WinFuture-Forum.de: Externe Partition mounten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Externe Partition mounten


#1 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 8

geschrieben 13. April 2024 - 03:50

Moin,

wie kann ich eine ausgebaute Platte, auf der Mint als bootfähiges BS ist, an USB mounten?
Ich bekomme immer die Meldung "externe Partitionen können nicht gemountet werden"?

Gibts da ein Tool für?


LG
Raffa
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 508
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 66

geschrieben 13. April 2024 - 12:45

Normalerweise sollte das jedes Partitionsprogramm können. "GParted" müsste das eigentlich auch können.
Unter der nachfolgenden Seite findest Du auch noch solche Programme, die helfen sollten.

https://www.heise.de...Fpartitionierer

Nachtrag:
Wenn im PC noch eine bootbare, interne Festplatte ist, kann das Anschließen einer zweiten bootbaren Festplatte Probleme bereiten, und eventuell das System zerschießen.

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 13. April 2024 - 15:07

0

#3 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 8

geschrieben 15. April 2024 - 01:42

Mit Gparted habe ich das schon versucht. Tatsächlich zeigt es mir die Partitionen an. Nur gemounted bekomme ich das nicht via USB.
Wenn ich die Platte formatieren würde, würde sie problemlos und automatisch gemounted.
Muss ich vielleicht die Boot Partition platt machen? Gebootet wird davon nicht mehr.
Es wären nur 1,2 Daten drauf, die ich gerne hätte. Wenns schief geht, ists nicht schlimm.

Meinst du mit zerschießen, wenn ich die platte an SATA antöpsle?
Die Platte war vorher tatsächlich eingebaut, so wie sie jetzt ist.
Ich habe immer zwei Platten mit zwei BS eingebaut. Die HDD (um die es hier geht) ist rausgeflogen, eine neue zweite SSD kam rein. Es ist zwei mal Mint drauf, auf zwei SSDs.

Erst war die HDD mit Ersatz BS drin, mit der alten SSD und Mint 19,3.
Die neue SSD mit Mint 21,2 wird verwendet und die alte SSD mit Mint 19,3 ist drin geblieben. Beide bootfähig.
Also rein theoretisch, wenn ich die HDD anstecke und von 19,3 boote, ist das so, wie vorher. Nach Update Grub.
theoretisch, weil ich trau mich nicht, nicht schon wieder neu aufsetzen ;D
Ich habe ein Tool mit externer Stromversorgung, womit man ausgebaute Platten an USB anstecken kann. Was auch im Normalfall funktioniert.

Soll ichs mit klonen probieren?

LG
Raffa

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 15. April 2024 - 01:56

0

#4 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 508
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 66

geschrieben 15. April 2024 - 08:08

Wenn Du einen Bootmanager drauf hast, trennt der ja zwei bootbare Systeme/Partitionen. Klonen wäre eine Alternative.
0

#5 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 8

geschrieben 15. April 2024 - 23:32

Habe Grub2 drauf.
Ich versuchs mit klonen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0