WinFuture-Forum.de: System-Kennwort auf CD - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

System-Kennwort auf CD


#1 Mitglied ist offline   Abrakadabra 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 20. März 20
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Köln-Bonn

geschrieben 07. Juli 2020 - 06:12

Hallo!

Vorwort.
Ohne Restalkohol, ohne Cannabis im Schädel, offensichtlich im Zustand geistiger Umnachtung, hatte ich das Passwort für den System-Login vergessen. Obwohl ich mich an den Hochzeitstag(!), Name meiner Frau, Telefonnummer und Name unseres Hundes erinnerte, war das System-Passwort weg. Keine Amnesie. Kein weiteres Bla bla.

Es gibt in Win10 die Möglichkeit, das System-Kennwort auf eine CD zu speichern. Wie auf der Anlage zu sehen, wird die CD als Speicher-Medium nicht genannt.

Was mache ich falsch? Antworte bitte nicht,das Passwort auf die Schreibtischunterlage notieren,auf den Handrücken piercen lassen.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: piercen.jpg

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.750
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 82
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:in-meiner-welt.at [o;
  • Interessen:''Herzliche'' Musik von der Renaissance bis Heute

geschrieben 07. Juli 2020 - 08:55

Hm, wurde vorher gestestet ob die CD richtig drinliegt? Bzw. wird sie im Mediaplayer als RW CD erkannt?

PS: Computer-Passwörter schreib ich in auf die Innenseite eines Kuverts, dass ich zuklebe und hinter ein(em) Bild (ver)stecke. :8):

Dieser Beitrag wurde von ^L^ bearbeitet: 07. Juli 2020 - 09:02

0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.512
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 07. Juli 2020 - 10:11

Wird CD überhaupt unterstützt? Früher war das mal Diskette, dann kam USB Stick dazu. In der Anleitung von Microsoft wird jetzt nur noch von USB Stick geschrieben:

https://support.micr...a-local-account

Von CD steht da nichts. Mag sein, dass das geht, weiß ich nicht. Kann ich auch nicht testen, da mit Microsoft Konto gib es die Option nicht.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.759
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 427
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Juli 2020 - 11:33

Kannst ja mal das ausprobieren. Knacken hört sich da zwar etwas semilegal an, aber es ist nicht Verbotenes.


Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 07. Juli 2020 - 11:35

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#5 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 670
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 112
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 07. Juli 2020 - 13:29

Also laut dieser Anleitung hier geht das das nur noch mit USB Stick.

Besteht das Problem denn aktuell noch? Vermutlich nicht, sonst müsstest du ja jetzt nicht diesesn Datenträger erstellen oder?
Ich habe mit diesem Tool hier vor einigen Monaten mal jemanden sehr glücklich gemacht, der sich aus seinem Windows 10 ausgesperrt hatte.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.802
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 542
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Juli 2020 - 14:02

Beitrag anzeigenZitat (Abrakadabra: 07. Juli 2020 - 06:12)

Was mache ich falsch?

Ist denn eine CD im Laufwerk eingelegt? Vielleicht liegt es daran.

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 07. Juli 2020 - 13:29)

Also laut dieser Anleitung hier geht das das nur noch mit USB Stick.

Das steht da gar nicht. Nach der Anleitung kann man jedes portable Laufwerk nutzen und sogar eine Diskette soll funktionieren. Also dann wohl auch eine CD und nicht nur ein USB-Stick.

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 07. Juli 2020 - 11:33)

Kannst ja mal das ausprobieren. Knacken hört sich da zwar etwas semilegal an, aber es ist nicht Verbotenes.

Der TE will eine Kennwort-CD für seinen PC erstellen und nix knacken.
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.512
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 07. Juli 2020 - 14:59

Müsste halt mal jemand anderes testen. Ich kann es eider nicht. Habe zwar jetzt mal ein lokales Konto erstellt, habe jetzt auf die Option "Kennwortrücksetzdiskette erstellen" (ja, da steht in der 2004 wirklich Diskette), aber das interne DVD-RW Laufwerk wird in der Auswahl nicht abgezeigt, nur der USB Stick und die USB HDD.

Mag sein, dass es mit einem USB DVD Brenner geht. Anderseits habe ich aber auch keine beschreibbare CD oder DVD zur Verfügung. Eventuell wird das Laufwerk nur angezeigt, wenn ein solches Medium eingelegt wurde.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#8 Mitglied ist offline   hla2610 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 22. Januar 19
  • Reputation: 1

geschrieben 08. Juli 2020 - 13:32

Hallo,
auf einen internen CD/DVD-Brenner scheint das Tool trotz eingelegter CD nicht zuzugreifen. Es wird sofort eine Meldung angezeigt, dass ein "Wechselmedium, z.B. USB-Stick" erforderlich sei.
Im Dateibrowser wird das CD-Laufwerk sehr wohl angezeigt.


WIN10 V1909

Gruß
HLA2610

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Win-PW_Rück.JPG

0

#9 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.750
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 82
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:in-meiner-welt.at [o;
  • Interessen:''Herzliche'' Musik von der Renaissance bis Heute

geschrieben 08. Juli 2020 - 15:10

Damit ist die Sache klar: keine CD Unterstützung mehr, aber USB-Stick, mglw. auch SD-Card. Umweltfreundlicher halt.
1

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.802
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 542
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. Juli 2020 - 19:45

Das wäre dann ja geklärt. Bleibt nur die Frage, wofür man eigentlich ein Kennwortrücksetzungsmedium braucht, wenn man das Passwort auch ganz einfach auf einen Zettel schreiben kann. Egal ob ich den entscheidenden USB-Stick habe oder den Zettel, mit beiden komme ich in den Rechner. Mir fällt kein reales Szenario ein, bei dem der Stick einen Vorteil hätte.
1

#11 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 670
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 112
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 08. Juli 2020 - 22:00

Rechner ohne optisches Laufwerk?
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.802
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 542
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. Juli 2020 - 09:20

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 08. Juli 2020 - 22:00)

Rechner ohne optisches Laufwerk?

Stimmt. Dann kann man den Zettel mit dem Passwort ja nirgendwo mehr reinstecken.
0

#13 Mitglied ist offline   Silberlocke 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 16. Juli 17
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Juli 2020 - 17:49

Hallo Stef4n,
dank deiner Anleitung habe ich mir einen solchen Stick erstellt. Prima Sache.
Gruß Silberlocke
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0