. Und das wird jetzt eben vermutlich auch auf die ganzen Kleinanbieter umgelegt.
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.256
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 206

geschrieben 11. Mai 2016 - 21:49

Ich meine auch keine »offiziellen Blocklisten« als verbindliche Vorgabe von XY, mit der ich 100% abgesichert bin, aber wenn ich beispielsweise ein Hotelbetreiber bin, der einen Internetzugang zur Verfügung stellt und ich sperre wegen irgendwelcher Bedenken, in meiner Anlage drei bestimmte Seiten, dann ist das in dem Sinne ja schon eine Blockliste und das Thema bleibt dann ein Thema. Und wenn sich dann ein Hotelbetreiber so seine persönliche Liste aus Erfahrungswerten zusammenstellt und jemand anderes hat was Ähnliches vor und fragt ganz unverbindlich nach einer derartigen Zusammenstellung, dann ist das ja nichts Anderes als dieser Thread. Und das bleibt ein Thema, auch wenn das Gesetz dann da ist.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#18 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 594
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 32

geschrieben 20. Juni 2016 - 12:36

Am Besten wäre vielleicht das Hotel nicht in Deutschland zu führen. Solchen beknackten Unsinn wie diese Abmahnerei gibts in anderen Ländern nicht, zumindest nicht in Osteuropa.
Viele Grüße js1
0

#19 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.256
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 206

geschrieben 20. Juni 2016 - 18:42

Beitrag anzeigenZitat (js1: 20. Juni 2016 - 12:36)

Am Besten wäre vielleicht das Hotel nicht in Deutschland zu führen. Solchen beknackten Unsinn wie diese Abmahnerei gibts in anderen Ländern nicht, zumindest nicht in Osteuropa.



Man sollte das Hotel aber schon ungefähr da beitreiben, wo die Menschen sind, die dann drin wohnen. Man kann die ja nicht täglich nach dem Frühstück von Rumänien mit dem Bus zur Nordsee fahren, zum Mittag wieder zurück ins Hotel, danach wieder hin und abends wieder zurück. Der einzige Vorteil dabei wäre, dass man die Leute, die nicht ans Meer wollen, in den Alpen rauslassen könnte.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#20 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 594
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 32

geschrieben 21. Juni 2016 - 10:13

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 20. Juni 2016 - 18:42)

Man sollte das Hotel aber schon ungefähr da beitreiben, wo die Menschen sind, die dann drin wohnen......

Tja, .... dann muss man eben mit dieser beknackten Rechtsauffassung in Deutschland leben, wo das Gesetz auf der Seite solcher Abzocker steht.
Viele Grüße js1
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0