WinFuture-Forum.de: Film Teilen Bzw. Werbung Rausschneiden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Film Teilen Bzw. Werbung Rausschneiden


#1 Mitglied ist offline   dbabymine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 118
  • Beigetreten: 22. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Februar 2005 - 23:33

Hallo,

hab mir vor einiger Zeit eine TV-Karte zugelegt. Ich habe ich einige Filme
aufgenommen. Diese sind ersten zu groß für brennen mit Nero und zweitens
mit Werbung. Nun zu meinem Problem. Ich möchte die Werbung aus den Filmen
rausschneiden. Habe schon TMPGEnc Version 2.524.63.181 versucht nur leider
schneidet das Programm nicht dort wo ich will. Ist ganz komisch, gehe zwar bis
zum Anfang der Werbung aber das Programm schneidet dann an einer ganz
anderen Stelle. Was mache ich falsch? Gibt es noch andere Programme, am
besten in deutsch und leicht zubedienen?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   nuts 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 07. Februar 02
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Februar 2005 - 00:03

Gehst du Ultrakrass auf www.doom9 .org und schaust dir dort ma die Aertikel an. Da findest du ALLES was mit Videoschnitt zu tun hat, ALLES. Du musst nur mal deinen Verstand aktivieren und die AUgen offen halten, dann kriegst du mit etwas Übung alles zustande, was du dir vornimmst.

Viel Spaß
0

#3 Mitglied ist offline   bLaCkRaBbIt 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.433
  • Beigetreten: 08. November 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Karlsbad

geschrieben 23. Februar 2005 - 00:21

du kannst auch den mpeg editor von der haupauge homepage runterladen.der ist schön kompakt und berechnet nicht alles neu. geht ruck zuck!naja zumindest unter ner minute...
0

#4 Mitglied ist offline   dbabymine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 118
  • Beigetreten: 22. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Februar 2005 - 00:28

Zitat (bLaCkRaBbIt: 23.02.2005, 00:21)

du kannst auch den mpeg editor von der haupauge homepage runterladen.der ist schön kompakt und berechnet nicht alles neu. geht ruck zuck!naja zumindest unter ner minute...
<{POST_SNAPBACK}>


Das funktioniert bei mir leider nicht. Schade, danke trotzdem für den Tip.
0

#5 _Lofwyr_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Februar 2005 - 10:20

hoi

-M2 Edit
oder
-nandub


gruss

Dieser Beitrag wurde von Lofwyr bearbeitet: 23. Februar 2005 - 10:21

0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.602
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.406
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 23. Februar 2005 - 21:14

Die Frage ist, was für ein Ausgangsmaterial vorliegt, gehe aber mal von mpeg aus.

Einfach ausgedrückt, wenn man das Material nicht für sekundengenaues Schneiden aufgenommen wurde, können nur wenige Programme dieses auch machen. Der Grund liegt darin, dass die einzelnen Bilder in Gruppen zusammengefasst sind und man nur vor der jeweiligen Gruppe schneiden kann. Die Einzelnen Bilder der Gruppe sind von bestimmten Frames innerhalb der Gruppe abhängig. Versucht man innerhalb der Gruppe zu schneiden, würden Frames übrig bleiben, die keine Zuordnung haben, ihr Abhängigkeitsframe fehlt und somit nicht mehr vollständig wiederhergestell werden können. Folge sind Artefakte während des Abspielens. Deswegen verzuchen die meisten Schneideprogramme dieses Problem zu umgehen und springen automatisch zum nächstgelegenen Gruppenanfang zum Schneiden.

Da diese Gruppen von der Größe variiern können, kann der Schnitt extrem ungenau ausfallen. Was mpeg und den Gruppen angeht, so ist es auf dieser Seite anschaulich beschrieben. Das bezieht sich zwar auf DVB Aufnahmen, wenn man das Prinzip aber verstanden hat, kann man es auch auf alle anderen mpegs übertragen (DVB ist auch mpg, nur mit kleinen Unterschieden da es sich hier um einen Broadcastingstream handelt).

