WinFuture-Forum.de: Windows Xp Vs. Windows 2k3 Svr - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Windows Xp Vs. Windows 2k3 Svr welches nu als workstation?


#1 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.907
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2003 - 20:48

hi @all.

ich besitze die trial von windows 2003, und länger als 180 days hält meine install eh nie!

jetzt frage ich mich, ob es bessa wär xp zu nehmen, oder 2003.
natürlich würde ich dementsprechend directx-features und son kram einstelln (über so nen server -> workst. guide).

die frage is halt, welches im kern sicherer stabiler oder schneller is.
denn viele sagen ja, (auch die von xbetas), dass windows 2003 besser wär, weil es ja neuer und ausgereifter is...

und was nun?


thx
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Brotox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 190
  • Beigetreten: 20. November 02
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2003 - 21:22

Würd mich auch mal interessieren.


Bin meinstens nur im Internet.

Die Server Edition ist ja net zum Zocken gedacht aber ich Zocke net sehr oft.

Hab TRAoD, VC, und Gothic drauf. Hat die Server Edition Nachteile beim Zocken?

Wenn ja Welche? Was sind die Vor u. Nachteile von der Server Edition zu XP?


THX & cYa Brotox
0

#3 Mitglied ist offline   wiz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.527
  • Beigetreten: 21. Juni 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Landshut (Bayern)
  • Interessen:Schwimmen, Laufen, Radlfahren (Triathlon); PCs und Technik *g*; Autos

geschrieben 06. September 2003 - 21:27

Zitat (XDestroy: 06.09.2003, 21:48)

hi @all.

ich besitze die trial von windows 2003, und länger als 180 days hält meine install eh nie!

jetzt frage ich mich, ob es bessa wär xp zu nehmen, oder 2003.
natürlich würde ich dementsprechend directx-features und son kram einstelln (über so nen server -> workst. guide).

die frage is halt, welches im kern sicherer stabiler oder schneller is.
denn viele sagen ja, (auch die von xbetas), dass windows 2003 besser wär, weil es ja neuer und ausgereifter is...

und was nun?


thx

solltest du dir gut überlegen. eine knappe Zusammenstellung von Vor- und Nachteilen von Windows Server 2003

Vorteile:
- neuer
- stabiler (da Serverbetriebssystem)

Nachteile:
- viel Software für Endbenutzer wird nicht auf Server laufen, die Installation wird einfach verweigert (ich weiß nich ob office drauf läuft)
- genauso siehts mit Spielen aus
- dauert länger zum Hoch- und Runterfahren
- du musst erst mit dem Guide Server 2003 zum Workstation-OS rumexperimentieren
- Updates (wie DirectX) werden nicht unproblematisch zum Einspielen werden
- teurere Anschaffungskosten (nat. nicht wenn du die Trial hernimmst ;) )

die Gegenüberstellung ist keineswegs komplett, soll nur ein grober Anhaltspunkt für dich sein.

Ich persönlich würd XP hernehmen

Dieser Beitrag wurde von wiz bearbeitet: 06. September 2003 - 21:29

0

#4 Mitglied ist offline   black.cobra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.538
  • Beigetreten: 30. November 02
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2003 - 21:28

diese diskussion hatten wir schon >>> m.M. Server ist Server und Desktop ist Desktop!

Rüffel an M$ > warum habt ihr eure Server-Versionen so extrem an die Desktop angepasst [Oberfläche;gui]
das kommt dabei raus!!! ;)

Dieser Beitrag wurde von black.cobra bearbeitet: 06. September 2003 - 21:28

0

#5 Mitglied ist offline   achilleus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.149
  • Beigetreten: 25. Februar 02
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Achim b. Bremen

geschrieben 06. September 2003 - 22:07

also ich hatte bis jetzt Windows 2000 Pro, Windows XP pro und Windows 2003 Server auf neinem Rechner.

Bei mir konnte sich bis jetzt aber nur Windows 2000 auf dauer durchsetzen.

Alle anderen Systeme waren irgendwie langsamer und/oder inkompatibler zu anderem Geräts (Speziell Windows 2003)
Heil Herzog Widukind's Stamm !
Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir, deine Macht reichst du uns durch deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band, wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut.
E nomine patris, et fili, et spiritus sancti!
0

#6 Mitglied ist offline   ahopper 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.196
  • Beigetreten: 06. Dezember 02
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Magdeburg
  • Interessen:Computer, Snowboarden, Skateboarden (is Geschichte :-) ), Musik (Hip Hop)

geschrieben 06. September 2003 - 22:33

Zitat (achilleus: 06.09.2003, 23:07)

Alle anderen Systeme waren irgendwie langsamer und/oder inkompatibler zu anderem Geräts (Speziell Windows 2003)

