WinFuture-Forum.de: Werbeanrufe Wirklich Illegal? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Werbeanrufe Wirklich Illegal?


#1 Mitglied ist offline   tobiasndw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.815
  • Beigetreten: 24. September 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

  geschrieben 06. April 2006 - 13:57

Hatte nu gerade wieder nen Anruf von so ner T-Online Tante die mir irgendwas mit eco-DingsBums aufschwatzen wollte. Voll nervig.

Ich hab mal gehört das Werbeanrufe illegal sein sollen. Stimmt das? Und wenn ja, zählt das für alle Arten von Werbeanrufen? Und kann man das schriftlich irgendwo nachlesen?

Vielleicht weiß ja der eine oder andere bescheid.

Anzeige



#2 _rjchio_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. April 2006 - 14:12

Nicht ganz das Richtige, aber vielleicht hilft es dir ja weiter :D
http://www.verbrauch...0000017210.html

MfG rjchio

#3 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. April 2006 - 14:29

Hallo Tobias

es ist eigentlich verboten, siehe hier.

Am besten der Tante am Hörer Interesse vorgaukeln und den Hörer dann ablegen.
Meistens rufen sie dann nicht mehr an.

#4 Mitglied ist offline   Marcel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 800
  • Beigetreten: 25. März 03
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 06. April 2006 - 15:05

eins möchte ich aber mal noch anmerken:
T-Online gehört mehr oder weniger zur T-Com (bzw. dem Konzern Deutsche Telekom). Wenn du irgendwo bei denen mal angerufen hattest, wurdest du sicherlich gefragt ob du es duldest von der t-com immer wieder mal die "neuesten infos, Angebote und Tarife" mitgeteilt zu bekommen (womit du auch allen Tochterkonzernen die erlaubnis gibst).

mein Tip:
anstatt wie "Großer" so nen kindergetue zu veranstallten empfehle ich dir den leuten einfach zu sagen das du kein interesse hast und keine weiteren werbeanrufe haben möchtest.
bei manchen unternehmen werden die leute dann zwar pampig aber das stört mich nicht, da danach meist ruhe ist.
gruß
Marcel

--------------------------------------------------
Rechtschreibfehler sind gewollt :D

#5 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kiel
  • Interessen:Netzwerke, Linux

geschrieben 06. April 2006 - 15:21

joa, laut c't isses illegal. Es darf nichtmal in irgendwelchen AGBs, von deinem ISP beispielsweise, stehen.
Ich sag den immer dass es nicht legal ist und wir nicht mehr belästigt werden möchten. Wenn sie dann protestieren drohste mit ner abmahnung und bist die los :D
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu

#6 Mitglied ist offline   sgerhards 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 768
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:nettetal

geschrieben 06. April 2006 - 15:31

leider muß man manchmnal tatsächlich frohen.
Habe es erlebt, dass eine Firma dauernd wieder angerufen hat. (mal wurde gesagt, dass kein Interesse besteht, mal einfach aufgelegt) aber das einzige was wirklich geholfen hat, war die Drohung einen Rechtsanwalt einzuschalten. Traurig aber wahr.

War übringens irgend son Mist, wo die uns ein Super Lotto Angebot aufschwatzen wollten.

#7 Mitglied ist offline   Großer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 15. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. April 2006 - 15:36

Beitrag anzeigenZitat (Marcel: 06.04.2006, 16:05)

eins möchte ich aber mal noch anmerken:
T-Online gehört mehr oder weniger zur T-Com (bzw. dem Konzern Deutsche Telekom). Wenn du irgendwo bei denen mal angerufen hattest, wurdest du sicherlich gefragt ob du es duldest von der t-com immer wieder mal die "neuesten infos, Angebote und Tarife" mitgeteilt zu bekommen (womit du auch allen Tochterkonzernen die erlaubnis gibst).

mein Tip:
anstatt wie "Großer" so nen kindergetue zu veranstallten empfehle ich dir den leuten einfach zu sagen das du kein interesse hast und keine weiteren werbeanrufe haben möchtest.
bei manchen unternehmen werden die leute dann zwar pampig aber das stört mich nicht, da danach meist ruhe ist.

Die T-Com bzw. die Telekom belästigen auch Kunden ohne derren Zustimmung. Deswegen sind der Verbraucherzentrale genügend Fälle bekannt. Zusätzlich werden auch Kunden der Konkurrenz belästigt um sie abzuwerben. Dies ist schlichtweg verboten!

Dieser Beitrag wurde von Großer bearbeitet: 06. April 2006 - 15:36


#8 Mitglied ist offline   tobiasndw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.815
  • Beigetreten: 24. September 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. April 2006 - 16:50

ok, danke

#9 Mitglied ist offline   mici 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 426
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Sport

geschrieben 06. April 2006 - 16:51

weiss jemand von euch ob das in der Schweiz genau so ist?

-->Gruss MiCi
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
Mac Benutzer sind Linux klauer!!

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0