WinFuture-Forum.de: Mozilla Firefox 4 - Kleiner Ausblick - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Mozilla Firefox 4 - Kleiner Ausblick


#1 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 13:40

Mozilla Firefox 4 - kleiner Ausblick

Laut einer Ankündigung wird der bereits in Planung befindliche Firefox 4.0 im Jahre 2008 veröffentlicht.
Eigentlich müsste man sich denken, dass mit den schon lange in Arbeit befindlichen Projekten und dem Einbau einiger neuer Funktionalitäten die Perspektive für die Zukunft erstmal ausgeschöpft ist. Falsch gedacht. Denn Chefentwickler wie Brendan Eich haben noch weitreichendere Zukunftspläne.

Für Gecko 2 und Firefox 4 soll der gesamte Quelltext überarbeitet und entschlackt werden, alte APIs sollen entfernt und die JavaScript-Engine erneuert und schneller gemacht werden. Kurz: Kleiner, schneller, sicherer und modernisiert sollen Gecko und Firefox daherkommen. Den ganzen Artikel von Brendan Eich können sich Interessierte selbst durchlesen, wenn Sie Genaueres wissen möchten.

Wenn Adobe seine Ankündigung für das Projekt Tamarin wahr macht, gibt es dann womöglich auch einen eigenen OpenSource-Flash-Player mit Firefox 4.

Für jedes Jahr planen die Entwickler eine neue Firefox- sowie eine Thunderbird-Distribution: Firefox 5.0 ist demnach für 2009 vorgesehen.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   zippostar 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 996
  • Beigetreten: 16. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 15:19

der 3er ist noch nicht raus aber schon die Info für den 4er :)
0

#3 Mitglied ist offline   MonztA 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 520
  • Beigetreten: 11. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 15:35

@Großer

Hast Du den Text selbst geschrieben oder ist das von einem richtigen Artikel?
0

#4 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 15:45

Teils, teils...

@zippostar
Das war beim 2er auch so. Der war gerade in Arbeit und es gab schon Infos zum 3er.

@Topic
Ich finde es gut, denn wenn Microsoft wirklich seine Pläne für den IE8 umsetzt, wird dieser erstmalig ein Konkurrent, da er sich dann auch über Erweiterungen erweitern und anpassen lässt. Daher muß sich Mozilla etwas einfalle lassen.
0

#5 Mitglied ist offline   HS-TGO 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.054
  • Beigetreten: 03. Dezember 06
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Januar 2007 - 17:29

Bei Wikipedia hat mal jemand so ne Versions Liste erstellt die bis 4.0 geht:
http://de.wikipedia....Mozilla_Firefox

Gut zu wissen das 2.0.0.2 im Februar kommt. Nur wann kommt die Deutsche 2.0.0.1 wieder?
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 19:21

Wikipedia sollte mal aktualisiert werden.
Die 2.0.0.1 wird es dann spätestens ab Februar nicht mehr in Deutsch geben.
0

#7 Mitglied ist offline   Stan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.009
  • Beigetreten: 06. Juni 04
  • Reputation: 35
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:München

geschrieben 17. Januar 2007 - 19:31

das wichtigste dabei ist halt das Mozilla 2 Framework mit zb völlig neuer javascript "Handhabung".

...und ich hab den post im mozillaline-forum immernoch ned gefunden -.-
0

#8 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 20:40

Da ist er auch nicht her... :unsure:
0

#9 Mitglied ist offline   Stan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.009
  • Beigetreten: 06. Juni 04
  • Reputation: 35
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:München

geschrieben 17. Januar 2007 - 20:44

 Zitat (Großer: 17.01.2007, 20:40)

Da ist er auch nicht her... :unsure:

Naja hab ich ja auch ned gesagt, ich meinte nur dass dort ALLES dazu erklärt wird.
0

#10 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 20:57

Oh, na dann suche mal weiter, das möchte ich auch wissen. ;)
0

#11 Mitglied ist offline   d2kx 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.569
  • Beigetreten: 11. April 03
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2007 - 21:02

Genau so soll sich IMHO der Firefox entwickeln. Opera ist ein toller Browser den ich selber neben Firefox einsetze, aber im Firefox möchte ich keinen BT-Clienten, eMail-Clienten, Widgets und und und Kram, den ich nicht benutze. Klasse!
0

#12 _deen_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 17. Januar 2007 - 21:05

 Zitat (d2kx: 17.01.2007, 21:02)

Genau so soll sich IMHO der Firefox entwickeln. Opera ist ein toller Browser den ich selber neben Firefox einsetze, aber im Firefox möchte ich keinen BT-Clienten, eMail-Clienten, Widgets und und und Kram, den ich nicht benutze. Klasse!

