WinFuture-Forum.de: Bewerbung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Bewerbung Bewerbungsmuster


#1 Mitglied ist offline   mR.D 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 497
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Duisburg
  • Interessen:Computer spielen!!

geschrieben 09. Januar 2005 - 14:12

Bin zwar noch Schüler aber mit glück nicht mehr lange bin fleißig am Bewerben. Ich will mich jetzt als Tischler bewerben hat einer dafür so ein Bewerbungsmuster. Bin nicht gerade so Kreativ. Also hat einer so ein muster für Tischler(schreiner)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Stralsund

geschrieben 09. Januar 2005 - 14:21

Verwende niemals vorgefertigte Muster für eine Bewerbung. Viele Arbeitgeber wissen wie sowas aussieht und sortieren solche Bewerbungen sofort aus.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#3 Mitglied ist offline   stefanra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.208
  • Beigetreten: 13. September 04
  • Reputation: 1

geschrieben 09. Januar 2005 - 14:24

Jup, auf keinen Fall irgendwelche Muster/Vorlagen verwenden.

#4 Mitglied ist offline   mR.D 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 497
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Duisburg
  • Interessen:Computer spielen!!

geschrieben 09. Januar 2005 - 14:40

ok ,danke für den Tip dann muss ich das wohl selber machen.

edit: Wäre das hier so ok

Hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz als Tischler zum Ausbildungsbeginn Sommer 2005.

Zurzeit besuche ich die 10 Klasse in der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Duisburg, die ich zum Ende des Schuljahres voraussichtlich mit dem Realschulabschluss verlassen werde.

Bei einem vom Arbeitsamt durchgeführten psychologischen Eignungstest mit nachfolgendem
Beratungsgespräch wurde mir ebenfalls das Tätigkeitsfeld des Tischlers empfohlen.

Ich bewerbe mich bei Ihnen als Tischler um mein Hobby zum Beruf zu machen. Deshalb würde ich gerne, im Bereich Tischler, in einem bedeutenden Unternehmen, wie Ihrem selbständig arbeiten.

Über eine Einladung zu einem Einstellungstest bzw. Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Dieser Beitrag wurde von mR.D bearbeitet: 09. Januar 2005 - 14:45

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#5 Mitglied ist offline   Matze 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 666
  • Beigetreten: 29. Februar 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. Januar 2005 - 14:53

Anstatt "Realschulabschluss" lieber Sekundarabschluss I / Erweiterter Sekundarabschluss I. Je nach dem ob du den erweiterten schaffst oder nicht. :D
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

#6 Mitglied ist offline   stefanra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.208
  • Beigetreten: 13. September 04
  • Reputation: 1

geschrieben 09. Januar 2005 - 14:59

Ein Fehler, die mir gleich aufgefallen ist:

Zitat

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse in der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Duisburg, die ich zum Ende des Schuljahres voraussichtlich mit dem Realschulabschluss verlassen werde.


#7 Mitglied ist offline   mR.D 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 497
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Duisburg
  • Interessen:Computer spielen!!

geschrieben 09. Januar 2005 - 15:08

Oh danke für diesen Tip was würde ich nur ohne euch machen :D .
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#8 Mitglied ist offline   Gilgeam 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 0
  • Beigetreten: 09. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2005 - 15:19

Hm. Deine Kommasetzung stimmt nicht so ganz. Mein Vorschlag wäre folgender:

>> Hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz als Tischler zum Ausbildungsbeginn [im] Sommer 2005.

Zurzeit besuche ich die 10[.] Klasse der Heinrich-Heine-Gesamtschule in Duisburg, die ich voraussichtlich zum Ende des Schuljahres* mit dem Realschulabschluss verlassen werde.

Bei einem vom Arbeitsamt durchgeführten psychologischen Eignungstest mit nachfolgendem
Beratungsgespräch wurde mir (ebenfalls) das Tätigkeitsfeld des Tischlers empfohlen.

Ich bewerbe mich bei Ihnen als Tischler, um mein Hobby zum Beruf zu machen. Deshalb würde ich gerne, im Bereich Tischler*, in einem bedeutenden Unternehmen wie Ihrem selbstständig arbeiten.

Über eine Einladung zu einem Einstellungstest bzw. Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen. <<

Verbesserungen hab ich mal in eckigen Klammern eingefügt. Das "ebenfalls" würd ich streichen - das klingt so, als hättest du schon einen Grund für deine Wahl genannt, hast du aber nicht.

Bei "Ende des Schuljahres" sollte zumindest mal das genaue Datum in Klammern dahinter, wenn du das schon so schreiben willst. Das "voraussichtlich" hab ich vorgezogen - das verfälscht zwar den Sinn etwas, klingt aber besser.

Laut meinem Stilführer ist das Wort "Bereich" in 99,99% aller Fälle überflüssig, würde ich also auch streichen. Da ich den Satz aber sowieso ziemlich komisch finde - klingt nämlich arg nach Schleimerei - würde ich ihn auf jeden Fall umschreiben.

Bei Bewerbungen sind grundsätzlich Lebensläufe wichtig. Hängst du einen an die Bewerbung an?

