WinFuture-Forum.de: Displayport = HDMI ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Displayport = HDMI ?


#1 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 204
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 4

geschrieben 29. November 2020 - 17:43

Hallo,
ich bin dabei mir ein gebrauchtes Notebook von HP zu kaufen. Es hat einen Displayport. Kann man mit einem Adapter zu HDMI damit auch Filme vom Notebook auf dem TV wiedergeben ?

Gruß
landbastler

Dieser Beitrag wurde von landbastler bearbeitet: 29. November 2020 - 17:43

PC1: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 10 Professional 64bit;

PC2: CPU: AMD FX-6100 ; Board: ASUS M5A 78L-M/ USB3; RAM: 16GB (4x 4GB) ; Grafik: Nvidia Geforce GTX 650; Festplatten: Hitachi 500GB, WD 1TB und Seagate 2TB; optische Laufwerke: LG-DVD ROM und LG Brenner;Sonstiges:Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 10 HP 64bit;
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   TheBigHello 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 27. Dezember 19
  • Reputation: 4

geschrieben 29. November 2020 - 17:50

Mithilfe eines Adapters ist dies ohne Probleme möglich. Ob nun die PINs nur umgestrickt werden oder per Elektronik noch irgendwie umgewandelt werden, weiß ich nicht - es funktioniert jedenfalls. Dabei gibt es kurze Adapterstummel oder gleich ganze Kabel mit einer Seite Displayportstecker und andere Seite HDMIstecker- für jeden Geschmack was dabei.

Guckst Du auf Amazon "Displayport zu HDMI"

Dieser Beitrag wurde von TheBigHello bearbeitet: 29. November 2020 - 17:51

0

#3 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 204
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 4

geschrieben 29. November 2020 - 17:54

Danke für die Antwort. Ich hatte irgendwo gelesen, dass der Ton nicht mit übertragen wird. Deshalb wollte ich lieber noch mal nachfragen.

Gruß
landbastler

Dieser Beitrag wurde von landbastler bearbeitet: 29. November 2020 - 17:54

PC1: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 10 Professional 64bit;

PC2: CPU: AMD FX-6100 ; Board: ASUS M5A 78L-M/ USB3; RAM: 16GB (4x 4GB) ; Grafik: Nvidia Geforce GTX 650; Festplatten: Hitachi 500GB, WD 1TB und Seagate 2TB; optische Laufwerke: LG-DVD ROM und LG Brenner;Sonstiges:Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 10 HP 64bit;
0

#4 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.196
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 238
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 29. November 2020 - 18:15

Bild und Ton sind möglich. Es ist aber kein reiner Adapter; sondern es steckt mehr im Kabel. Deshalb haben solche Kabel eine Richtung und können nur in diese eine Richtung genutzt werden, weil HDMI ≠ DisplayPort, weil die Bildsignale jeweils andere Protokolle nutzen. Also genau schauen, was man kauft, damit's nicht dunkel bleibt.
0

#5 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 699
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. November 2020 - 20:38

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 29. November 2020 - 18:15)

Bild und Ton sind möglich. Es ist aber kein reiner Adapter; sondern es steckt mehr im Kabel. Deshalb haben solche Kabel eine Richtung und können nur in diese eine Richtung genutzt werden, weil HDMI ≠ DisplayPort, weil die Bildsignale jeweils andere Protokolle nutzen. Also genau schauen, was man kauft, damit's nicht dunkel bleibt.


Dazu sei noch gesagt: Nicht gerade das billigste vom billigsten nehmen ;)

Es gibt auch Adapter, die "nur" das Bild weitergeben und nicht den Ton...
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#6 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 01. Dezember 2020 - 13:54

Es stimmt scho, dass HDMI nicht einfach DP auf anderen Pins ist (und tatsächlich sind die Schnittstellen logisch sehr SEHR unterschiedlich), Grafikkarten können allerdings HDMI-Signale auf DPs ausgeben, entsprechenden Pinadapter vorausgesetzt. Soll heißen die normalen billigen Adapter und Adapterkabel funktionieren bestens.

Was den Ton angeht, das hängt wiederum vom PC ab. Ich hatte mal einen Industriekasten gehabt, der über ein DP-HDMI-Adapterkabel keinen Ton ausgibt, ich hatte schon welche, die es tun. Wer weiß, vll. gibt's innem Jahrzehnt auch DP-Ausgänge, die gar kein HDMI mehr können (eigentlich braucht HDMI keine Sau, DP ist eine strikte Obermenge von HDMI).
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#7 Mitglied ist offline   landbastler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 204
  • Beigetreten: 17. Dezember 08
  • Reputation: 4

geschrieben 01. Dezember 2020 - 14:08

Hallo Kirill,
ich habe einen Lenovo X240 oder ein HP EliteBook 840 G3 im Blick, die einen Displayport oder Mini-Displayport haben.

Gruß
landbastler
PC1: CPU: AMD Ryzen5 2600x; Board: ASUS Prime B350-Plus; RAM: 16GB; Grafik: Nvidia Geforce GT710/2GB; Festplatten: Seagate 2TB, Toshiba 2TB; optische Laufwerke: DVD-ROM DH16D2S, DVD-RAM GH24NSD1; Sonstiges: Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 10 Professional 64bit;

PC2: CPU: AMD FX-6100 ; Board: ASUS M5A 78L-M/ USB3; RAM: 16GB (4x 4GB) ; Grafik: Nvidia Geforce GTX 650; Festplatten: Hitachi 500GB, WD 1TB und Seagate 2TB; optische Laufwerke: LG-DVD ROM und LG Brenner;Sonstiges:Fritz WLAN USB Stick AC430; Windows 10 HP 64bit;
0

#8 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 272
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 41

geschrieben 01. Dezember 2020 - 15:08

@Kirill

Also ich brauche den HDMI Anschluss schon, da mein Spiele-PC am Fernseher hängt, und dieser nun mal keinen anderen Anschluss hat. Der Sound wird über den Grafikkarten-HDMI auf den Fernseher übertragen.
0

#9 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 699
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Dezember 2020 - 19:10

Beitrag anzeigenZitat (landbastler: 01. Dezember 2020 - 14:08)

Hallo Kirill,
ich habe einen Lenovo X240 oder ein HP EliteBook 840 G3 im Blick, die einen Displayport oder Mini-Displayport haben.


Also zu den Thinkpads kann ich zumindest sagen: Sowohl der Displayport-Adapter als auch der Mini-Displayport-Adapter auf hdmi (Das T410 hat den normalen Displayport und das T430 den Mini-Displayport) geben Bild & Ton am Fernseher/Beamer wieder.

Da das x240 neuer ist, kommt es wie bereits erwähnt dann nur auf den Adapter an, ob der Ton übertragen werden kann oder nicht! Das Gerät/der Anschluss selbst kann es! :)
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0