Wenn FF noch schmaler wird, wechsle ich von Opera wieder zurück. Ist einfach die Qual der Wahl, bei Opera brauch ich halt keinen extra E-Mail-Client.
0

#13 Mitglied ist offline   Stan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.009
  • Beigetreten: 06. Juni 04
  • Reputation: 35
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:München

geschrieben 17. Januar 2007 - 21:12

Hehe da bin ich doch gleich fündig geworden, viel Spaß, ist sehr interessant:
http://forums.mozill...ic.php?t=486210

und dazu noch:

http://weblogs.mozillazine.org/roadmap/arc.../mozilla_2.html
0

#14 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Mai 2007 - 09:36

Update - Firefox 4 verspätet sich

Mitchell Baker, Geschäftsführerin von Mozilla, hat die Entwicklungsziele für die nächsten achtzehn Monate erläutert.

Bei der Mozilla-Stiftung ist man offenbar bestrebt, die Kommunikation zwischen der Organisation und externen Entwicklern von XUL und XULRunner zu verbessern. So versichert Baker in ihrem Blog, dass Mozilla in den nächsten achtzehn Monaten weitere signifikante Investitionen in XUL, XULRunner und die ganze Mozilla-2-Plattform zu tätigen beabsichtigt. Der XULRunner als eigenständiges Produkt soll jedoch entfallen.

Mit Mozilla 2 is hier keinesfalls ein Nachfolger der alten Mozilla-Suite gemeint. Diese ist endgültig tot und wird von Freiwilligen als Seamonkey fortgeführt. Mozilla 2 bezeichnet nun die kommende Kern-Architektur von Mozilla mit Firefox 4 und der Rendering-Engine Gecko 2 als Basis.

Einige der Ziele der Architektur sind Bereinigung und Vereinfachung der Codebasis, bessere Einbettungsmöglichkeiten von Gecko, Ersatz von XPCOM, Integration von Tamarin, Just-in-Time-Compilierung von JavaScript zur Erhöhung der Geschwindigkeit und Reduktion des Speicherverbrauchs und bessere Unterstützung von Grafik und Video. Das Projekt hat gerade erst begonnen und soll im ersten Quartal 2009 mit Firefox 4 in Produktion gehen.

Vollständiger Artikel und Quelle
0

#15 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 31. März 2008 - 17:48

Neue Konzepte für Firefox 4

Firefox 3 scharrt an der Startlinie, um Microsofts Internet Explorer weiter abzuhängen. Und die Entwickler arbeiten bereits an bahnbrechenden neuen Konzepten für die vierte Version.

Firefox 3 Beta 4 legt schon ein beachtliches Tempo vor. Der erste Release Candidate soll Anfang Mai kommen, die endgültige Version des Browsers wird für Juni erwartet. Microsoft ist bei der Aufholjagd mit IE 8 sogar gezwungen, auf die breite Bahn allgemein akzeptierter Standards einzuschwenken.

Im Gespräch mit Webware ließ sich Chris Beard, Vice President Labs von Mozilla, Näheres über Firefox 4 entlocken, der im nächsten Jahr folgen soll. Der Webbrowser müsse sich entfalten, denn das Konzept habe sich in den letzten 10 Jahren nicht grundlegend weiter entwickelt, sei noch immer ein isoliertes Stück Software. Mozilla Labs wolle die Grenzen des Browsers verschwimmen lassen, ihn einerseits mehr mit dem Computer integrieren, auf dem er läuft, und ihn andererseits stärker in Webdienste einhaken. Das werde ihn zu einer mächtigen und alles durchdringenden Plattform für jede denkbare Art von Anwendung machen.

Vollständiger Artikel und Quelle(n)
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0