Jo, das merk ich bei meinem XP auch, das es langsamer wird, bei Windows 2000 war das nich so ;)

Ich würd zu Windows XP raten, is für Desktop besser als 2003 ;)
0

#7 Mitglied ist offline   PaderbornEE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.386
  • Beigetreten: 27. Januar 02
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2003 - 22:41

Zitat (wiz: 06.09.2003, 22:27)

Vorteile:
- neuer
- stabiler (da Serverbetriebssystem)

Nachteile:
- viel Software für Endbenutzer wird nicht auf Server laufen, die Installation wird einfach verweigert (ich weiß nich ob office drauf läuft)
- genauso siehts mit Spielen aus
- dauert länger zum Hoch- und Runterfahren
- du musst erst mit dem Guide Server 2003 zum Workstation-OS rumexperimentieren
- Updates (wie DirectX) werden nicht unproblematisch zum Einspielen werden
- teurere Anschaffungskosten (nat. nicht wenn du die Trial hernimmst  ;) )

hmm hast du die server version schonmal ausprobiert, oder woher nimmst du dein wissen....?

denn einiges was du an nachteilen nennst ist schlichtweg falsch!

Warum sollte office nicht laufen?
DirectX lässt sich ohne probleme installieren genauso siehts eigentlich mit spielen aus ..oder hast du jemals einen unterschied zwischen Windows 2000 Server und Prof festgestellt, was spiele oder programme angeht(abgesehen von Antiviren programmen o.ä.)?


Viel rumexperimentieren muss man auch nicht gerade...das sind ein oder zwei umstellungen und gut ist...die brauchste unter XP auch um den ganzen grafik scheiß auszustellen den eh fast keiner braucht, und der nur resourcen verbraucht!

Darin , dass das Betriebssystem neuer ist sehe ich keinen vorteil...kannste ja mal erklären...Windows XP SP1 und Windows Server 2003 sind eigentlich auf dem gleichen stand...

---der vorteil dass es stabiler ist kann ich verstehen, glaube ich aber nicht wirklich, auch wenn ich das selber oft denke und behaupte...

naja nichts für ungut....

**g

Dieser Beitrag wurde von Benedikt Ziegenfuss bearbeitet: 06. September 2003 - 22:44

0

#8 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.907
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2003 - 23:02

hmmm.

ich glaube, es kann ja sein, dass ms das os gerade auf desktop angepasst hat, weil es dafür auch sehr gut zu nutzen is...
0

#9 Mitglied ist offline   Justus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.072
  • Beigetreten: 12. März 02
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 07. September 2003 - 01:39

ich würd dir xp empfehlen, einfach deswegn wie black.cobra schon sagte

desktop=desktop
server=server
0

#10 Mitglied ist offline   Torben 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.223
  • Beigetreten: 12. August 03
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hamburg

geschrieben 07. September 2003 - 08:01

ich kann dir auch nur xp empfehlen!! ;)

allein schon wegen der trial dann läufts vielleicht doch ma gut und muss trotztdem runter ;)

Dieser Beitrag wurde von Flosse bearbeitet: 07. September 2003 - 17:18

0

#11 Mitglied ist offline   xylen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.863
  • Beigetreten: 12. März 02
  • Reputation: 5
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 07. September 2003 - 11:41

Ich würde auch gern Windows 2003 einsetzen, aber es gibt da ein paar Dinge die mich davon abhalten:

- es gibt keine Treiber für meinen Lexmark-Drucker und die XP-Treiber funktionieren nicht

- die Digitalkamera wird nicht erkannt

- gängige AntiViren Programme funktionieren nicht

Ansonsten wäre es das optimale Betriebssystem, den es verwaltet die Ressourcen sehr sparend und ist dadurch echt flink.
0

#12 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.907
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 07. September 2003 - 12:28

hmm. dann kann ich sever nehmen.
denn mein antivirus proggi läuft (*g*), und digicam geht auch.
drucker wird selbst erkannt.
allgemein, gibbets no probs mit treiber udn geräten
0

#13 Mitglied ist offline   Rika 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 11.533
  • Beigetreten: 11. Juni 03
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. September 2003 - 12:48

xylen hat aber leider Recht. Wenn keine Standardtreiber für dein Gerät bei Win2K3 beiliegen, hast du ein Problem, da kaum ein Hersteller schon Win2K3-Treiber schreibt und die WinXP-Treiber in den seltensten Fällen funzen.