Da ich selber keine größeren Sachen mit Videoschnitt mache, kann ich Dir jetzt auch nicht sagen, welches Programm für Deine Zwecke am Besten geeignet ist. Ein paar Beispiele wurden ja schon genannt.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 23. Februar 2005 - 21:16

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   dbabymine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 118
  • Beigetreten: 22. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Februar 2005 - 23:01

Danke für die Seite. Jetzt ist mir so einiges klar. Die gleichen Probleme
tratten auch mit anderen Programmen auf.

Nun hab ich einer PC-Zeitschrift gelesen, das von Sceneo ein Plugin gibt
mit dem Werbung und doppelte Szenen entfernen kann. Hat das schon
jemand ausprobiert? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Gibt
es dann auch solche Probleme?
0

#8 Mitglied ist offline   björn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 171
  • Beigetreten: 17. Februar 05
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Dresden

geschrieben 23. Februar 2005 - 23:12

zur videobearbeitung kann ich auch bloß wärmsten virtual dub bzw. nandub empfehlen :gähn:
0

#9 Mitglied ist offline   dbabymine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 118
  • Beigetreten: 22. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Februar 2005 - 00:16

Frage zu Sceneo hat sich erledigt, leider läuft das nicht mit meiner
Karte.
0

#10 Mitglied ist offline   bLaCkRaBbIt 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.433
  • Beigetreten: 08. November 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Karlsbad

geschrieben 24. Februar 2005 - 00:43

warum klappt das mit dem mpeg editor bei dir nicht?du brauchst ja als ausgangsmatrial nur mpeg aufnahmen!dann müsste das doch gehn
0

#11 Mitglied ist offline   -milon- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 510
  • Beigetreten: 21. Dezember 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Augsburg/Bayern

geschrieben 24. Februar 2005 - 08:18

Grüß Gott,

eigentlich fehlt immer noch die Antwort darauf, was denn nun eigentlich das Ausgangsmaterial ist.
Wie heißen denn die Dateien: *.?
0

#12 Mitglied ist offline   MaliMaster 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 907
  • Beigetreten: 10. April 02
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland

geschrieben 24. Februar 2005 - 08:34

also welche format ist das denn überhaupt?

wenn mpeg dann nimm "Cutterman"

das ding ist echt fix und man kann gleich im anschluss demuxen
0

#13 Mitglied ist offline   dbabymine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 118
  • Beigetreten: 22. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Februar 2005 - 11:34

Zitat (_solon_: 24.02.2005, 08:18)

Grüß Gott,

eigentlich fehlt immer noch die Antwort darauf, was denn nun eigentlich das Ausgangsmaterial ist.
Wie heißen denn die Dateien: *.?
<{POST_SNAPBACK}>

Sorry, das hab ich wohl überlesen.
Das Ausgangsmaterial ist mpg.Habe bei der Aufnahme Mpeg2 eingestellt.

Zitat (bLaCkRaBbIt: 24.02.2005, 00:43)

warum klappt das mit dem mpeg editor bei dir nicht?du brauchst ja als ausgangsmatrial nur mpeg aufnahmen!dann müsste das doch gehn
<{POST_SNAPBACK}>

Das Programm hängt sich bei mir jedes mal auf, wenn ich den Film auswähle.

Dieser Beitrag wurde von dbabymine bearbeitet: 24. Februar 2005 - 11:35

0

#14 Mitglied ist offline   bLaCkRaBbIt 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.433
  • Beigetreten: 08. November 04
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Karlsbad

geschrieben 24. Februar 2005 - 16:04

@mailmaster: meinst du nicht cuttermaran?
0

#15 Mitglied ist offline   -milon- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 510
  • Beigetreten: 21. Dezember 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Augsburg/Bayern

geschrieben 24. Februar 2005 - 18:15

Grüß Gott,

Zitat (bLaCkRaBbIt: 24.02.2005, 16:04)

@mailmaster: meinst du nicht cuttermaran?
<{POST_SNAPBACK}>

das meint er wohl. Ist aber nicht ganz einfach zu bedienen...
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0