Dieser Beitrag wurde von Gilgeam bearbeitet: 09. Januar 2005 - 15:19


#9 Mitglied ist offline   mR.D 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 497
  • Beigetreten: 17. Dezember 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Duisburg
  • Interessen:Computer spielen!!

geschrieben 09. Januar 2005 - 16:13

Zitat (Gilgeam: 09.01.2005, 15:19)

....Bei Bewerbungen sind grundsätzlich Lebensläufe wichtig. Hängst du einen an die Bewerbung an?
<{POST_SNAPBACK}>


Erst mal danke das ihr mir alle helfen wollt. Klar kommt ein Lebenslauf dran ohne würde man nicht weit kommen. Deine Verbesserungsschläge wer ich mir mal durch den Kopf gehen lassen und mal meinen ELtern zeigen mal sehen was die dazu sagen.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#10 Mitglied ist offline   König Chris 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 379
  • Beigetreten: 18. August 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Hemer
  • Interessen:Filme,Schule

geschrieben 09. Januar 2005 - 16:24

Also ich muss ein wenig Kritik üben.
Wie oft lese ich "mein Hobbie zum Beruf", mal ehrlich sitzt du den ganzen Tag zuhause und sägst und lackierst usw? Denn dann wäre es ein Hobbie.
Mal angenommen es ist dein Hobbie, würde sich der Betrieb bestimmt über ein Muster deiner Arbeit freuen.
Besonders gut kommt es auch an wenn du die Bewerbung persönlich abgibst und eine Begründung auf Lager hast, warum es gerade dieser Betrieb sein soll...also nicht 100 Betriebe anschreiben
"Shame on...Shame on you" George W. Bush (seines Zeichen "gewählter" US-Präsident)


"Warum seit ihr hier" "Na zum saufen..." Stefan (Abiturient)

#11 Mitglied ist offline   shadar.logoth 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.175
  • Beigetreten: 20. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Kiel

geschrieben 09. Januar 2005 - 16:37

1. nicht "vorraussichtlich"! Du schaffts ihn! Fertig!
2. Bewerbung IMMER persönlich vorbei bringen!
3. "Realschulabschluss", kein Bürokratendeutsch. Du willst als Tischler arbeiten, nicht beim Finanzamt!
4. Heutzutage MUSST du als Lehrlings-Hoffer Praktika gemacht haben. Geh hin, mach ein Praktikum (Ferien!). Komm ne Woche danach wieder, sag Hallo und gib die Bewerbung ab.
5. Die Rechtschreibung und Zeichensetzung ist ne Katastrophe! Gib das (wenns GANZ fertig ist) deinem Deutschlehrer!

Dieser Beitrag wurde von shadar.logoth bearbeitet: 09. Januar 2005 - 17:10


#12 Mitglied ist offline   stefanra 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.208
  • Beigetreten: 13. September 04
  • Reputation: 1

geschrieben 09. Januar 2005 - 16:47

Zitat

1. nicht "varruassichtlich"! Du schaffts ihn! Fertig!

Es zeigt auf jeden Fall dein Selbstbewusstsein, wenn du nicht voraussichtlich schreibst.

Zitat

2. Bewerbung IMMER persönlich vorbei bringen!

Kann man, muss man aber nicht.

Zitat

4. Heutzutage MUSST du als Lehrlings-Hoffer Praktika gemacht haben. Geh hin, mach ein Praktikum (Ferien!). Komm ne Woche danach wieder, sag HAllo und gib die Bewerbung ab.

Gute Idee.

#13 _max_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Januar 2005 - 18:03

Ich empfehle das Buch Die perfekte Bewerbungsmappe.

Der Text einer Bewerbung sollte folgendes beinhalten (nicht mehr und nicht weniger):

1.) Anforderungsprofil (Bezug auf evtl. Telefonat, Gespräch oder Praktikum)
2.) Persönlichkeitsprofil (Interessen, Neigungen, Hobbys)
3.) möglicher Beginn (Termin, evtl. Kostenträger)
4.) Bitte um Vorstellungsgespräch

Alle Punkte sollten durch Absätze getrennt werden. Man sollte sich beim Aufbau des Bewerbungsschreibens so gut wie möglich an die DIN 5008 halten.

Noch ein paar Tipps: kurz und aussagekräftig, kurze Sätze, Gesamtbild sollte gut gegliedert sein, ansprechende äußere Form, kein durchscheinendes Papier verwenden, nie das Wort hiermit verwenden

#14 Mitglied ist offline   Philipp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.036
  • Beigetreten: 30. Oktober 02
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Plattling
  • Interessen:PS, DW, Windows, Linux, Mit Freunden abhängen, Schlafen :-)

geschrieben 09. Januar 2005 - 19:46

hmm das ganze was ich da lese ließt sich wie die übungen im it-unterricht als bewerbungen dran waren. solche bewerbungen würde ich sagen kann man sich erlauben wenn man fast nur 1 bzw. 2 hat

#15 Mitglied ist offline   König Chris 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 379
  • Beigetreten: 18. August 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Hemer
  • Interessen:Filme,Schule

geschrieben 09. Januar 2005 - 21:33

Oder wenn man Gymnasiast ist und von nichts ne Ahnung hat, sowie ich
"Shame on...Shame on you" George W. Bush (seines Zeichen "gewählter" US-Präsident)


"Warum seit ihr hier" "Na zum saufen..." Stefan (Abiturient)

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0