Was Antivirenproggies angeht, da kommt es in aller Regel nur auf den Kernel an. Da der von WinXP zu Win2K3 praktisch kaum verändert wurde, dürften die meisten auch drauf laufen. Aber Vorsicht: Es kann trotzdem einige Ungereimtheiten geben. Z.B. war Norton Antivirus nur für Windows 2000 ausgelegt, lief aber auch unter WinXP - nur dass Diskettenlaufwerke zwar scheinbar geprüft, aber darauf keine Viren erkannt werden konnte...

Programme werden größtenteils auch drauf laufen, denn die Entwiclung wird ja konsquent durchgesetzt - Win2K bekam die Application Compatiblity Patches v2.6 mit SP2 mitgeliefert, bei WinXP ist die Version 3.0 standardmäßig integriert und mit SP1 auf v3.1 erweitert, mit Win2K3 kommt standardmäßig die v3.1.

Was die Nutzung angeht - also nur 180 Tage ist arg wenig. Allein mein WinXP hält sich nun schon fast 2 Jahre ohne BlueScreens oder Systenabstürze!

Ob nun Desktop oder Server, war eigentlich seit jeher nur eine Glaubensfrage - bei WinNT 3.x, WinNT 4 und Win2K waren Workstation und Server eigentlich identisch. Die Serveversion bot halt nur diverse Netzwerkdienste (DNS, WINS, FTP usw.) an, skalierte aber genauso gut wie die Workstation. Von Advanced Server und Datacenter Server würde ich aber explizit abraten, da diese grundsätzlich auf mindestens 4 bzw. 16 CPUs und >4 GByte RAM ausgelegt sind und entsprechend schlecht auf typischen Workstations skalieren. Bei Win2K3 Server ist in der Normalversion und der Enterprise Edition dementsprechend halt auf Workstations auf entsprechend performant.

Hinzu kommt aber noch, dass die Servervariante von WinXP halt nicht, wie sonst ünlich, gleichzeitig mit der Workstationsvariante rauskam, sondern noch ein ganzes Jahr Entwicklungsarbeit genoss und dies auch mit einer kleinen Erhöhung der Minor-Build (WinXP=NT5.1, Win2K3=NT5.2) würdigte. Bedenkt man also den enormen Entwicklungssprung, muss Win2K3 wesentliche Verbesserung aufweisen, was ebenfalls für einen Vorzug gegenüber WinXP spricht.
Konnichiwa. Manga wo shitte masu ka? Iie? Gomenne, sonoyouna koto ga tabitabi arimasu. Mangaka ojousan nihongo doujinshi desu wa 'Clamp X', 'Ayashi no Ceres', 'Card Captor Sakura', 'Tsubasa', 'Chobits', 'Sakura Taisen', 'Inuyasha' wo 'Ah! Megamisama'. Hai, mangaka gozaimashita desu ni yuujin yori.
Eingefügtes Bild
Ja, mata ne!

(For sending email please use OpenPGP encryption and signing. KeyID: 0xA0E28D18)
0

#14 Mitglied ist offline   WaldEck 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.200
  • Beigetreten: 22. Juni 02
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Nachfolger statt Bewunderer von Jesus Christus, dem Sohn Gottes.

geschrieben 07. September 2003 - 13:08

Ich würde ja eher zu Windows 2000 Prof. raten ;)
Aber wenn es nur diese beiden zur Auswahl gibt, dann doch WinXP, aber Server 2003 nur als Spielerei zum Testen ;)

Dieser Beitrag wurde von WaldEck bearbeitet: 07. September 2003 - 13:10

Echte Berichte von einem echten Gott

Was ist Liebe?

Wenn ihr mich ärgern wollt, dann benutzt nicht die Suchfunktion
0

#15 Mitglied ist offline   Marcel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 799
  • Beigetreten: 25. März 03
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. September 2003 - 13:23

@Rika
mein XP Pro läuft auch so stabiel und das sogar mit allen neuen Patches

@all
seit ihr verrückt?
Was wollt ihr mit Windows Server 2003? Das OS ist, wie der name schon sagt für die benutzung als Server konzipiert und NICHT für Office, Spiele und co.!!!
Dafür gib's XP! und wer XP immer auf den aktuellsten Stand hällt (updates, hotfixes, neue add-ons, usw.) wird glücklicher damit als mit Server 2003.

Ich bin im Besitz einer Vollversion von Server 2003 (keine Trail, kein Crack, kein illegales gesauge) und bin glücklicher mit XP bei Spielen. Den Server 2003 benutze ich nur privat um einige Netzwerktests durchzuführen und für's programmieren.
An sich ist auch ein vergleich zwischen XP und Server 2003 nicht möglich!
Warum?:
Weil Windows XP für normalsterbliche Vollblutuser programmiert wurde und Windows Server 2003 für große Firmen.
gruß
Marcel

--------------------------------------------------
Rechtschreibfehler sind gewollt :D
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0