WinFuture-Forum.de: Backup-Image wiederherstellen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

Backup-Image wiederherstellen Auch auf neuer SSD möglich?


#1 Mitglied ist offline   Winlux 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 12. März 16
  • Reputation: 7

geschrieben 22. September 2022 - 19:26

Hallo.

Ich will am Wochenende in einem Laptop (Lenovo T470s) eine M.2 NVMe SSD (Intel) gegen ein Modell eines anderen Herstellers (Crucial) tauschen. Da ich sowas nicht andauernd machen werde, halte ich es für relativ unnütz, dafür extra ein Gehäuse zu kaufen und das System darauf zu klonen (Anleitungen für diesen Weg gibt es im Netz mehr als genug). Zumal ich das bis zum Wochenende auch zeitlich nicht mehr schaffen würde.
Ich habe auf einer externen SATA-SSD zwei aktuelle Backups, jeweils mit Macrium und mit AOMEI Backupper Pro erstellt.

Es sollte doch eigentlich auch möglich sein, die neue Platte einzubauen und dann mit einem der Programme das Backup wiederherzustellen und ein funktionsfähiges System zu haben, oder? Die restliche Hardware bleibt ja die gleiche wie vorher, da es sich um einen Laptop handelt. Oder muss ich vor dem Tausch eventuell vorhandene Treiber für die Intel-SSD deinstallieren (falls sowas vorhanden ist) oder sonst noch was beachten, außer die anschließende Zuweisung des freien Speichers hinter den Partitionen aus der Sicherung?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.941
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 159
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. September 2022 - 19:42

Einfach mal mit Macrium testen - es sollte funktionieren.
Du hast ja den Vorteil, wenn es nicht klappen sollte, die alte SSD wieder einzusetzen und kannst erstmal weiter arbeiten und schauen, ob es eine Lösung gibt.
Ich würde mir da nicht viele Gedanken im Vorfeld machen.
0

#3 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.046
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 215
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 22. September 2022 - 21:34

Sollte klappen, insofern die Backup Images ein Vollbackup des jetzigen Systems sind, mit allen Partitionen und Boot-Manager.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#4 Mitglied ist offline   Winlux 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 12. März 16
  • Reputation: 7

geschrieben 22. September 2022 - 22:31

Nachdem ich in der Vergangenheit schon Probleme mit Wiederherstellungen hatte, sichere ich mittlerweile immer die komplette Festplatte als Image mit allem was darauf ist. Auf die Sicherung einzelner Partitionen verlasse ich mich nicht mehr.

Dieser Beitrag wurde von Winlux bearbeitet: 22. September 2022 - 22:31

0

#5 Mitglied ist online   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.072
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 457
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 23. September 2022 - 06:41

Beitrag anzeigenZitat (Winlux: 22. September 2022 - 22:31)

Nachdem ich in der Vergangenheit schon Probleme mit Wiederherstellungen hatte, sichere ich mittlerweile immer die komplette Festplatte als Image mit allem was darauf ist. Auf die Sicherung einzelner Partitionen verlasse ich mich nicht mehr.

Passt schon. Ich habe das bereits Dutzende Male gemacht (meist mit Macrium Reflect), und das klappt reibungslos. Erstelle dir einfach in Macrium das "Notfallmedium" auf einem USB-Stick, und von dem bootest du dann das Gerät, und kannst dann das Image auf das neue Laufwerk wiederherstellen.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0