WinFuture-Forum.de: Arbeitslose Zum Intim-verhör - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Informationen

Dieses Forum wurde eingerichtet, damit das WinFuture Forum seinen Usern einen Platz für sachlich geführte Diskussionen zu politischen, religiösen und anderen Themen bieten kann. Es ist zu beachten, dass bei unsachlicher Teilnahme an Diskussionen dem jeweiligen User der Zugang zu diesem Forum verwehrt werden kann.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Arbeitslose Zum Intim-verhör Sie fragen sogar nach Freundinnen


#1 Mitglied ist offline   zippostar 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 996
  • Beigetreten: 16. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Mai 2005 - 01:39

Nürnberg – Arbeitslose müssen sich auf unangenehme Fragen bei den Arbeitsagenturen einstellen. Bevor sie eine Stelle vermittelt bekommen, sollen alle Empfänger von Arbeitslosengeld II bei ihrer Arbeitsagentur zum Intim-Verhör! Der Bundesdatenschutzbeauftragte ist alarmiert.

Wie eng sind Ihre Beziehungen zu Freunden? Gehen Sie regelmäßig zum Arzt? Welche Kontakte zu Ihren Nachbarn pflegen Sie?

Solche Fragen nach privaten Details sollen die Hartz-IV-Betroffenen beantworten, wenn sie einen neuen Job wollen.

Das geht aus einem internen „Fachkonzept Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement im SGB II“ vor, das die Bundesagentur für Arbeit mit anderen Experten entwickelt hat. Es dient als Handlungsanweisung für die sogenannten Fallmanager, die in Zukunft die Vermittlung und Betreuung der Langzeitarbeitslosen übernehmen.

Die Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit, Ilona Mirtschin: „Das Konzept ist an alle Arbeitsagenturen verschickt worden. Es wird für interne Schulungen der Fallmanager verwendet und zunächst in zwei Arbeitsagenturen erprobt. Dabei soll sich zeigen, ob Änderungen an dem Konzept nötig sind.“

Dem Papier zufolge sollen die Fallmanager detaillierte Gespräche mit jedem Arbeitslosengeld-II-Empfänger führen, um Bereitschaft und Fähigkeit zur Arbeitsübernahme festzustellen. Erfragt werden sollen:

„Alle Daten des sozialen Geflechts“. Dazu zählen „Familienkonstellation, Freundschaften, Nachbarschaftskontakte, Vereinszugehörigkeit, Wohnsituation“. Zusammen mit den Arbeitslosen soll dabei auch eine „Bewertung der Beziehungsstärke“ zu den jeweiligen Personen ausgearbeitet werden.

„Persönlichkeitsdaten“: Dazu zählen das Konzept „Selbstbild“, die Belastbarkeit und Frustrations-
toleranz der Betroffenen.

„Gesundheitsdaten“ wie „gesundheitlicher Zustand, regelmäßige Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte“.

Völlig unklar ist, was mit den erhobenen intimen Daten der Arbeitslosen später passiert. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz (BfD), Peter Schaar, hat sich deshalb an die Bundesagentur für Arbeit gewandt, fordert Aufklärung. BfD-Pressesprecher Peter Büttgen: „Wir sehen das kritisch. Das vorliegende Konzept muß datenschutzrechtlich nachgebessert werden. Wir werden den Vorgang weiter beobachten.“

Politiker sind empört. Die Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags, Cornelie Sonntag-Wolgast (SPD): „Die Befragung der Arbeitslosen in diesem Umfang ist datenschutzrechtlich kaum vertretbar. Natürlich sind bestimmte Auskünfte für den Fallmanager wichtig, damit er sich ein Bild über den Arbeitslosen machen kann. Es hört aber auf, wenn dabei auch Daten über Freundschaften und Krankenhausaufenthalte abgefragt werden. Ich befürchte, daß sich diese erhobenen Daten bei der Beschaffung einer neuen Stelle sogar nachteilig für die Arbeitslosen auswirken können.“

Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Max Stadler: „Unglaublich! Die Arbeitsagenturen sollten sich endlich um die Vermittlung der Arbeitslosen kümmern, statt sie zum Intim-Verhör zu bestellen.“


würde sagen es reicht was die da oben treiben. :wacko:

Anzeige



#2 _Benjamin_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. Mai 2005 - 01:57

hmmm ... komisch dann warst du noch nie beim arbeitsamt oder ? das is in berlin schon standard (jedenfalls wurden mir diese fragen vor 2 jahren gestellt als ich ne ausbildung gesucht habe) ... nix neues für mich O_o

#3 Mitglied ist offline   zippostar 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 996
  • Beigetreten: 16. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Mai 2005 - 02:00

ne steh in arbeit. aber was soll das den alles? sind das keine Menschen oder was soll der ganze dreck :wacko:

#4 Mitglied ist offline   G.I.Joe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 978
  • Beigetreten: 19. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Mai 2005 - 02:45

Zitat (zippostar: 22.05.2005, 03:00)

ne steh in arbeit. aber was soll das den alles? sind das keine Menschen oder was soll der ganze dreck :wacko:
<{POST_SNAPBACK}>

In erster Linie ist ein Mensch heute die Summe der Daten die über ihn gesammelt sind/über ihn gesammelt werden können...
Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild

#5 Mitglied ist offline   deutschlehrer 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 21. Mai 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:PC + Rauchen ;-)

geschrieben 22. Mai 2005 - 06:36

Sieht wohl so aus als wenn die Stasi unseren Staat übernommen hat.

#6 Mitglied ist offline   zippostar 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 996
  • Beigetreten: 16. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:07

so siehts aus! ich denk ich lese nicht richtig die stehn unter drogen oder was.

#7 Mitglied ist offline   UserXYZ 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.322
  • Beigetreten: 07. August 02
  • Reputation: 0

  geschrieben 22. Mai 2005 - 11:16

Zitat (Xandros: 22.05.2005, 03:57)

hmmm ... komisch dann warst du noch nie beim arbeitsamt oder ? das is in berlin schon standard (jedenfalls wurden mir diese fragen vor 2 jahren gestellt als ich ne ausbildung gesucht habe) ... nix neues für mich O_o
<{POST_SNAPBACK}>


lol in welchem bezirk lebst du denn bin och aus berlin aber sowas gabs bei mir nicht ! ;)

cya

#8 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:18

es gab vorher mal ein millionenheer von sozialhilfe-empfängern. da hatt sich niemend auch nur den kleinsten finger an solch fragen gestoßen! also was soll daran jetzt sooo schlimm sein? gleiche methoden für alle.

und noch was. ganz so krass wie dort dargestellt ist es eh nicht und von einzelfall/fallmanager zu ef/fm unterschiedlich.

Dieser Beitrag wurde von shiversc bearbeitet: 22. Mai 2005 - 14:38

Admin akbar

#9 Mitglied ist offline   axx 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 487
  • Beigetreten: 19. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:27

öhm, 1. April is' doch lange vorbei, oder gibt's auch eine Quelle dazu? Wenn es tatsächlich stimmen sollte, tu' ich das mal als Wahlkampf ab. Ab heute abend 18.00 Uhr gilt das ganze Geschwätz sowieso nicht mehr. Den Sozies ist im Augenblick jedes Stammtisch-Geblöke recht, ist es auch noch so opportunistisch oder schwachsinnig [ich habe die Leute zweimal gewählt ;) ]. Na ja, heute ist der Spuk vorbei.

