WinFuture-Forum.de: UEFI ohne UEFI? oder doch UEFI? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

UEFI ohne UEFI? oder doch UEFI?


#1 Mitglied ist offline   BluePeer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 07. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 13. November 2020 - 23:33

Nabend

Ich hab ein "Seltsames" Problem
Und Zwar verwende ich ein Windows 10 Pro
Das ist auf einer GPT M.2 SSD zusammen mit einer 3TB (Auch GPT) Sata Festplatte (Magnetscheibe) An Sata Port 2
Laut msinfo32 laufe ich im Modus UEFI
siehe screen
https://gyazo.com/f3...4b78cccd3704949
Laut Mainboard "Bios" bin ich da aber im CSM modus

Das system Läuft Stabil ohne Blue oder sonstiger fehlfunktionen.
Da ja jetzt AMD und Demnächst auch NVidia mit ihren SAM/SMART Memory Features kommen.
Hab ich noch mal geprüft ob ich den auch in UEFI Laufe.

Jetzt Beginnt das Mysterium

Schalte ich im "Bios" auf UEFI um Bootet das system nicht mehr.
Bleibt im endlos Kreisel stecken.
Wiederherstellungs tools nutzen nichts.
Stecke ich die Sata Platte ab.
Bootet das Windows Anstandslos
Allerdings
-Netzwerkkarte Stopcode 10
-Hyper-V fehlercode
-Soundkarte Fehlercode
-Soundblaster Headset fehlercode (klinke kein USB)
-ASMedia USB 3.1 extensible-host controler - 1.10 (Microsoft)

Alles auf Fehler.
System Nutzlos

Integrietätsprüfung fehlerfrei
mit aktueller windows iso drüberinstalliert (Im UEFI modus mit den fehlern)
Keine veränderung

Steckt man die Festplatte wieder an selbe wie zuvor kein Booten


Zurück auf CSM wieder alles problemlos


Hat Irgendjemand ne Idee ?
Aktuell ist es noch nicht relevant aber in Zukunft stehe ich hier vor einem Problem ^^

Mit bootrec und bcd cleanen hab ich bereits Probiert an der uefi und GPT Partitionen habe ich noch keine Hand angelegt.
Brauche das system noch , daher noch keine Riskanten Experimente gemacht.


Hardware
AMD 2700X
MSI x470 Gaming Plus (Bios 09/06/2019 gibt's neuer aber nur Prozessor support)
32GB Ram 4x8GB auf NB1399.2
Samsung 970 EVO 500GB
WD Red WD30EFRX 3TB

Windows 10 Pro 20H2 (zuvor 1903)
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Geschwulsto 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 14. November 20
  • Reputation: 0

geschrieben 14. November 2020 - 08:43

Oops ! Hatte was übersehen !

Dieser Beitrag wurde von Geschwulsto bearbeitet: 14. November 2020 - 08:52

0

#3 Mitglied ist offline   BluePeer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 07. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 14. November 2020 - 12:34

Beitrag anzeigenZitat (Geschwulsto: 14. November 2020 - 08:43)

Oops ! Hatte was übersehen !


Ich sag mal so Lieber das gleiche 2 Mal erwähnt und ausgeschlossen, als das richtige übersehen ^^
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 683
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 114
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 15. November 2020 - 21:53

Zeig doch mal einen Screenshot deiner Datenträgerverwaltung in Windows. Bei einem UEFI Windows müsste es durch die Partitionsaufteilung der System Platte schon Auskunft geben wie es eingerichtet ist.

Ich denke ja, wenn dein BIOS auf CSM eingestellt ist, müsste dein System Datenträger "C:" im MBR Stil und nicht GPT sein. Würde aber nicht zum Bild in deinem msinfo32 passen, dass da UEFI steht.
Davon ist deine Zweite 3TB HDD aber auch nicht betroffen, der Datenträger Typ GPT/MBR ist nur beim Systemdatenträger relevant für den Bootvorgang.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#5 Mitglied ist offline   BluePeer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 07. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 16. November 2020 - 02:30

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 15. November 2020 - 21:53)

Zeig doch mal einen Screenshot deiner Datenträgerverwaltung in Windows. Bei einem UEFI Windows müsste es durch die Partitionsaufteilung der System Platte schon Auskunft geben wie es eingerichtet ist.

Ich denke ja, wenn dein BIOS auf CSM eingestellt ist, müsste dein System Datenträger "C:" im MBR Stil und nicht GPT sein. Würde aber nicht zum Bild in deinem msinfo32 passen, dass da UEFI steht.
Davon ist deine Zweite 3TB HDD aber auch nicht betroffen, der Datenträger Typ GPT/MBR ist nur beim Systemdatenträger relevant für den Bootvorgang.

