WinFuture-Forum.de: Wiederherstellungslaufwerk überflüssig? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Wiederherstellungslaufwerk überflüssig?


#1 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 155
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 7

geschrieben 04. Juli 2020 - 11:11

Hallo zusammen,

ich habe auf einem USB-Stick die Version 2004, die mir vor einiger Zeit mit dem MCT heruntergeladen und installiert hatte. Auf einem anderen USB-Stick habe ich ein Wiederherstellungslaufwerk, das ich erstellt habe, als noch die Version 1909 auf dem Rechner war.

Ich überlege jetzt, ob ich das Wiederherstellungslaufwerk aktualisiere oder nicht. Die Aktualisierung ist nach meiner Einschätzung überflüssig, denn im Falle eines Crashs kann ich doch die Wiederherstellung genau so gut mit dem Stick der Version 2004 bewerkstelligen.

Oder liege ich da falsch?

Dieser Beitrag wurde von stichling bearbeitet: 04. Juli 2020 - 11:12

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.428
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.351
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 04. Juli 2020 - 11:18

Ich würde das Wiederherstellungslaufwerk auf die Version 2004 aktualisieren. Dann passt das wenigstens zusammen. Es kann mit der Version 1909 funktionieren, muss aber nicht. Und würdest DU damit eine Wiederherstellung durchführen, dann wärst Du wieder bei der 1909.

Und nein, mit dem Installationsmedium der 2004 kannst Du nur sehr bedingt wine Wiederherstellung durchführen, da die passenden Dateien des installierten Windows auf dem Stick fehlen. Damit hast Du nur Zugriff auf die Wiederherstellungspunkte. Alles, was mit Wiederherstellung darüber hinaus geht, erfordert eine Wiederherstellungslaufwerk passend zum installierten Windows.

Persönlich benutze ich das aber auch nicht, das das Feature schon lange als "Veraltet" eingestuft ist und Microsoft selber die Verwendung von Dritthersteller-Tools empfiehlt. Verwende da im Moment Macrium Reflect Free für ein so ein Wiederherstellungslaufwerk.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 155
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 7

geschrieben 04. Juli 2020 - 11:27

OK, Danke! Ich habe außerdem Macrium Reflect Home auf dem Rechner, mit dem ich einmal pro Woche die Systempartitionen sichere. Aber Dank Macrium ist dann das Wiederherstellungslaufwerk ja doch überflüssig.
0

#4 Mitglied ist offline   PC.Nutzer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 42
  • Beigetreten: 15. Juli 19
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ruhrgebiet

geschrieben 08. Juli 2020 - 14:14

Hallo.
Darf auf der Festplatte auf der man mit Macrium Reflect Free oder Macrium Reflect Home sichert , nur die Sicherung sein oder auch andere Daten? Würde gerne weitere Sachen auf der externen HDD sichern
Asus M3A78 Pro, AMD Phenom X4 9950 Black Edition , 8GB Ram , ATI Radeon HD5670 1GB
0

#5 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.910
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 380
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 08. Juli 2020 - 14:56

 Zitat (PC.Nutzer: 08. Juli 2020 - 14:14)

Hallo.
Darf auf der Festplatte auf der man mit Macrium Reflect Free oder Macrium Reflect Home sichert , nur die Sicherung sein oder auch andere Daten? Würde gerne weitere Sachen auf der externen HDD sichern

Kein Problem. Wenn du ein Datenträgerabbild sicherst, wird einfach nur eine große Datei in einem beliebig wählbaren Ordner auf dem Ziellaufwerk erzeugt, du kannst also den restlichen Platz beliebig nutzen. Du solltest lediglich darauf achten, genügend Platz für die Sicherung freizulassen, also in etwa das Doppelte einer Sicherung, damit du eine neue anlegen und - wenn die erfolgreich war - die alte löschen kannst. So halte ich es zumindest, und das hat sich hier bewährt.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#6 Mitglied ist offline   PC.Nutzer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 42
  • Beigetreten: 15. Juli 19
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ruhrgebiet

geschrieben 09. Juli 2020 - 08:32

OK, Danke.
Hätte da noch 1 Frage. Wenn Ich zb Laufwerk C sichere (Windows) und dann ne größere HDD einbaue, kann ich das Image dann zurückspielen oder muß die partition wieder dieselbe Größe haben?
Asus M3A78 Pro, AMD Phenom X4 9950 Black Edition , 8GB Ram , ATI Radeon HD5670 1GB
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0