WinFuture-Forum.de: Emailkonten Exportieren In Office 03? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Emailkonten Exportieren In Office 03? Konten exp. in Office 2003, möglich?


#1 Mitglied ist offline   b4rRa 

geschrieben 23. November 2003 - 13:02

Hallo,
ist es mit Office 2003 möglich die eMail Konten zu exportieren und wieder importieren? Das das mit den Mails geht ist mir klar, ich habe allerdings keine Lust mehr nach jedem Formatieren meine 10 eMail Konten wieder manuell einzurichten.
Für Tips und Tricks in der Hinsicht bin ich sehr dankbar :(

Danke schonma, greetz,
b4rRa
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   xylen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.863
  • Beigetreten: 12. März 02
  • Reputation: 5
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 23. November 2003 - 14:44

Ich habe mal ein wenig gesucht und dabei folgendes gefunden:

Zitat

eine Sicherung der E-Mail-Konten ist sein OL 2002/XP nicht mehr möglich. Diese Einstellungen sind in der Registry verteilt. Nachfolgend ein Zitat aus dem Smarttools Newsletter vom 16.10.2003:
"Im Internet finden sich mitunter Tipps, die Kontoeinstellungen von Outlook 2002 mit Hilfe der Registry, der Windows-Registrierungsdatenbank, zu sichern. Die Verfahren sind aber nicht unbedingt zu empfehlen.

Fest steht, dass Outlook 2002 die Kontoeinstellungen unter folgendem Schlüssel abspeichert:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\
Windows NT\CurrentVersion\
Windows Messaging Subsystem\Profiles\

Darunter gibt es weitere Schlüssel, deren Namen den Profilnamen von Outlook entsprechen - zum Beispiel "Outlook". Wenn Sie einen dieser Schlüssel erweitern, finden Sie wiederum Schlüssel, von denen aber nur einer zusätzliche Unterschlüssel besitzt (zu erkennen am Plussymbol). Auf mehreren, von uns überprüften Systemen hatte er die Bezeichnung "9375CFF0413111d3B88A00104B2A6676". Die durchnummerierten Unterschlüssel enthalten unter anderem die Einstellungen Ihrer E-Mail-Konten; daneben aber auch Konfigurationsdaten des Outlook-Adressbuchs oder zusätzlich eingerichteter Datendateien (PST-Dateien).

Es erfordert somit gewisse Mühe, die passenden Registry-Schlüssel zu identifizieren. Und außerdem ist nicht gewährleistet, dass die Nummerierung der Unterschlüssel beim Übertragen auf einen anderen Computer oder beim Wiederherstellen einer vorhandenen Installation korrekt ist. Wir raten von derartigen Experimenten ab.

Falls Sie ansonsten einen Registry-Tipp finden, der das Sichern von Schlüsseln unter

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Outlook\
OMI Account Manager\Accounts

empfiehlt, können Sie gleich Abstand nehmen. Das ist nicht der Registry-Zweig, aus dem Outlook 2002 seine Informationen bezieht!"


Es soll auch wunderbar funktionieren...
0

#3 Mitglied ist offline   netwolf 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 564
  • Beigetreten: 26. November 02
  • Reputation: 0

geschrieben 24. November 2003 - 11:50

Wenn du´s gemütlich haben möchtest, kann ich Genie Outlook (Express) Backup empfehlen.

Damit kannst du einfach auswählen was du sichern willst (z.B. Konten) und dann alles wieder zurückspielen.
Es komprimiert oder verschlüsselt die Daten auch auf Wunsch.

AFAIK ist es 15 Tage-Shareware, was aber zumindest beim 1. Mal egal ist wenn du sowieso formatierst.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0