WinFuture-Forum.de: Dateigrößenbeschränkung Auf Usb-port?! - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Dateigrößenbeschränkung Auf Usb-port?!


#1 Mitglied ist offline   DanDay 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 08. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Januar 2005 - 22:08

Hallo!

Ein Kollege von mir hat ne Kiste mit WinXP Home, den er als Videoschnittplatz benutzt. Soweit funktioniert auch alles.
Jetzt hat er sich ne externe Festplatte gekauft und wollte sich ein paar Video-Files drauf Schieben. Irgendwie kann Windows die großen Dateien (>8GB) jedoch nicht wirklich verschieben.

Meine Frage wäre jetzt, gibts da irgendeine Dateigrößenbeschränkung auf dem USB- bzw. Firewire-Port?

Danke schonmal für die Antworten!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kiel
  • Interessen:Netzwerke, Linux

geschrieben 08. Januar 2005 - 22:14

nabend, also ich hatte das problem als ich ne 2,5GB dabei auf ne Jukebox ziehen wollte. aber ich denke mal daran liegt das nicht. allerdings dürfen die datein bei einer Fat Pation nur eine max. größe haben, diese weis ich jetzt leider nicht auswendig :wallbash:
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#3 Mitglied ist offline   Legin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 251
  • Beigetreten: 28. Juni 03
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Sektor 001

geschrieben 08. Januar 2005 - 22:27

Mit welchem Dateisystem ist die Platte denn formatiert? FAT32 hat glaubich eine beschränkung von 4GB! Bei NTFS sollte das nicht auftreten! Dass über USB/Firewire eine beschränkung besteht wüsste ich nicht!

Legin
0

#4 Mitglied ist offline   ichbines 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.725
  • Beigetreten: 06. Oktober 02
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Parndorf (Österreich)
  • Interessen:Computer, Linux

geschrieben 08. Januar 2005 - 22:48

ja, Fat32 hat ein Größendateilimit.

Du kannst die Festplatte mit NTFS formatieren, dann ist das limit weg. Formatieren kannst du, in dem du auf die Rechte Maustaste beim Laufwerk klickst und formatieren wählst.

Dieser Beitrag wurde von ichbines bearbeitet: 08. Januar 2005 - 22:49

0

#5 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Kiel
  • Interessen:Netzwerke, Linux

geschrieben 08. Januar 2005 - 22:48

Zitat

Macht aber bei austauschbaren Geräten wenig sinn.

Stimmt, wenn man die Platte mal an ME oder so anschließen will :wallbash:


Danke Legin. war mir enfallen. :wallbash:

Dieser Beitrag wurde von DerXero bearbeitet: 08. Januar 2005 - 22:50

HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#6 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Stralsund

geschrieben 08. Januar 2005 - 23:59

Zur Not: Dateien splitten oder eine kleine FAT32-Partition mit dem Installer für den NTFS-Reader einrichten und den Rest in NTFS formatieren.
Und man muss die Platte übrigens nicht zwangläufig formatieren man kann FAT32 auch ganz wunderbar in NTFS umwandeln.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   DanDay 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 08. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Januar 2005 - 22:05

Okay! Das wär wirklich ne Möglichkeit!

Ich frag mal morgen meinen Kollegen mit welchem Dateisystem die formatiert ist ;)

Danke!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0