WinFuture-Forum.de: Komplett PC Empfehlung mit Monitor - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Komplett PC Empfehlung mit Monitor Gaming/Flight Simulator 2020 und Videobearbeitung


#1 Mitglied ist offline   Globetrotters 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 16. Oktober 20
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Charlotte, North Carolina, USA

geschrieben 16. Oktober 2020 - 03:39

Hallo zusammen,
habe nach Jahren mein alten Account hier nicht mehr reaktivieren koennen, da meine Mailadresse nicht mehr aktiv ist, daher in guter Erinnerung an die Community aber mit frischem Account:

Ich bin auf der Suche nach einem PC und einem entsprechend guten Monitor und hoffe ich kann auf eure Empfehlung zaehlen.

Verwendezweck wird Videobearbeitung (Schneiden von eigenen Videos von der GoPro zu kleinen Filmen) und Gaming (aktuell Europa Universalis IV, League of Legends, Anno 1802 und hoffentlich bald den neuen Flugsimulator 2020)

Ich habe mich bis vor ca 7-8 Jahren recht gut ausgekannt mit Hardware, seither aber nur noch Laptops und oder Komplett PCs organisiert, sprich ich bin nicht mehr aktuell was die Qualitaetseigenschaften der einzelnen Komponenten angeht, welche Marke gerade die Nase vorne hat etc.

Ich dachte an ca 1200-1600EUR fuer den PC, je nachdem was das auch leisten kann und nochmal 400-700EUR fur den Monitor.

Meine Gedanken gehen gerade um diese Richtung, bin offen fur Empfehlungen und Korrekturen was unpassend ist.
CPU: kein Plan
RAM: 32GB+ aber sonst kein Plan
Graka: gerne so viel wie geht, Tendenz nVidia 20er oder 30er Reihe
Mainboard: kein Plan
Festplatte: 1TB SSD + 1 TB HDD
Netzteil: 750W bequiet oder ...
SD card reader, WLAN, schlichtes Gehaeuse, Gehaeuseluefter, Win10 Pro, ...

Ideen gibt es viele, bin mir aber bei der Kombo Videoediting und Gaming nicht sicher wie ich was gewichten muss und bin wie gesagt nicht mehr belesen.

Hoffe ihr habt ein paar Tipps fuer Hardware und evtl auch Vorschlaege wo ich alles bestellen kann- idealerweise als Konfiguration, ansonsten denke ich dass ich es mir wahrscheinlich auch selbst zusammenbauen kann.

Vielen Dank fuer euren Rat.

Schoenen Rest der Woche allerseits!

Globetrotters
PS: Noch an der englischen Tastatur... keine Umlaute, sorry..
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.295
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 184
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 16. Oktober 2020 - 07:02

Bei den CPU kamen gerade die Ryzen 5000, also die, was einen X570 Chipsatz bedingt. Beim Board MSI oder Asus. Gigabyte sind mir 2 nacheinander abgeraucht, kurz nach Garantieende.
PSU richtet sich nach den Anforderungen der Hardware, überdimensionieren sollte man es nicht.
Das mit 32 GB Ram ist sicher auch gut. Beim Rest mal abwarten, was JR sagt.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#3 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.735
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 470
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 16. Oktober 2020 - 08:14

Wenn der PC nicht in den nächsten Tagen angeschafft werden muss, würde ich noch ein wenig zuwarten. Die neuen AMD CPUs stehen vor der Markteinführung und auch bei den GPUs tut sich gerade einiges.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#4 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 652
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 16. Oktober 2020 - 14:06

Jup, wenns nicht brandeilig ist, mal auf die Ryzen 5000 er Serie warten, kommt ja schon in 2 Wochen oder so aufn Markt. einer mit 12 oder 16 Kernen dürfte für deinen Zweck die beste Wahl sein.

32 Gb Ram klingen für deine Zwecke auch gut.

GPU dann halt einfach das beste was noch ins Budget passt. Interessat ist zwar grad die 30er Serie von NVIDIA, aber die kriegt man wohl die nächsten Monate praktisch nicht.
In einigen Wochen kommen aber wohl neue Info von AMD und deren neuen Karten. Das abzuwarten könnte Lohnen.

Generell ist jetzt vor Weihnachten auch nicht die beste Zeit dafür, wenn viele schon Anfangen Geschenke zu kaufen und durch die erhöhte Nachfrage teils auch die Preise steigen.

PS: Es könnte sich preislich lohnen, einzelteile zu bestellen und das selber zusammen zu setzen, oder zu einem Shop zu gehen, wo man Einzelteile kaufen und die gegen geringe Gebühr zusammenbauen lassen kann.
Komplett PCs von der Stange sparen manchmal an Komponenten wie Mainboard und RAM, die man auf den ersten Blick meist nicht sieht.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.744
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 424
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Oktober 2020 - 14:53

Beim Videoediting kommt es auch auf die verwendete Software an. Davinci Resolve ist zum Beispiel so hardware-hungrig, dass bei der Verwendung von Fusion 32 GB RAM als Minimum empfohlen wird und auch sonst kann man fast nicht genug von Allem haben.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#6 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 569
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 35
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Oktober 2020 - 15:03

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 16. Oktober 2020 - 14:53)

Beim Videoediting kommt es auch auf die verwendete Software an. Davinci Resolve ist zum Beispiel so hardware-hungrig, dass bei der Verwendung von Fusion 32 GB RAM als Minimum empfohlen wird und auch sonst kann man fast nicht genug von Allem haben.


Davinci Resolve nutzt sehr gut auch die GPU mit. Daher passt das mit der Gaming/Videoschnitt Kombination hier gut, wenn er eine gute GPU nimmt. Adobe Premiere nutzt hauptsächlich die CPU.

Die neuen Ryzen 5 wären wahrscheinlich ideal für Videoschnitt. Darauf würde ich auf jeden Fall warten.

Und das was PCFan schrieb: Selber bauen> Komplett-PC.

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 16. Oktober 2020 - 15:04

0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.744
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 424
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Oktober 2020 - 15:26

Ich will nichts Falsches sagen, aber ich meine da ist eher der vRAM wichtig und die GPU wird von Davinci nur eingeschränkt benutzt. Um die GPU tatsächlich zu nutzen braucht man die Studioversion oder bezog sich diese Einschränkung nur auf h.265 ?

(Aber ach nee egal, ich denke, das geht zu sehr ins Detail und von der eigentliche Frage weg. Viel RAM, viel CPU und viel Graffikkarte ist für Davinici immer gut. Es gibt wohl nur mit einzelnen Kombinationen immer mal Probleme)

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 16. Oktober 2020 - 15:28

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0