Klar nur zum gegenchecken kein thema ^^


https://gyazo.com/eb...3d4c90a20fbe79d

das sieht soweit ich im netz Informationen gefunden habe soweit korrekt aus
Einzige was mich verwirrt ist die Angabe 100% Frei bei EFI Partition

Inhalt ist aber vorhanden das habe ich gesehen als ich die UEFI neu schreiben wollte/sollte mit bootrec etc da sind ordner Strukturen und bcd drin

Das uefi an sich scheint ja vorhanden aber vermutlich defekt?
den ohne HDD Kann ich das system ja darüber (Als UEFI nicht als CSM) booten dann geht zwar das halbe windows nicht mehr weil netzwerk karte und co mit stopcode 10 ihren dienst versagen. Mit HDD bootet es im UEFI nicht (Bleibt beim booten stehen Tastatur an/aus/an/aus freeze)

Ist echt verwirrend
0

#6 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.005
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 117
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. November 2020 - 02:51

Beitrag anzeigenZitat (BluePeer: 16. November 2020 - 02:30)

Einzige was mich verwirrt ist die Angabe 100% Frei bei EFI Partition

Die Windows-Datenträgerverwaltung versagt an dieser Stelle. Sie gibt auch das Dateisystem nicht an. Wiederherstellungspartitionen dito.
0

#7 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 683
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 114
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 16. November 2020 - 22:28

Also laut Screenshot der Datenträgerverwaltung sieht's für mich auch nach einem UEFI System aus. Das Verhalten dass das System nicht bootet wenn die zweite HDD angeschlossen ist bzw. die Probleme mit Netzwerk und Stopcode kann ich mir aber auch nicht erklären.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#8 Mitglied ist offline   BluePeer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 07. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 17. November 2020 - 03:58

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 16. November 2020 - 22:28)

Also laut Screenshot der Datenträgerverwaltung sieht's für mich auch nach einem UEFI System aus. Das Verhalten dass das System nicht bootet wenn die zweite HDD angeschlossen ist bzw. die Probleme mit Netzwerk und Stopcode kann ich mir aber auch nicht erklären.


Aktuell Boote ich das system ja im CSM Modus da UEFI ja mit beiden platten nicht geht
Da ich vermutet hatte das der fehler im windows Liegen könnte hatte ich am 13 via ISO (media creation tool) über CSM das iso geladen und im UEFI Boot ohne HDD im "Defekten" Windows eine Overinstall Gestartet
Laut Panther setupact.log In UEFI

Zitat

2020-11-13 22:40:45, Info [0x060359] IBS Callback_ScenarioDetect:Setup is starting from [4] phase
2020-11-13 22:40:45, Info IBS Callback_BootEnvironmentDetect:FirmwareType 2.
2020-11-13 22:40:45, Info IBS Callback_BootEnvironmentDetect: Detected boot environment: EFI


So war aber auch leider kein Fehlerfreies Booten Möglich

Dann hatte ich den bcd im verdacht hier waren einige sehr Umfangreiche resume/recover... infos mit {Hash} hinterlegt
Daher mein verdacht das einer dieser Laufwerksverweise vllt auf ein vertauschtes laufwerk verweißst (macht keinen sin aber naja) Was soll ich sagen hab es im UEFI Boot via console "reseted" also mit Bootrec nach Installationen suchen lassen alle entfernt und den einzigen vorhandenen eintragen lassen.
Das Ergebnis war "weniger" umfangreich als der vorherige Eintrag aber im Prinzip identisch siehe screen (Screen aus laufendem Windows Boot in CSM Umgebung mit HDD)
https://gyazo.com/85...8977b9b9706f4cd

Bios ist eindeutig nicht in UEFI sondern in CSM (er zeigt mir im CSM nicht die UEFI GPU Infos)
Aber sowohl der windows Bootloader als auch Windows sagen ich boote in UEFI
Und alles läuft fehlerfrei.

Wenn ich im BIOS auf UEFI Wechsel zeigt er mir nach reboot auch die UEFI GPU Informationen meiner Nvidia 1660S an.
Dann aber kann Windows mit HDD Gar nicht mehr und ohne nur "fehlerhaft" booten

Langsam habe ich die Vermutung das der Fehler weniger im Windows als im UEFI/Bios selbst liegt.
Was aber auch abwegig ist da ich seit dem ersten Auftreten dieses "Fehlers" 2 Bios Updates hatte (jeweils einige versionen nach oben) inclusive Clear nach Biosupdate um falschen Parametern vorzubeugen

Ich denke der Fokus zur Identifizierung des Problems liegt irgendwo in den "fehlerhaften" Komponenten wenn ich im UEFI Boote
Im Anschluss an den Post werde ich mal erneut in UEFI booten und screens der fehler als Edit Anhängen

EDIT:
Interessanterweise sind diesmal weniger "fehlerhafte" Komponenten da
Sonst waren noch
-Monitor (1/2)
-Soundkarte
-headset (klinke nicht USB)
-3 andere die mir entfallen sind
Angehängtes Bild: Screenshot_3.jpg
Angehängtes Bild: Screenshot_4.jpg

Dieser Beitrag wurde von BluePeer bearbeitet: 17. November 2020 - 04:26

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0