#10 Mitglied ist offline   deutschlehrer 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 21. Mai 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:PC + Rauchen ;-)

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:31

Zitat (axx: 22.05.2005, 12:27)

öhm, 1. April is' doch lange vorbei, oder gibt's auch eine Quelle dazu? Wenn es tatsächlich stimmen sollte, tu' ich das mal als Wahlkampf ab. Ab heute abend 18.00 Uhr gilt das ganze Geschwätz sowieso nicht mehr. Den Sozies ist im Augenblick jedes Stammtisch-Geblöke recht, ist es auch noch so opportunistisch oder schwachsinnig [ich habe die Leute zweimal gewählt  ;) ]. Na ja, heute ist der Spuk vorbei.
<{POST_SNAPBACK}>



Sofern die 4 großen Parteien gewählt werden bleibt alles beim alten, wirkliche Änderungen wird es nur geben wenn man die PDS oder blub wählt, aber ab 18 Uhr werden wir mehr Wissen.

Dieser Beitrag wurde von Hauner bearbeitet: 22. Mai 2005 - 13:58


#11 Mitglied ist offline   axx 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 487
  • Beigetreten: 19. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:34

Zitat (deutschlehrer: 22.05.2005, 12:31)

Sofern die 4 großen Parteien gewählt werden bleibt alles beim alten, wirkliche Änderungen wird es nur geben wenn man die PDS oder blub wählt, aber ab 18 Uhr werden wir mehr Wissen.
<{POST_SNAPBACK}>

Die Wahl geht mir am Ar*** vorbei, ich kann bloß diese Parolen nicht mehr hören.

Dieser Beitrag wurde von Hauner bearbeitet: 22. Mai 2005 - 14:00


#12 Mitglied ist offline   Elren Luthien 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.981
  • Beigetreten: 20. September 04
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zürich/Schweiz

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:38

Zitat (deutschlehrer: 22.05.2005, 12:31)

Sofern die 4 großen Parteien gewählt werden bleibt alles beim alten, wirkliche Änderungen wird es nur geben wenn man die PDS oder blub wählt, aber ab 18 Uhr werden wir mehr Wissen.
<{POST_SNAPBACK}>

Und wie sollen diese Änderungen bitteschön aussehen wenn eine dieser beiden Parteien an die Macht kommt? ;)

Ich glaube das das keine Alternative sein kann. ;)

Dieser Beitrag wurde von Hauner bearbeitet: 22. Mai 2005 - 14:07


So much for dreams we see but never care to know
Your heart makes me feel
Your heart makes me moan
For always and ever, I'll never let go..."

Elrens Blog Elren auf Last.fm Elren bei SysProfile

#13 _Geli_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:40

Moin !
Ach , das kann also nicht so schlimm sein @shiversc... ?
Obwohl nicht von dem angedachten Fragenkatalog betroffen empfinde ich es als eine große Sauerei.
Was zum Teufel geht die das Intimleben der Leute an. Gibt es denn nichts wichtigeres zu tun ?
Nun ja...noch ist es nicht soweit und wenn....dann muß es verhindert werden.

#14 Mitglied ist offline   deutschlehrer 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 21. Mai 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:PC + Rauchen ;-)

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:44

Zitat (Elren Luthien: 22.05.2005, 12:38)

Und wie sollen diese Änderungen bitteschön aussehen wenn eine dieser beiden Parteien an die Macht kommt? ;)

Ich glaube das das keine Alternative sein kann. ;)
<{POST_SNAPBACK}>


Das waren nur 2 Beispiele auf jedenfall kann man davon ausgehen das wenn wieder die 4 Großen Parteien gewählt werden alles beim alten bleibt, so ist das.

#15 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 22. Mai 2005 - 11:53

@geli: ich habe sozialhilfeanträge und alg2-anträge bis 31.12.04 angenommen und beim ausfüllen geholfen. also traue mir wenigstens zu, dass ich weiß was ich sage.

der breiten bevölkerung fehlt leidergottes, durch gezielte demagogische vergiftung ihrer köpfe, die nötige differenzierung um ein nüchternes urteil in bezug auf dieses thema abgeben zu können.

mein bereits verstorbener opa hätte jetzt gesagt: "das kind hat nur einen anderen namen bekommen"
Admin akbar

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0